• Online: 4.674

VW Tiguan 2 (AD) 2.0 TDI SCR Test

02.10.2019 10:57    |   Bericht erstellt von ahli61

Testfahrzeug VW Tiguan 2,0 TDi
Leistung 115 PS / 85 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 297500 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 6/2018
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von ahli61 4.5 von 5
weitere Tests zu VW Tiguan 2 (AD) anzeigen Gesamtwertung VW Tiguan 2 (AD) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Moin Ihr Lieben,

 

vor etwas über einem Jahr habe ich meinen Tiguan 2,0 TDi Trendline mit dem kleinsten Dieselmotor, derzeit 116 PS in Wolfsburg abgeholt. Eine Version, die hier mit dem Mors nicht angeschaut geschweige denn beachtet wird. Nix DSG, nix Allrad, nix Superbreitreifen oder anderem Schnickschnack.

Meine Erfahrungen mit dem Fahrzeug sind jedoch zu 100 % erfüllt worden. Gefahren bin ich in diesen 16 Monaten fast 30.000 km. Weitgehend nur Strecken ab 10 -15 km, viel Autobahn und Landstraßen, mehrere Urlaubsreisen von jeweils 3000 km. Kurzstrecken habe ich stets gemieden. Der errechnete Durchschnittsverbrauch liegt gem. spritmonitor bei 5,4 ltr. / 100 km und da sind auch mehrere Fahrten mit schwer beladenem Anhänger dabei. Defekte oder Ausfälle hatte ich nicht und sind auch nicht zu erwarten. Ich bewege das Fahrzeug ruhig und besonnen, möglichst spritsparend und auf der Autobahn sind in Deutschland 150 km/h genug. Bei den Urlaubsreisen in Richtung französische Atlantikküste sind ohnehin nur 130 km/h erlaubt und das reicht doch auch völlig. Reichweiten von 1000 km + X mit einer Tankfüllung sind die Regel, nicht die Ausnahme. Die 116 PS sind völlig ausreichend um entspannt zu reisen und an Leistung, auch beim Überholen hat es mir nie gefehlt. Der Preis von seinerzeit 35.000 € + 1000 € für 18" Aluräder ist völlig ok und ich würde das Auto so wiederkaufen, aber VW meinte wohl, die Motorisierung aus dem Programm zu nehmen, warum auch immer. Über 40.000 € würde ich jedenfalls nicht ausgeben, nur um dann in meinen Augen unnötige 150 PS zu haben. Also fahre ich den Tiguan einfach weiter, freue mich an jeder Fahrt und berichte in einem Jahr, wie die dann zweite Periode gelaufen ist.

 

LG aus Ostfriesland, Frank ( ahli ) :D

Karosserie

5.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Typisch VW, hochwertige Fertigungsqualität
  • - Nicht mehr der beste Ruf nach der Deselaffäre

Antrieb

4.5 von 5

Der Motor fühlt sich dank 2,0 ltr. Hubraum und dem vorhandenen Drehmoment sehr kräftig an. Zum Thema Drehfreude kann ich eigentlich keine Aussage treffen, da ich stets früh hochschalte und Drehzahlen über 3000 U/Min noch nie gefahren, geschweige denn benötigt habe.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Die 116 PS auf dem Papier fühlen sich bedeutend kräftiger an

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - Der hohe Aufbau ist natürlich spürbar, aber ist nie unsicher

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Fahrwerk ist recht straff, aber nicht unkomfortabel

Emotion

4.5 von 5

Der VW Tiguan ist kein dezenter SUV, sondern ein "ganz schöner Klotz" mit dem ständig präsenten Gefühl erstklassig und kommod unterwegs zu sein.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • - Fahrwerk poltert schon mal bei wirklich schlechten Straßen

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,0-5,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Versicherungsregion (PLZ) 26629
Haftpflicht bis 200 Euro (30%)
Vollkasko bis 200 Euro 30%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Groß, sehr geräumig und dennoch sehr sparsam, besser geht es nicht.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

06.03.2020 16:59    |    Protondriver

Ein schöner Testbericht zum leider viel zu wenig beachteten "kleinen" Diesel.

 

Könenn Sie vielleich etwas zum Anfahren bzw. beim Beschleunigen im 2. Gang von 15 auf 30 km/h sagen?

In diesem Bereich scheint mir die Getriebübersetzung leider nicht ganz optimal zu sein.

 

Mfg

 

Protondriver


Testbericht schreiben!