• Online: 3.655

Suzuki GSF 600 Bandit WVA8 Test

23.09.2011 08:40    |   Bericht erstellt von MarkusGlinka

Testfahrzeug Suzuki Motorrad GSF 600 Bandit WVA8
Leistung 77 PS / 57 Kw
Hubraum 600
Aufbauart Andere
Kilometerstand 20000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 2/2005
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von MarkusGlinka 4.0 von 5
Gesamtwertung Suzuki GSF 600 Bandit 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Besitze das Motorrad seit 3000 KM und bin somit schon über Stock und Stein gefahren. Die Maschine hat sich immer sicher und komfortabel Steuern lassen. Wenn es mal schnell gehen musste, dann hat sie ausreichend Leistungsreserven. Die Technik ist zuverlässig und braucht ausser der regelmäßigen Wartungsintervalle keine weiteren Streicheleinheiten. Alles rundum solide und stabil. Das Motorrad macht richtig Spaß und Freude. Auch der Geldbeutel wird nicht mit den Unterhaltszahlungen belastet, da der Verbrauch bei 4- 4,5 Litern (Mixverbrauch Land/Autobahn) gering ausfällt und Versicherung+Steuern bei 77 Ps und 600 Kubi auch nicht die Welt kosten.

 

Kann die Maschine nur Empfehlen und bin begeistert.

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Preis/ Leistung sehr gut
  • - Es gibt sicher Schnellere = Teurere

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Hohe Leerlaufdrehzahl

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - Kein ABS :-( Gabs noch nicht 2005

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Besser als Cabriofahren :-)
  • - Ganz schlechte Knautschzone

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Als naked Bike schön anzuschauen (wer es mag)
  • - Ist kein Streetfighter, eher ein Allrounder, der aber (fast) Alles mitmacht

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 4,0-4,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 30900
Haftpflicht bis 200 Euro (45%)
Vollkasko bis 200 Euro 45%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - Lenker (70 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Es ist ein "Vernunftsbike", das aber durchaus das Potenzial hat, auch mal Spaß zu haben :-). Der Unterhalt hält sich in Grenzen und das Preis/Leistungsverhältnis ist absolut auf der Gewinnerseite.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests