• Online: 3.839

Yamaha XJ 900 4 BB Test

31.07.2011 16:08    |   Bericht erstellt von HFSI19

Testfahrzeug Yamaha XJ 900 4 BB
Leistung 92 PS / 68 Kw
Hubraum 892
Aufbauart Andere
Kilometerstand 57982 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 7/1992
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von HFSI19 4.5 von 5
Gesamtwertung Yamaha XJ 900 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Fahrten ohne Gepäck zwischen 150 - 400 km

Leichte Berge und Landstrasse

Temperaturen zwischen 3 - 27 Grad

Trockene und nasse Fahrbahn

Fahrt mit vollem Gepäck ca. 600 km

Temperatur 10-16 Grad

Landstrasse, kurze Stadtstrecken

trockene und nasse Fahrbahn

Normaler Alltagsbetrieb, kürzere Strecken, viel Stadtverkehr

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Es handelt sich hier um ein Motorrad, daher kein Kofferaum .

Wenn man sich an dieses Motorrad gewöhnt hat, möchte es man nicht mehr hergeben. Ein absolut zuverlässiger und bequemer Tourer.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + absolut zuverlässig, bequemer Tourer
  • - weiche Federung, Gewicht

Antrieb

5.0 von 5

Luftgekühlter Reihenvierzylinder . Die 92 PS werden effizient und durchzugstark auf die Strasse gebracht.

Ob bei 50 km/h im Stadtverkehr, die bequem im 5. Gang gefahren werden können, auf der Landstrasse oder auf der Autobahn wo man locker mit 160 km/h dahingleiten kann.

Durchschnittlicher Verbrauch bei nicht gerade spritschonender Fahrweise ca. 4,3 l. Gewicht vollgetankt 248 kg !

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + sehr durchzugstarker und effizienter Motor
  • - kein Kontra

Fahrdynamik

4.0 von 5

Der Motor und das Motorrad sehen unspektakulär aus, überraschen aber in Sachen Fahrverhalten und Beschleunigung.

Die Bremsen im Originalzustand sind bei höheren Temperaturen nicht besonders griffig, hier sind auf alle Fälle Stahlflexleitungen zu empfehlen.

Das Fahrverhalten im Originalzustand ist ebenfalls etwas schwierig.

Nach folgenden Veränderungen aber top :

Wirth oder Wilbers Gabelfedern

Koni Stoßdämpfer

Bereifung Brigdestone BT 45

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Beschleunigung und Fahrverhalten nach div, Veränderungen
  • - Gewicht macht sich bei Wendemanövern im Stand bemerkbar

Komfort

4.0 von 5

Federung nach den vorher beschriebenen Veränderungen bequem, aber trotzdem gut abgestimmt und auch sportlich zu fahren.

Bedienung sehr unkompliziert, da kein elektronischer Schnickschnack vorhanden. Fahrgeräusch vorne angenehm bis leise, hinten schon kernig.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sitze, Federung

Emotion

4.5 von 5

Es ist halt ein Motorrad dessen Design 1984 entworen wurde, aber gerade dadurch hebt es sich aus der Masse heraus. Andere Motorradfahrer bleiben oft stehen und schauen sich dieses Motorrad gerne an.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Hebt sich von den heutigen spacigen Motorrädern positiv beraus

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 4,0-4,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 32584
Haftpflicht bis 200 Euro (45%)
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Vergaser (280 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ein absolut zuverlässiger Tourer mit geringen Unterhaltskosten. Reparaturen fallen so gut wie gar nicht an und können auch mit wenig techn. Verständnis selber durchgeführt werden, ebenso wie laufende Wartungsarbeiten. Ein auf den ersten Blick unspektakuläres Motorrad, das aber mächtig viel Spaß macht und Potential hat.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

23.10.2011 21:54    |    andreaswolsing

Hallo,

außer den Angaben zum Verbrauch alles o.k.!

Aber 4l/100km, da mußt du die Karre schon schieben


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests