• Online: 3.411

VW T5 Multivan 2.0 Bi-TDI BMT Highline Premium 4motion

31.08.2014 20:51    |   Bericht erstellt von CH-NME

Testfahrzeug VW T5 7H 2.0 TDI Multivan
Leistung 180 PS / 132 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart Van
Kilometerstand 8010 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 12/2013
Nutzungssituation Mietwagen/Leihfahrzeug
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von CH-NME 4.5 von 5
weitere Tests zu VW T5 7H anzeigen Gesamtwertung VW T5 7H 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

"Du Schatz, ein Kind mehr spielt auch keine Rolle."

 

Achtung: Um es gleich vorneweg zu nehmen, dieser Multivan könnte ihre Familienplanung beeinflussen - nicht umgekehrt!

 

An einem Wochenende konnte sehr gut ausgestatteten Multivan ausführlich testen. Im Modell "Highline" bereits serienmässig an Bord sind:

- Chrompaket

- Privacyverglasung

- zwei elektrische Schiebetüren

- Heckklappe mit Zuziehhilfe

- 17''-Felgen "Neva"

- 3er-Sitzbank mit Mittelarmlehne

- 2 drehbare Einzelsitze im Fond

- Multifunktionstisch

- Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht

- Diebstahlwarnanlage

- Regensensor

- Innenspiegel autom. abblendend

- Servotronic

- Sitzheizung für die Vordersitze

- Sitzbezüge Leder/Alcantara

- 3-Zonen Klimaanlage "Climatronic"

- zwei Schiebefenster

- BlueMotion Technology Paket

 

im Sondermodell "Highline Premium" zusätzlich serienmässig:

- Radio-Navigationssystem "RNS 510" mit DAB+

- Bi-Xenon

- Licht- und Sicht Paket

- Reifendruckkontrollanzeige

- Leder-Multifunktionslenkrad

- Lendenwirbelstütze elektrisch

- Handy-Vorbereitung "Premium"

- Einparkhilfe vorn und hinten mit Rückfahrkamera

- Elektrisch verstell- und beheizbare Aussenspiegel, anklappbar

 

Zusätzliche wurde folgende Optionen in der Aufpreisliste angekreuzt:

- abnehmbare Anhängervorrichtung

- Dämmglas (Aussengeräuschdämmung)

- 18''-Alufelgen "Canberra" 255/45 R18

- Diverse Schubladen und Ablagen

- Multiflexboard mit Polsterauflage zur Kofferaumteilung

 

Neupreis um die EUR 70'000.--.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

Trotz des kantigen Designs gefällt der Multivan auf seine eigene Art. Die Front mit den modernen Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, der schwarze Kühler mit den Chromelementen machen die Front attraktiv. Sie Seitenansicht mit den grossen Felgen und den Chromleisten lassen die grossen Flächen etwas dynamischer erscheinen. Nur am Heck kann der Multivan seine Grösse nicht leugnen. Dieses Heck hat aber besonders beim Einparken Vorteile. Das Ende des Fahrzeuges hat man nach dem zweiten Einparken bestens im Griff. Hier helfen auch die sehr grossen Aussenspiegel. Trotzdem Parkpieper und Rückfahrkamera sind eine echte Empfehlung.

 

Die grossen Aussenmasse kommen auch im Innenraum an. Platz ohne Ende, ob in der 1., 2. oder 3. Reihe. Im Test mit 6 erwachsenen Personen kommt auch auf langer Strecke nie ein beengendes Gefühl auf. Wobei 3 Erwachsene wollten nicht zusammen auf der Rückbank platznehmen. Die drehbaren Einzelsitze sind eben zu attraktiv.

 

Etwas an Platz büsst der Multivan ein, wenn die "Clubbestuhlung" eingerichtet wird und die Einzelsitze entgegen der Fahrtrichtung gedreht werden. Das drehen der Sitze ist übrigens nur bei stehendem Fahrzeug empfohlen, geht aber mit etwas Übung problemlos.

 

Für junge Familien bietet VW auch integrierte Kindersitze an. In diesem Fahrzeug waren diese zwar nicht vorhanden. Wir konnten diese aber in einem anderen Fahrzeug sehen und ausprobieren. Für Käufer sicherlich eine Überlegung wert.

 

Der Kofferraum bietet auch bei Vollbesetzung noch Platz für kleines Reisegepäck. Sechs grosse Koffer für den Urlaub haben aber bei Vollbesetzung keinen Platz. Dann kann die Rückbank zu Lasten der Beinfreiheit in den Fahrgastraum geschoben werden. Natürlich ist es auch möglich die Einzelsitze und die Rückbank komplett auszubauen. Bei den Einzelsitzen kann eine Person das problemlos alleine. Die Rückbank ist vom Handling für den Ausbau genauso einfach zu bedienen, aber für eine Person vom Gewicht her zu schwer.

 

Egal an welcher Ecke des Fahrzeugs, die Verarbeitung ist in der vorhandenen Ausstattungsvariante sehr gut und rechtfertigt auch den hohen Anschaffungspreis. Obwohl sich an vielen Stellen noch Hartplastik befindet, macht dieser dort durchaus auch Sinn. Velours, Alcantara, Leder und Zierleisten machen einen sehr guten Eindruck und werten das Fahrzeug auf. Die Gäste werden mit Details wie Einstiegsbeleuchtung auf die höherwertige Ausstattung hingewiesen. Ob dies gefällt ist jedem selbst überlassen.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Platzangebot
  • + Verarbeitungsqualität
  • - Für den Ausbau der Rücksitzbank sind 2 Personen notwendig

Antrieb

4.0 von 5

Der über 2,5 Tonnen schwere Multivan wird von 180PS angetrieben. Das klingt auf den ersten Blick nicht wirklich nach Sportlichkeit. Doch vom neuen 2-Liter Bi-TDI überzeugte auf der ganzen Linie. Erst recht im Zusammenspiel mit dem 7-Gang DSG-Getriebe. In allen Lagen, ob in der Stadt, auf dem Land oder auf der Autobahn harmonierte das Zusammenspiel perfekt. Selbst das Überholen auf der Landstrasse funktioniert wie in einem normalen PW. Wo waren nochmal die 2,5 Tonnen Leergewicht? fragte man sich.

 

Die Überraschung war komplett, als ich nach einem Ausflug (300km, ca. 20% Stadt, 40% Überland und 40% Autobahn) auf dem Bordcomputer einen Durchschnittsverbrauch von 8.1-Liter hatte. Das Auto war mit 6 Personen besetzt und die Fahrweise defensiv. Aber Achtung: Im Stadtverkehr schnellt der Verbrauch gerne nach oben.

 

Sparen hilft sicherlich auch die Segelfunktion des DSG. Die habe ich bereits an meinem Fahrzeug und finde ich auch im Multivan enorm hilfreich und angenem zu fahren.

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Zusammenspiel Motor und Getriebe
  • + Verbrauch
  • + Geräuschpegel Motor

Fahrdynamik

4.0 von 5

Der Multivan ist trotz der Grösse handlich abgestimmt. So dass sich der Fahrer auch in der Stadt wohl fühlt. Der Wendekreis ist mehr als akzeptabel, die Lenkung enorm leichtgängig, was beim Parkieren hilft. Trotzdem hätte ich mir hierbei etwas mehr Rückmeldung erwartet. Ein leicht schwammiges Gefühl kommt manchmal in Kurvenfahrten auf.

 

Jedoch habe ich mich während der Fahrt stets sicher und von all den elektronischen Helferlein wohl behütet gefühlt. Dies auch bei zackiger Fahrt ohne Mitfahrer.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Handlichkeit
  • - zum Teil schwammige Lenkung

Komfort

5.0 von 5

Der Multivan ist komfortabel abgestimmt. Lange Bodenwellen schluckt das Fahrzeug nahezu perfekt weg. Kurze Schläge dringen aber in den Innenraum. Das verdankte der Testwagen wohl der grossen 18''-Bereifung, die mehr für die Optik als für den Komfort stehen.

 

An den Sitzen gibt es nicht viel auszusetzen. Zwar fehlen sämtlichen Sitzen die starken Seitenpolster, die sonst bei PW's üblich sind. In der 1. und 2. Reihe sind die Sitze aber alle mit zwei bequemen Armlehnen ausgestattet und so fiel der Seitenhalt nicht negativ auf. Bei der Sitzbank in der 3. Reihe sieht das bei flotter Fahrt etwas anders aus. Bei voll besetztem Fahrzeug also aufpassen. Aber der Multivan ist sowieso ein gediegener und komfortabler Gleiter und weniger ein Sportwagen.

 

Angenehm aufgefallen war auch das Dämmglas, das das Innengeräusch in einem vergleichbaren Modell (California) deutlich vor Motorenlärm dämmt. So fällt der Motor erst bei höheren Drehzahlen auf. Windgeräusche sind auch bei 125km/h keine hörbar. Diese Investition lohnt sich!

 

Die Bedienung ist völlig unkompliziert und VW-typisch. Alle wichtigen Funktionen sind aus dem VW-Regal. Wer das VW-Touchscreen-Navi kennt hat keine Probleme. Die typischen Multivan-Extras wie elektrische Schiebetüren sind mit grossen Schalter in der Mittelkonsole zu betätigen. So dass schnell auch ein interessierter Beifahrer mal die Taste drücken will. Sesam öffne dich!

 

Die Doppeltüre ist ebenfalls eine gute Investition. Je nachdem, wie der Multifuktionstisch angeordnet ist, kann der Einstieg für den einen Passagier in der 2. Reihe umständlich werden. Für den Zugang in die 3. Reihe können die Einzelsitze halb oder ganz nach vorne geklappt werden.

 

Ein absoluter Hit empfinde ich die beinahe unendlich vielen Ablagemöglichkeiten. Alle samt sind durchdacht und clever. So sitzt ein grosses Ablagefach in der Mittelkonsole (z.B. für Schlüssel oder Handy), Zwei Ablagefächer in den vorderen Türen. In der 3. Reihe sind Schubladen unter den Sitzen und grosse Becher- oder Flaschenhalter in den Seiten. In der 2. Reihe bietet der Multifunktionstisch ebenfalls Becherhalter und Ablagefächer. Der Tisch finde ich eine geniale und einfache Lösung. Danke VW!

 

Die Heizleistung konnte ich nicht testen, dafür die Leistung der Klimaanlage. Die 3-Zonen-Klimaanlage ist sehr effizient und regelt sehr angenehm. Die Klimatisierung im Fond lässt sich entweder durch eine Taste in der Mittelkonsole steuern oder über das Bedienteil im Dachhimmel direkt von den Passagieren selbst.

Galerie
Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Komfortables Reisen
  • + Grosse (elektrische) Schiebetüren auf beiden Seiten
  • + Einfache Bedienung
  • + Viele Ablagemöglichkeiten

Emotion

4.5 von 5

VW schafft es, einen enorm praktischen und luftigen 7-Plätzer attraktiv zu verpacken. Der Multivan ist ein klares Highlight was komfortables Reisen für 6 oder 7 Personen anbelangt.

 

Das Multivan-Abenteuer ist kein billiges Vergnügen. Ein Multivan ab Band kostet eine Menge Geld. So verstehe ich den Traum vieler Familienväter, einen Multivan zu besitzen. Doch der Komfort, die cleveren Funktionen und Innovationen, sowie der Werterhalt sprechen klar für den VW.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Werterhalt
  • - Preis

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Eine Grossfamilie zu gründen um einen Multivan zu kaufen? Oder einen Multivan zu kaufen um anschliessend eine Grossfamilie zu gründen? Beides ist möglich! Und so stimmt auch der Spruch: "Du Schatz, ein Kind mehr spielt auch keine Rolle."

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Sind die Scheine knapp und das Kindergeschrei trotzdem gross? Statt auf ein Konkurrenzmodell auszuweichen würde ich nach einem gebrauchten Multivan Ausschau halten. Es muss ja nicht zwingend ein Highline Premium sein. Denken Sie an den Werterhalt und den Verbrauch, dann sieht die Budgetbilanz langfristig schon merklich besser aus.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

04.02.2015 18:30    |    Multimeter46976

ich hoffe unterhaltsame Videos, diese jedoch etwas abseits der Straße im 4Motion Modus :-)

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=fYnx-RHQ0bs

https://www.youtube.com/watch?v=2L-J6JmEU6c

11.06.2015 09:12    |    Multimeter46976

Abenteuer Allrad 2015

Volkswagen wagt sich auch mit dem T5 als Rockton ins Gelände (unterhaltsames Video)

 

https://www.youtube.com/watch?v=GA3BalaT9iw

Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests