• Online: 2.487

VW Sharan 1 (7M) 2.8 V6 4motion Test

10.10.2016 09:33    |   Bericht erstellt von hnsptr

Testfahrzeug VW Sharan 1 (7M) 2.8 V6 4motion
Leistung 204 PS / 150 Kw
Hubraum 2792
Aufbauart Van
Kilometerstand 145000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 8/2005
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von hnsptr 3.5 von 5
weitere Tests zu VW Sharan 1 (7M) anzeigen Gesamtwertung VW Sharan 1 (7M) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

da es keinen T 4 Bus mit V6 u. Handschaltung als Allrad gibt- T 5 zu teuer ist,

den Sharan geholt.

Steuerkette war zu machen, daher günstig im Einkauf.

es war jedoch nicht die Steuerkette, sondern der Steuerkettenspanner, der eingelaufen war- sollte bei vernünftiger Materialauswahl seitens VW eigentlich bei der Kilometerleistung nicht passieren.

Schönes ausgereiftes Fahrzeug- das jedoch Pflege braucht-

regelmäßig beim KD Fehlerspeicher auslesen ist Pflicht.

Also nichts für Leute die nur fahren und nur alle 15000 km mal das Öl wechseln.

Karosserie

5.0 von 5

Komme vom T4- wollte den großen Benziner mit Handschaltung u. Allrad-

gibts es beim T 4 nicht.

Also Sharan- geht auch- vom Platz.

Innenanmutung ist halt doch was anderes als T4.Highlineausstattung!!!

Platz auch ausreichend- daher Empfehlung.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + die beiden linken hinteren Sitze, 6 sitzer, raus, Räder rein, Klappe zu
  • - heckklappe rostanfällig, wieso weiß ich nicht

Antrieb

3.0 von 5

Motor geht ganz gut, 50 PS mehr wären jedoch dem Fahrzeuggewicht angemessen.

Durchzug u. Drehfreude machen mehr Laune als im Diesel.

Jedoch über 4000 u/min auf der Autobahn sind 16 Liter einfach zuviel.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + schöner 6 zylinder, Drehmoment ausreichend, Allrad geht gut
  • - Verbrauch etwas hoch ab 150 km/h

Fahrdynamik

3.0 von 5

Wie schon geschrieben, wären 50 PS mehr nicht schlecht, vgl. R 32.

Der Wendekreis ist eine katastrophe.

Bremsen sind gerade noch ausreichend, obwohl schon die große Anlage mit 313 mm vorne verbaut ist.

Allrad macht bei Schnee sehr viel Spaß.

Der 4 motion ist etwas höher.

Wer tieferlegen will, kein Problem.

ich habs gelassen, da ich genügend Tieffflieger gefahren habe.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Einparken mit PDC geht prima, Fahrwerk komortabel
  • - Der Wendekreis ist LKW mäßig

Komfort

4.0 von 5

Federung wie schon erwähnt, komortabel, da weg. 4 motion etwas längerer federweg.

Sonst nichts zu meckern, leise, den V 6 Sound hört man gerade noch bei geschlossenenem fenster.

wers etwas lauter haben will, fox Anlage drunterschrauben.

Die Bedienung ist VW typisch intuitiv u. unkompliziert.

Selbst das Navi läßt sich leicht bedienen.

was nicht gefällt ist der 6 fach wechsler im Kofferraum.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Da Einzelsitze hinten, super bequem,
  • - Die sog. Sportsitze könnten schon etwas mehr Seitenhalt haben

Emotion

2.5 von 5

Ist halt ein VW- aber noch einer von den guten.

Überschaubare elektrik, Motor haltbar und mit etwas fahrspaß

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Ist kein Rennwagen, als famileinkuschte aber gerade noch akzeptabel
  • - Image wegen Verbrauch negativ, ist mir aber wurscht

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Elektrik/Elektronik - (200 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

fahrzeug bis 2010 gebaut, kann ich dem empfehlen, der Platz braucht-

dem ein Bus aber zu heftig ist.

V 6 ist natürlich nicht für Vielfahrer, angesichts Verbrauch.

Da ich mit dem Teil nur Langstrecke u. in den Urlaub fahre ist der Verbrauch bei 130- 150 auf der Bahn u. 8-9 liter auf der Landstraße, für mich akzeptabel.

Komfort u. Platzangebot unschlagbar.

Leider hat das alte Model keine Schiebetüre, aber man kann nicht alles haben.

Von der Elektronik noch überschaubar- ich hatte bis jetzt außer den üblichen Zündspulen, kein außerplanmäßigen Reparaturen- wenn man von dem Steuerkettenquatsch absieht.

Also für Motorenliebhaber die viel Platz brauchen zu empfehlen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Nichts für Prämiensparer u. Pflegemessis.

Dann lieber 1,9 Diesel.

Wieso fast bei jedem Sharan die heckklappe rostet ist mir bei der sog. VW-Qualität ein Rätsel.

Aber da hat der Sparwahn glaub ich schon angefangen

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests