• Online: 2.117

BMW K 1200 GT Test

02.12.2021 16:18    |   Bericht erstellt von Duese

Testfahrzeug BMW Motorrad K 1200 GT
Leistung 152 PS / 112 Kw
Hubraum 1157
Aufbauart Andere
Kilometerstand 87000 km
Erstzulassung 10/2006
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von Duese 4.0 von 5
Gesamtwertung BMW K 1200 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Der Hobel begleitet uns seit EZ 17.10.2006.

Leider scheint sich BMW gern "Premium" bezahlen zu lassen, hält dieses Premium aber nicht unbedingt bei der Qualität ein.

Die Ausfälle passierten GsD alle während der Gewährleistung oder innerhalb der CAR Garantie.

Lichtmaschine

Vorderradfelge

Einspritzbank

Leerlaufregler inkl. Ansauggeräuschdämpfer

Winkelgetriebe

Jetzt, im hohen Alter, gibt es Probleme mit ESA hinten, Tankanzeige und Windschildverstellung

Tankanzeige rüste ich um auf Schwimmer ( aus einer K1300GT des letzten Baujahres)

Beim ESA scheint der Sensor im Moars zu sein, durch direkte Bestromung funktioniert die Verstellung der Federvorspannung. Lösung? Umbau auf 6-poligen Wippschalter;)

Beim Windschild ist es auch so und Lösung über Wippschalter. Der Hobel ist einfach zu alt, um da noch viel Geld zu versenken.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + genialer, rotziger Motor
  • + Fahrwerk top
  • + bequem
  • + Auch sportlich fahrbar
  • + Für Reisen/Rasen zu zweit bestens geeignet
  • - Ohne Diagnosetool ist Fehlersuche schwierig
  • - zu viele Mängel für Premiumpreis

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + drehfreudig
  • + Auch schaltfaul gut fahrbar
  • - Schaltgeräusche fasst peinlich

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Für ein dickes Eisenschwein super gut fahrbar

Komfort

3.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Wind und Wetterschutz gut
  • - Originalsitze sind zu weich, mit Kahedo wesentlich angenehmer

Emotion

3.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Design ist GsD schlicht gehalten, kein blingbling

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,5-6,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Versicherungsregion (PLZ) 38350
Haftpflicht bis 200 Euro (30%)
Teilkasko 50-100 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer nicht unbedingt eine K1600GT haben muss, ist mit K1200/1300GT günstiger unterwegs. Allerdings ist meine mit PC V, Autotune200, SR Racing Komplettanlage und Kahedo Sitzen halt etwas gepimpt. 165PS, 137 Nm und das alte Mädchen läuft mit Koffern, kleinem TC immer noch 265 km/h nach GPS.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Bei Neukauf/Gebrauchtkauf ist definitiv eine CAR Garantie anzuraten. Wenn was im Eimer ist, dann gebt es schnell richtig ins Geld. Ich hatte GsD 3 Jahre CAR Garantie dazu gebucht.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests