• Online: 6.268

Suzuki SV 1000 WVBX Test

04.05.2012 15:38    |   Bericht erstellt von SV_warrior

Testfahrzeug Suzuki Motorrad SV 1000 WVBX
Leistung 120 PS / 88 Kw
Hubraum 996
Aufbauart Andere
Kilometerstand 27000 km
Erstzulassung 8/2006
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von SV_warrior 3.5 von 5
Gesamtwertung Suzuki SV 1000 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

SV 1000 N

 

Die SV 1000 N ist ein sportliches Motorrad mit schönem V2 Charakter. Der Motor dreht sehr gut im unteren Bereich und lässt sich auch auf ruhigeren Touren gut fahren. Dank des satten V2 Motors braucht man nicht vor jedem Überholvorgang runter schalten.

Geschwindigkeiten bis 200 km/h sind mit dem Motorrad angenehm zu fahren. Ab 220 km/h hört der Fahrspaß wegen der fehlenden Verkleidung auf, bei 250 km/h ist Schluss. Die SV 1000 hat ein sehr gutes Kurvenhandling. Gefahren bin ich bisher den Michelin Pilot Road, Pilot Road 2 und Pilot Power. Mit allen Reifen habe ich bisher nur positive Erfahrungen sammeln können. Dank des tiefen Schwerpunktes ist sie auch im Stand leicht zu bewegen. Für lange Touren sollte die Sitzbank gegen eine mit Gel oder anderem Schaumstoff getauscht werden. Der Komfort der Originalen lässt sehr zu wünschen übrig. Ansonsten kann man die Sitzposition gut verändern. Hinten ist es wie so oft nicht so komfortabel. Unter der Sitzbank (der Kofferraum) lässt sich immerhin eine Stange Zigaretten verstauen und ist sehr praktisch für Portemonnaie und Schlüssel. Sportliche Fahrer werden an der Tankstelle nicht Glücklich mit bis zu 13l je 100km Liter ist das Motorrad durstig. Lässt sich aber auch auf Touren mit 6 Litern ans Ziel bringen.

 

Alles im Allem ist die SV 1000 ein sportliches Motorrad das sich beinahe für jedem Fahrertyp eignet. Die Wartungsintervalle liegen bei 6000 km. Optisch ist es wie immer Geschmackssache. Dank des gut sichtbaren Alu-Rahmens, sieht sie optisch sehr gut aus. Auch das Heck ist nicht zu verachten. Optisch hat sich Suzuki sehr viel Mühe gegeben.

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Gute und veränderbare Sitzposition. Platz unter der Sitzbank
  • - Unkomfortabel für den Sozius

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Seh guter Durchzug des Motors bei fast jeder Drehzahl.
  • - Hoher Verbrauch bei Sportlicher Fahrweise

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Gutes Kurvenverhalten. Leicht umzulenken, guter Lenkanschlag.
  • - Hinterradbremse bremse bremst nur leicht oder blockiert sofort.

Komfort

3.5 von 5

Innengeräuche: Man hört das Motorrad gut wenn man drauf Sitzt ;-)

Heizung / Klimatisierung: Passt sich hervoragend den Wetterbedingungen an: Im WInter kalt und im Sommer Warm. Sehr gute Übertragung des Fahrtwindes auf den Fahrer. Bei Regen ist mit Nässe zu rechnen ;-)

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Federung ist einstallbar und gut angepasst.
  • - Sitz vorn zu Hart, auf langen Strecken unangenehm

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sportliches Motorrad mit tollem Sound und schönem Charakter, gutes Preis / Leistungsverhältnis
  • - Einige Umbauten nötig... Auspuff, Spiegel, Spoiler

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,0-7,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 4603
Haftpflicht 200-300 Euro (85%)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

- sportlich und agil

- schönes design

- satter Klang

- gutes Fahrverhhalten in Kurven

- Lenkungsstabilisator

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

- hoher Verbrauch bei sportlicher Fahrweise

- beim tausch des Lenkers muss möglicherweise Brems und Kupplungsleitung gewechselt werden

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests