Gilera Runner 50 C46 als Purejet (Einspritzer) Test #3458
  • Online: 1.520

Gilera Runner 50 C46 als Purejet (Einspritzer) Test

19.07.2011 00:01    |   Bericht erstellt von Mr ScHocKii

Testfahrzeug Gilera Runner 50 C46 Purejet
Leistung 6 PS / 4 Kw
Hubraum 49
Aufbauart Andere
Kilometerstand 2023 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2011
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Mr ScHocKii 4.5 von 5
Gesamtwertung Gilera Runner 50 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hallöchen lieber Leser,

Seit mitte März habe ich mir einen Gilera Runner Purejet TYP C46 neu geholt.Der erste eindruck ist super.Mit dem sehr starken 50ccm Motor und 4,4KW also 6PS hat man zurzeit den "STÄRKSTEN" Roller auf den Markt.Sogar die 125ccm haben an der Ampel keine Chance wegen der Super einspritztechnik.Mit dem Roller kommt man ganz wichtig schnell und bequem auch zuzweit überall hin.Die Marke Gilera selber ist eine Tochterfirma von den weltberühmten hersteller Piaggio.Die marke Gilera ist wie Toyota mit der Tochterfirma Lexus oder besseres besipiel wie die die Luxusmarke von Audi... Lamborgini.Die Gileras haben alle Piaggiotechnik drunter also sozusagen sehr robust,sehr qualitativ und das wichtigste sehr langlebig.Vorteile bei dem Roller sind folgende.Großer Helmfach auch für große Helme wie L in meinen Fall.Sehr schöne verarbeitung für enen Roller schon zu gut :D .Zuzweit damit zu fahren auch für langstrecken von 200km kein problem !!!. Ich bin mit einen Kumpel von mir aus nach Straßburg (in Frankreich) hin und zurückgefahren ca 200km.Durch den Bequemen langen sitz haben beide Personen viel platz und der fahrer hat eher so eine entspannte sitzpositzion.Auch für geschwind was im nächsten supermarkt was einkaufen ist der Gilera Optimal.Habe das sehr oft also spreche aus erfahrung.Was jetzt noch der vorteil von dem Roller ist dass man den einfach und günstig versichern kann.Man kann zum X-belibigen versicherung gehen oder auch Atu und sich ein 50ccm kennzeichen holen gilt 1 Jahr lang und kostet schon ab 60€. Ich habe von AXA mit Teilkasko und allem drum und dran 125€ bezahlt weil wenn der roller durch diebstahl,brand e.t.c kaputtgeht möchte ich gerne zursicherheit gegen alles versichert werden weil mann kann ja nie wissen und bei einen Neuen roller sollte man nicht bei der versicherung knausern. Wo man am meisten Spaß hat ist beim Tanken :D .Der Roller ist sehr gut eingefahren und verbrauche im durchschnitt 3L auf 100km. Mit dem 7L tank fahre ich immer so 200km und dann zeigt es an dass ich tanken muss. Ich fahre nicht gerne auf risiko und tanke dann auch.Mein Tank hatte nie weniger als 1L drinnen als ich tanken musste. Durchsnitt bei der restmenge im Tank war immer so 1L-1,5L drinnen.Also was noch am + punkt ist dass die Amaturen also km/h anzeige,Drehzahlmesser,Km anzeige,Trip meter,Uhr,Tank anzeige sowie Temperatur von Motor sehr gut ablesbar sind auch in der Nacht nicht zu übersehen.Das fahrgefühl von den Roller ist sehr gut weil der Tank in der mitte das gewicht sehr optimiert und dadurch das fahrgefühl steigt weil man mehr sicherheit in den kurven hat. Was unpraktisch ist dass da keine Wasserkiste hinpasst aber dafür hat man ja ein auto:D . Für ältere leute Über 50 ist der roller nicht zum empfehlen wegen den tank in der Mitte weil die älteren genossen nicht die beine übern tank kriegen. Mein nachbar hatte eine als 180ccm version musste die verkaufen weil er viel zu alt ist über den tank mit den bein zu kommen.Also meiner hat jetzt Aktuell 2023km auf der uhr die erste inpektion war bei 1100km die nächte ist erst laut händler so bei 5-8000km.Was man den roller nur imme rwieder geben uss so ca. 500km ist einbisschen 2 takt öl nachfüllen so 500ml. ICh verwende nur Castrol Vollsntetsich Öl für den.Generell alle 1000km 1L nachfüllen aber der Öl tank hat nur einen inhalt von 1L also liebr einbisschen davor nachfüllen als Später irgendwo liegenbleiben :D

Apropo liegenbleiben. 1x ging bei mir die Benzinpumpe bei 950km kaputt bessergesagt sie hatte einen wackelkontakt gehabt. Aber keine Panki beim Neukauf eines Gilera,Aprilia,Derbi oder Piaggio hat man EUROPA weiten Schutz ganze 2 JAHRE LANG. Herstellergarantie beträgt auch 2 Jahre !!!.

+ 2Jahre Pannenhilfe ab Kaufdatum

+ 24h Stunden Service -36s Tage ( ja meine Panne war am Sonntag um 21 UHR !!! ADAC kam und half mir TOP leider Panne ein Tag vor Inspektion)

+ Übernahme bei Abtransportkosten für Fahrzeug und Gepäck

+ Europaweiter Versicherungsschutz

+ Kurzsteckenweiterfahrt

+ Hotelübernachtung

 

Und das bekommt man ALLES für einen Roller geboten also wenn das nicht das volle verwöhnungsprogramm ist. Sogar die Piaggio Hotline mit der 0800 nummer ist KOMPLETT Kostenlos.Alle fragen oder Probleme werden da schnell und Professionell gelöst.

 

Jetzt die Frage lohnt sich der Roller?

Meine Antwort ganz klar ja.Ich habe auch ein Auto. Ich benutze den Roller für die Stadt und für umgebung von 20km weil das Auto mir da zu groß und ich bin dadurch flexibler als normal.Also morgens zum Bäcker geschwind mit dem Roller auch Optimal wozu den da ins auto einsteigen und lästig hin und her fahren? Oder Mit dem roller geschwind zum kleineinkaufen so für snacks oder wenn was wichtiges fehlt.Da spart man sich die lästige parkplatzsuche.Zum thema Parken jetzt noch.Mein Roller und mein Auto passen perfekt zusammen auf einen ganz normalen autoparkplatz in der Tiefgarage.Der Roller steht Quer drinnen und dann kommt das Auto rein.Praktisch bei mir weil eine seite vom parkplatz ist die ausfahrt und ich kann einfach mit dem roller rausfahren.Also ein Rolle rmit einen Audi A3 oder einen BMW 120D hat genug Platz.Problematisch währe es ein der roller mit einen 5er oder 7er BMW ode rmit einen VW Sharan. Der Roller past überall in der umgebung hin.Man spart auch viel Sprit.Wenn man kinder hat die auch so ein 50ccm teil fahrne können ist es auch optimal gür sie schon so früh mobil zu werden. Mann kann den roller der 45km/h fährt auch als Mofa 25km/h drosseln lassen kostet ca. mit Tüv abnahme so um die 180€ mit allem drum und dran.

Jetzt die nächte frage warum ein Einspritzer?

Weil es von Technischen her am fortgeschrittensten ist und weil der verbrauch zum vergaser sehr niedriger ist.

Der einspritzer braucht ca 3L der Vergaser gönnt sich schon fast soviel wie ein kleinwagen 4,5-5L.Der einSpritzer hat 6PS der vergaser 5,4PS. zwar 0,6Ps unterschied aber die Roller sind auch auch unterschiedlich abgestimmt sodass diese kleine differenz ganz groß ist.Da gewinnen die 6PS weil der Einspritzprozess schneller ist als beim vergaser und stärker.Und mein persönlicher grund ist wenn sie ihrem Kind einen Einspritzer kaufen wollen wird es dem sehr chwer sein auf neu Deutsch illegal zu "frisieren".Die Tunnigteile sind sehr teuer Beispiel ein Tunnigzylinder kostet um die 300€ .Orginal Zylinder kostet 50€.Und bei den Tunnig hat man eine nicht sehr große auswahl als bei den vergasern.Man hat den einspritzer so von Band serienmäßig so viel "BUMS" gegeben um selber zu sagen das reicht mir vollkommen aus.

Jetzt die Frage warum 2 takter?

2 takter verbrennen im 2 takten den sprit was dadurch im gegensatz zu den 4 takter stärker macht.Der 4 takter verbraucht weniger ist aber sehr schwach auf der brust.Was noch vorteilhafter beim 2 takter ist mann muss NIE einen ÖL wechsel machen weil der 2taker keine ölwanne hat.Da spart man sich viel geld.Der 2 takter ist viel leichter zu reparieren als ein 4 takter.

Jetzt die Frage des Geldes

Was kostet der Spaß

Also ein Einspritzer kostet laut Broschüre 2950€

Der Vergaser kostet 2650€

Aber jeder Händler redet aber mit dem Pries.

Ich habe meinen Einspritzer Neu für 2600€ bekommen.

Und tät einen vergaser für 2300€ bekommen.

Versicherung je nach von 60€-140€

(Ich habe die Teilkasto von AXA für 125€ mit 300€ selbstbeteiligung)

(Es gibt nur Haftpflich oder Teilkasto bei 50ccm Rollern)

Dann noch einen Helm je nach größe und marke kosten gute so 120€

Dann noch gleich 2 Takt Öl noch kaufen.

( Ich zahle so 17€ für Castrol vollsyntetisch)

Erste Inspektion bei 1000km habe ich ca. 65€ bezahlt.

Da wird nochamal alles überprüft und getriebeöl gewechelt

und und und. je nach werkstatt aber im durchschnitt der Preis.

 

Jetzt noch ein Tipp von mir.Egal was für Preise im internet stehen kauft niemal einen Baumarktroller von OBI,Real,Hela und co. oder einen Neuen Markenroller von Internet.Geht lieber beim nächsten Händler ums eck der des vertrauens.Man zahlt lieber einbisschen mehr auch wenn es 300€ mehr sind und beim problemen ist der liebe Händler ums eck immer gelich da.Wenn man einen Roller Neu aus dem Internet kauft dauert es ewig bis da was passiert und man muss meistens hinfahren irgendwo in nirgendwo nur wegen garantiefall oder jeden Kleinigkeit.Da gibt es die Komplikationen einfach nicht was dadurch viel nerv sovie zeit und geld spart.Markenroller haben ihren Preis aber der zahlt sich immer aus.Wenn man einen Audi,Mercedes,BMW,VW,Skoda,Seat und co. meistens in der garage hat wozu denn dann einen Baumarkt roller fahren?Warum fährt man dann kein Kia,Daewoo,Hyundai und co.?.Weil man die sicherheit und die qualität haben will auch bei den den Rollern.Die Roller sind Made in Italy aber wer sind die Profis in sachen 2 Rad ??? Na die Italiener Natürlich.Aprilia,Ducatti,Derbi und co. sind sehr bekannte Marken.Die Italiener bauen auch qualitative autos wie Lamborgini,Ferrari und damals war doch auch Lancia,Fiat und Alfa Romeo gut im rennen wundere mich noch heute warum die firma fast pleite ist soo gute autos waren es damals.

 

Egal jetzt zum Fazit:

Der Gilera Runner 50ccm als Purejet version ist einfach top auch nach über 2000km keine probleme.Wenn man den Roller richtig gut pflegt ist der Roller wie versprochen unkaputtbar !!!Nur Empfehlbar mit der Einspritzerversion.Die Roller sind alle beim Neukauf mit kompletten verwöhnprogramm 2 Jahre ADAC europaweit versichert,Mann muss den Roller nur alle 500-1000km 2takt Öl nachfüllen und die Inspektionen machen lassen die immer sehr billig sind im gegensatz zu 4 taktern.Mann muss den auch noch tanken was aber sehr viel Spaß macht.Ersatzteile genug vorrätig.Super qualität.Für große leute über 1,92 auch empfehlbar spreche aus erfahrung.

 

Ich hoffe dass euch mein Testbericht sehr gefallen hat bei Kritik oder offenen fragen einfach melden.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Super großer Helmfach
  • + zuzweit optimal zu fahren auch langstrecke
  • + Sehr gut verarbeitet
  • + Kleiner Verbrauch
  • + Für große menschen also über 1,90 Optimal
  • - Tankanzeige springt mir zuviel hin und her
  • - Tank in mitte stört weil man keine wasserkiste hinmachen kann
  • - Nicht für ältere leute über 50 geeignet wegen Tank

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Super sparsam
  • - 7L ist zu klein für ein Tank.Für mich sollte schon 8-10L mindestens fassen

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Komfortables fahrwerk
  • + Sehr sichere kurbenlage wegen dem tank in der mitte
  • + Reifen beißen sich schon sozusagen in den Asphalt rein wie gut die Bremsanlage ist.
  • - Auch für 50ccm sollten die ABS mal reinbauen

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + hat sogar lüftungsschlitze für beine super werden beim kalten wetter etwas aufgewärmt
  • - es gibt keine Innengeräusche ist ja ein 2 Rad

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Komfortabler roller der auch Sportlich aussieht und sich auch Sportlich fahren lässt wenn man will
  • - Rückleuchte ist net die schönste aber jedem das seine

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Super aussehen

Für Jung und Mittelalt

Sehr Sparsam

Wendig

Piaggio technik (langlebig,robust,unkaputtbar)

Komfortabel für langstrecken auch zuzweit

Für kleineinkäufe super

Großer helmfach passt ein Helm Rein von S-L größere nicht ausprobiert.

Stärkste motor auf dem Markt

auch sehr spritzig damit zu fahren

Gute beschleunigug und durchzug.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests