Honda CBR 600 F PC 25 Test #160566
  • Online: 3.657

Honda CBR 600 F PC 25 Test

04.08.2015 13:20    |   Bericht erstellt von Kuddel82

Testfahrzeug Honda Motorrad CBR 600 F PC 25
Leistung 98 PS / 72 Kw
Hubraum 600
Aufbauart Andere
Kilometerstand 96000 km
Erstzulassung 12/1993
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Kuddel82 3.5 von 5
Gesamtwertung Honda CBR 600 F 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Meine Maschine für Alltag und Freizeitausflüge.

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

Die PC 25 hat noch keinen Alurahmen, wiegt aber trotzdem nur 203 KG und fährt sich dem entsprechend Handlich.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Solide japanische Wertarbeit.
  • - Bei Reperaturen an Motor und Vergaser etc., schlecht heranzukommen, da eng verbaut und verkleidet.

Antrieb

3.5 von 5

Im Stadtverkehr erfordert sie viel Schaltarbeit, da eng gestuftes Getriebe. Auf Landstraßen macht sie unheimlich Spaß und auf der Autobahn wird sie doch irgendwann zäh, da 600 cm³ nicht die Welt sind.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Bei hohen Drehzahlen (limit 13.000) geht sie ab wie sau.
  • - Unterherum Müde und im Stadtverkehr anstrengend.

Fahrdynamik

4.0 von 5

Liegt stabil in der Kurve, stellt einen nicht vor große Herausforderungen.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Einfaches Handling.
  • - Für die Rennstrecke zu weiche Federung.

Komfort

3.5 von 5

Für einen Sportler sehr komfortables Fahrwerk. Sitzposition gemäßigt sportlich, aber auf die Dauer schon etwas anstrengend.

 

Eine Tankuhr wäre wünschenswert.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Komfortables Fahrwerk.

Emotion

3.0 von 5

Sie klingt gut, besonders wenn man das Gas aufreißt hört man die Ansauggeräusche von der Airbox unter dem Tank. Das ergibt in Kombination mit dem kehligen Auspuffsound einen mitreißenden Mix, der zum Gasgeben auffordert.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sound. Optik.
  • - Ist halt schon in die Jahre gekommen und für einen Oldtimer noch zu jung, daher hat sie eher ein Billigimage.

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,0-5,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Elektrik/Elektronik - Lichtmaschine (35 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Günstig in Wartung, Anschaffung und Reparatur.

Alltagstauglich, Komfortabel und trotzdem sportlich.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Keine Abgasreinigung. Modernere Maschinen bieten bessere Optik und besseres Image.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests