• Online: 5.661

VW up! 1 (AA) 1.0 BMT Test

02.10.2015 15:50    |   Bericht erstellt von detviaklm

Testfahrzeug VW up! 1 (AA) 1.0
Leistung 75 PS / 55 Kw
Hubraum 998
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 25000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 3/2012
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von detviaklm 3.5 von 5
weitere Tests zu VW up! 1 (AA) anzeigen Gesamtwertung VW up! 1 (AA) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Der UP wird täglich durch Berlin gefahren, ab und zu auch mal Landstraße und selten Autobahn.

 

Ich habe mener Frau den UP empfohlen, da ich in 2014 noch von VW überzeugt war (aus Mangel an Erfahrungen mit ALternativen).

 

Leider fehlt dem Wagen der technische Pepp, ein festes Navi/Radio mit großem Display und Freisprecheinrichtung, eine bessere Einstiegsmöglichkeit beim 3- Türer, wenigstens ein kleines bisschen Spaß beim Fahren.

Schade VW, wer einmal sich mit Alternativen auseinandergesetzt hat der wird andere Marken/Autos wählen.

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + VW- üblich hohe Qualitätsanmutung im Innenraum
  • - das Umklappen der Sitze beim 3-türer ist umständlig und hat keine Memoryfunktion

Antrieb

2.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + für die Motorenklasse sind die Fahrleistungen in Ordnung
  • - Schaltung hakt im ersten Gang!!! wie vor 30 Jahren schon bei VW... der Motor dreht nur unwillig hoch und nervt dabei, der Verbrauch ist für die heutigen technischen Möglichkeiten viel zu hoch!

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + das Fahrwerk ist gut
  • - das Fahrwerk leidet unter den viel zu großen Reifen/Felgen (poltern der Achsen); 14 Zollfelgen auf 165`er Breite reichen bei der Fahrzeugklasse völlig aus

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Bedienung ist einwandfrei (ausser das Navi)
  • - der Motor brummt und dröhnt in allen Lebenslagen und nervt wie ein Rasenmäher bei Abforderung von Leistung, die Schalldämmung am Unterwagen ist zu gering

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + das Design ist "ruhig" und unspektakulär
  • - Emotionen kommen beim Fahren nicht auf, da der Antrieb auf dem Stand von vor 20 Jahren ist (Motor + Getriebe)

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,0-5,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 14513
Haftpflicht bis 200 Euro ()
Vollkasko 200-400 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer einen UP gebraucht für kleines Geld bekommt und nicht gerade einen mit Kupplungs- und Getriebeproblemen bekommt, der wird bei genügsamer Fahrt auch zufrieden sein.

Die Teileversorgung (ausserhalb der VW Händler) ist gut.

Beim Kauf unbedingt auf die Mängel achten:

- klackern des Ausrücklager im Leerlauf und Getriebe eingekuppelt

- sauberes Schalten im Stand prüfen

- auf Geräusche beim Schalten während der Fahrt achten

- das Hitzeschutzblech über dem Auspuff auf Risse prüfen

- auf Nässe im Fußraum achten

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Die Motor- Getriebekombination ist Technik von gestern! Der Motor drönt, das Getriebe lässt sich zum Teil nicht gut schalten und man soll am besten nicht schnell und unter Last schalten, weil man sonst die Kupplung und das Getriebe beschädigt- Technik von gestern!

Leider ein VW typisches Auto, d.h. die Qualitätsanmutung ist gut bis sehr gut, aber wenn es dann ins Eingemachte geht, kommen diverse Defizite zum tragen.

Als eine Alternative kann ich den Toyota Aygo nennen, der schaltet exact, der Motor klingt nicht wie ein Rasenmäher, das Fahrwerk leidet nicht unter den zu großen und zu schweren Reifen und die Fahrleistungen sind gleich.

Der Verbrauch des UP ist mit 5-6 l für einen Kleinstwagen viel zu hoch!

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests