• Online: 4.377

Simson S51 - Brauchbar für Freizeit und Beruf

22.04.2012 19:53    |   Bericht erstellt von ScaniaMF

Testfahrzeug Simson S 51 B 1-4
Leistung 4 PS / 3 Kw
Hubraum 50
Aufbauart Andere
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von ScaniaMF 4.5 von 5
Gesamtwertung Simson S 51 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Kaum hat man seinen Führerschein mit 17 will man unabhängig sein.

Da man fürs Auto aber einen Beifahrer braucht muss ein Zweirad her.

Zuverlässig schnell und hohe Reichweite. Da meine Freunde alle eine Simson haben war ich schnell überzeugt und fand in mobile.de recht Günstig eine. Zudem bekam ich eine 2. kostenlos dazu. Ob sie jemals laufen wird steht noch in den Sternen.

 

 

Zuverlässigkeit

 

Wieso sie so günstig war stellte ich bald fest. Der zustand war allgemein etwas miserabel. Das Getriebe machte mir bald sorgen, und um zu kontrollieren, ob nur etwas öl nachgefüllt werden musste stellte ich fest, dass im Getriebe nur zähflüssige Rückstände am Boden klebten.

Im Zuge, dass das Getriebe neue lager bekommen hat wurde noch eine menge anderer Kleinigkeiten gemacht. Dank der günstigen teile für Simsons dürfte das finanzielle nie ein Problem darstellen, nur zeit muss man hald haben.

Seit der Anfangsreperatur gesellten sich weitere Kleinigkeiten dazu.

Lichtmaschine musste einmal nachgelötet werden, aber die kaputte lötstelle fand ich leicht-Licht geht seitdem wieder tadellos.

Der Vergaser hat mich noch nie gemocht, und derzeitig hab ich das Problem, dass die Kompression gleich null ist.

 

Dennoch muss ich aber sagen, dass meine Maschine mich bisher noch nie im stich gelassen hat. Und ich hoffe, dass das so lange bleibt. Bei uns, wo zwischen zwei Dörfern einfach mal so 15Km nichts ist, wäre eine kaputte Maschine enorm unpraktisch[zudem dann auf den Straßen nur 2x am tag ein auto vorbeifährt, und Handyempfang wohl nie sein wird ;) ]

 

Neben den Testkriterium "Zuverlässigkeit", was bei eine Maschine mit dem alter, und 28.000Km auf dem 2. Tacho meiner Meinung nach doch recht wichtig ist, kommen jetzt die weiteren Offiziellen Testkriterien:

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Das Platzangebot ist, wenn man alleine fährt perfekt.

Auf der langen Sitzbank findet jeder Platz und auch jeder seine Lieblings-Sitzposition. Manche sitzen weit vorne, manche eher weiter hinten-leichtes Choppergefühl. Jeder wie er mag.

 

Zu zweit bzw. hinten ist auch genügend Platz. Jemanden mitzunehmen bzw mitgenommen zu werden macht weiterhin Spaß. Nur das Durchzugsvermögen sinkt-in der Endgeschwindigkeit nimmt sich das aber nix.

 

Mit Kofferraum sind in dem Fall die Seitendeckel gemeint. Der eine wird standardmäßig mit Batterie Kabelbaum etc. gefüllt. Der andere [soweit nicht auf der anderen Seite iwie reingequetscht] Blinkrelai, Gleichrichter und Sicherungen. Man kann es als Stauraum nutzen für Werkzeug, einer Ölflasche und Zündkerze- was man hald dabeihaben sollte. Viel mehr bringt man allerdings nicht mehr unter.

 

Übersichtlichkeit ist gut.

 

Qualitätseindruck? Was soll man hier über Qualität reden? Eine Maschine, die 28.000Km auf dem 2. Tacho hat, also mindestens 28.000 und immer noch läuft mit etwas reparieren, obwohl teilweise ohne Getriebeöl gelaufen-ich denke das spricht für sich.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Angenehm viel platz
  • + optisch überzeugend
  • - Nicht wartungsfrei

Antrieb

4.5 von 5

Die Motorleistung ist OK. Es gibt Roller, die haben doch etwas mehr Leistung, aber für die Maschine reicht die Leistung von 3,5PS aus.

Dafür ist der Durchzug sehr gut. Zumindest beim 4-Gang Schaltgetriebe[das ich hier im bergigen umland nicht missen will]. Wie es beim 3-gang Getriebe ist weiß ich nicht. Normale und offene Roller meiner mitmenschen kommen da nicht ganz mit. Wunder darf man aber angesichts 50ccm nicht erwarten!

Drehfreudig ist sie auf jedenfall.

Schalten macht Spass. Ich fahre aus Prinzip nur schalter. Und dank der Fußschaltung kann man leicht, schnell, bequem und genau schalten. Man muss hald nur etwas üben, biss man schnell schalten kann.

 

Der Verbrauch ist mit 3 Litern im vergleich zu den meisten Rollern die ich kenne relativ gut. Angesichts dessen, dass Autos heutzutage laut Werbung nur 3,5Liter brauchen, wirkt der verbrauch zwar wieder extrem hoch. Aber angesichts dessen, dass die Verbrauchsangaben bei Autos nur Schwachsinn sind, die 3 Liter der Simson allerdings selbst bei agilem fahren im bergigem Umland hier eingehalten werden können finde ich den verbrauch trotzdem sehr in Ordnung.

 

Die Reichweite mit guten 300Km ist perfekt. Man muss nicht dauernd tanken. Somit ist das mischen mit öl beim seltenen Tanken auch kein Ärgernis. Lange strecken zu fahren ist somit kein Problem mehr.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Hohe Reichweite
  • + Schnelleres Beschleunigen als andere 50ccm Zweiräder
  • + Hohe Höchstgeschwindigkeit[offiziell 60, inoffiziell tw. bis 75kmh]
  • - Mischen beim tanken

Fahrdynamik

4.5 von 5

Der Wendekreis könnte besser sein. Auf einer Straße kann mana ber problemlos wenden. Nur Rangieren kann ärgerlich sein.

 

Beschleunigung wie oben gesagt im vergleich zu Rollern besser, jedoch kann man con 50ccm nicht all zuviel erwarten.

 

Die Lenkung ist ok.

 

Bremsen sind Trommelbremsen. Meine haben praktisch ein ABS eingebaut- zum komplett blockieren sind sie zu schwach. Mit neuen Bremsklötzen jedoch sollte der Bremsweg aber im Rahmen sein.

 

Zum Kurvenverhalten: Je nach Reiffen ist es möglich sich ordentlich in die kurven zu legen. Bergab[bei uns hier etwa Sudelfeld, Spitzingsee etc] schafft die Simson schon um die 90-ordentlich in die kurve legen, sogar an Autos vorbeifahren-macht schon spass!

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Man kann sich in Kurven legen

Komfort

4.0 von 5

Die Federung der Simson ist extrem weich. Bei mir in der Umgebung gibt es schlecht gewartete Straßen[wer einmal Schliersee Hauptstraße gefahren ist weiß wovon ich rede] zudem fuhr ich damit auch schon auf Feld/Kieswege, war über Wiesen auf der flucht und auch ein kurzer Trip durch den Wald hat die Simson mit mir bezwungen. Dabei war ich aber trotzdem immer konforfortabelst unterwegs.

 

Sitze sind, wie auch oben gesagt recht bequem, angenehm zu sitzen, auch wenn der hintere Platz besetzt ist/man auf dem hinteren Platz sitzt.

 

Die "Innengeräusche" sind- wer hätte es gedacht- recht laut. Wenn man mit Helm fährt gehts aber. Ein Pluspunkt des Geräuschpegels: Man weiss auch ohne Drehzahlmesser wann zu schalten ist-selbst wenn ein 40-tonner grade überholt. Die Drehzahl ist unüberhörbar.

 

Die Bedienung ist nicht idiotensicher-man muss kicken können, und den Choke einzusetzen wissen. Ansonsten dürfte man auch ohne Einweisung sich zurechtfinden. Höchstens dass für den ein oder anderen Variomatikverwöhntetn die Gänge gezeigt werden müssen.

 

Die Klimatisierung ist im sommer perfekt. Man kann die Luftgeschwindigkeit stufenlos mit dem Gashebel verändern, und die Kühlung funktioniert gut. Nur im winter lässt sich leider nicht heizen. Man muss absteigen und die Hände an den auspuff halten. Ansonsten will ich nix zur nicht vorhandenen Klimaanlage sagen.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Angenehm zu fahren
  • - Für die faulen unter uns gibts bessere alternativen

Emotion

5.0 von 5

Das Design ist meiner Meinung nach perfekt.Viel besser als die alternative Roller. Sportlich, klassisch und robust sieht sie aus.

 

Sie lässt sich viel sportliche rum die Kurven bringen als ein roller,d er da erst abbremsen muss, und dann dank seines hohens chwehrpunktes fast nicht in die Kurve legen kann.

 

Das Image ist allgemein recht gut. Oft wenn man zurück zur Simson kommt wird man drauf angesprochen. Entweder hatte jemd so eine in der Jugend, oder sie wird einfach als "cool" befunden. Bei den Mitschülern kann man durch die hohe Geschwindigkeit punkten.

 

Für mich ist diese Maschine einfach das beste was es gibt auf dem Markt.

Trotz der Probleme und Mehrarbeit was sie bereitet würde ich sie auf jedenfall wieder kaufen.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Kult
  • + Viel positive resonanz

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 0 Euro
Verbrauch auf 100 km bis 3 Liter
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Dieses Fahrzeug hat einfach was. Es ist Kult, es isch schön, und es ist schnell.

Jeder der darüber nachdenkt sich eine Simson S51 zu kaufen, dem kann ich nur zuraten.

Mehr kann ich dazu eigtl. nicht sagen. Wem sie nicht gefällt, dem gefällt sie nicht, aber mir gefällt sie einfach, und bein von ihr überzeugt.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Anstadt

Zitat:

Beschreibe hier, warum Du das Fahrzeug nicht empfehlen würdest

würde ich eher schreiben, wem ich das Fahrzeug nicht empfehlen würde. Denn die Nachteile, die sie hat, sind für mich keine Nachteile.

 

Wenn du kein Problem damit hast, auch mal an dem Motor Hand anzulegen, und die wirklich einfachen Reparaturen selbst zu machen und das Teil in einem allgemein guten zustand hälst.

Wenn du kein Problem damit hast, alle 300km mal 200ml öl beim tanken dazuzuschütten.

Wenn es dir nix ausmacht, vor dem Start einmal zu kicken, und du mit der Bedienung eines [choke]hebels zurechtkommst.

Und wenn du Spaß daran hast, ein Schaltgetriebe zu fahren, und du gerne flott in die kurven fährst,

 

dann solltest du auf jedenfall eine Simson besitzen.

 

 

 

Ich hoffe die Bewertung hat dir geholfen. Wenn ja, dann würde mich über eine positive Resonanz freuen,wenn nicht, dann kommentier doch einfach,was ich besser hätte machen sollen.

 

Über Kritik[ob positiv oder negativ], sowie Anregungen, Ideen und eigene Erfahrungen würd ich mich freun.

 

MFG ScaniaMF

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

24.05.2012 13:20    |    joey1804

Servus, sehr schöner und informativer Beitrag, hat mir gut gefallen.

Was war denn das 2. Mofa, welches bei deiner dabei war ? Und welche Mängel sind bei dem vorhanden ?

MfG joey1804


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests