• Online: 5.686

VW Polo 4 (9N & 9N2 & 9N3) 1.4 Test

16.09.2014 18:42    |   Bericht erstellt von Rentnerpolo4

Testfahrzeug VW Polo 4 (9N / 9N2 / 9N3) 1.4
Leistung 75 PS / 55 Kw
Hubraum 1390
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 63000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2003
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Rentnerpolo4 4.0 von 5
weitere Tests zu VW Polo 4 (9N / 9N2 / 9N3) anzeigen Gesamtwertung VW Polo 4 (9N / 9N2 / 9N3) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich fahre den seit Januar 2014. Durch langes Automatik fahren bin ich wohl "verdorben". Geschaltet wird nur noch beim Fahrrad!

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + sehr übersichtlich, einfach zu bedienen
  • - zu wenig Ablagen,

Antrieb

3.5 von 5

Ich kenne den Motor nur mit Automatikgetriebe. Habe davor 13 Jahre Golf III Automatik gefahren. Trotz mehr(!) Gewicht ist der Polo ca. 2,5 L/100km sparsamer als der Golf. Leider fehlt dem Polo jedoch Drehmoment, bzw. das Auto ist mit all den "Komfortextras" wohl zu schwer. Mir hätten auch Kurbelfenster gereicht, eine Zentralverriegelung, zumal mit Funk, brauche ich als Alleinfahrer nicht. Auch bin ich mehr als 30 Jahre ohne Klimaanlage im Auto klar gekommen. Aber so ist das eben, der Kunde wünscht das ja angeblich so.

Mich hat VW noch nicht gefragt.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Für eine Wandlerautomatik noch akzeptabler Verbrauch
  • - es fehlen 25 PS und vor allem Drehmoment

Fahrdynamik

4.0 von 5

Obwohl ein Kleinwagen, wirkt er beim Fahren mindestens eine Klasse größer.

Die Federung finde ich gut, weder zu weich noch zu hart. Ich bin ein sehr gemütlicher Fahrer, bin jedoch erstaunt wie Agil das Fahrwerk reagiert, wenn die Situation "Sportliches" Fahren erfordert! Leider hält der Motor dann nicht mit...

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Für einen Kleinwagen fühlt er sich sehr Fest an, liegt gut auf der Strasse
  • - Lenkung ist MIR zu Schwergängig

Komfort

4.0 von 5

Zu weiche Sitze.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Für einen Kleinwagen Klasse
  • - Ich hatte noch NIE so schlechte Sitze im VW. Mir zu Weich!

Emotion

4.5 von 5

Ein gepflegter VW wird nicht wirklich alt. Man kann sich immer damit sehen lassen. Das hat etwas von Zeitlosigkeit, dass finde ich gut!

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Für mich ein kleiner Golf
  • - Kontrolllampen nerven, kannte ich bisher nicht bei VW

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ziehe ich beim Abstellen des Motors den "Zündschlüssel" schnell ab, sperrt mich mein Auto ein! Dann hilft nur noch Schlüssel rein und Zündung an!

Die ECP und die Motorsteuerungslampe gehen in regelmäßigen Abständen an, und nach mehrmaligen Starten wieder aus. Das häuft sich jedoch in letzter Zeit. Fahren tut er Einwandfrei. Aber warum leuchten die Kontrolllampen dann?

Der Fehlerspeicher bei VW hat NICHTS angezeigt, auch nichts zu dem Problem mit der Verriegelung. Das habe ich bei VW bislang noch nicht erlebt. Ich dachte das sei eine Eigenart italienischer Autos...

Hier im Forum berichten viele Polo 1,4 Fahrer von dem Problem. Ich fahre einfach weiter und lasse mich überraschen, da ich weder Zeit noch Lust habe, bei jedem Aufleuchten der Anzeigen zur Werkstatt zu fahren.

Die Zuverlässigkeit war für mich der Hauptgrund, einen VW zu kaufen. Schade!

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wegen der Dinge die auf der linken Seite stehen. Leider hat scheinbar nahezu JEDES Auto heutzutage Probleme mit der Elektronik.

Da der Kunde ja angeblich noch mehr "Komfortextras" wünscht, wird sich das wohl kaum ändern.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!