VW Passat B7/3C 2.0 TDI Variant Test #205691
  • Online: 3.678

VW Passat B7/3C 2.0 TDI Variant Test

07.03.2018 18:54    |   Bericht erstellt von The-Enemy

Testfahrzeug VW Passat B7/3C 2.0 TDI Variant
Leistung 170 PS / 125 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 70800 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 10/2012
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von The-Enemy 4.5 von 5
weitere Tests zu VW Passat B7/3C anzeigen Gesamtwertung VW Passat B7/3C 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich fahre das Fahrzeug fast täglich.

Karosserie

4.0 von 5

Das Fahrzeug macht Spaß, aber nach und nach gehen Teile kaputt.

Sitzeinstellung (Memorysitze) sind idiotisch programmiert. Wenn man das Fahrzeug mit Schlüssel 2 öffnet fährt der Sitz nicht automatisch in die programmierte Position. Das selbe wenn man dann mit Schlüssel 1 öffnet, fährt er nicht auf Position 1. Knackgeräusche vom Panoramadach. Abläufe vom Dach sind so bescheuert verbaut, dass es mit der Zeit zu Wassereintritt führen muss. Die Studierten sollten mal nen Klempner fragen wie man Rohre verlegt. Billige Wischwasserleitung für Heckwischer verbaut, welche durch Materialermüdung an Kofferraumklappe zu zwangsläufigen Bruch führt. Wasser tritt dann in den rechten Kotflügel ein und beschädigt zudem den Dachhimmel. All das sind teure Reparaturen durch Pfusch bei der Konstruktion. Dämlich programmierter Bordcomputer, welcher unter gewissen Bedingungen Funktionen aus, aber dann nicht wieder einschaltet. Funktionen verschwinden aus dem Menü. Stümperhafte Arbeit. Hauptsache alle 2 Jahre ein neues Modell rausbringen. Allen bekannt ist wohl auch der Betrügermotor.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr schönes Fahrzeug
  • - Aus Geldgier des Herstellers gehen Teile nach der Garantie kaputt

Antrieb

5.0 von 5

Der Motor ist klasse und für mich völlig ausreichend. Ein Update welches den Abgasbetrug bereinigen soll, kommt bei mir nicht ins Auto!

Es gibt aktuell keine Umweltfreundliche und gleichzeitig praktische Alternative zum Dieselmotor. Die Panik in den Medien und Politik ist reine Panikmache und sollte keinerlei Beachtung finden. Beachte den CO2 Ausstoß bei der Produktion der angeblich so umweltfreundlichen Elektroautos und die enormen Folgekosten welche irgendwann bei einem zwangsläufigen Austausch der Batterien entstehen. Geschweige denn die lächerliche Reichweite und die Kosten der Fahrzeuge.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motor ohne Update super!

Fahrdynamik

5.0 von 5

Ich kann nichts negatives zu diesen Kriterien sagen.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Alles einwandfrei

Komfort

4.5 von 5

Für den Passat als Familienauto würde ich dringend vom Sportfahrwerk abraten. Es ist einfach zu hart. Habe das Fahrzeug allerdings gebraucht so gekauft. Es sind 18" Räder drauf, was das ganze noch härter macht. Muss nicht sein, würde ich nicht nochmal wählen.

Das Fahrzeug könnte im inneren etwas leiser sein.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Alles Bequem und schön. Lüftung im Sitz ist super
  • - Federung bei sportlichem Fahrwerk zu hart

Emotion

5.0 von 5

Design ist Geschmacksache, empfindet jeder anders. Das Auto gefällt mir sehr. besser als der B8. Sonst hätte ich es ja nicht gekauft. Ist aber alles Geschmacksache.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Fahrzeugdesign ist super gelungen, besser als beim B8

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Optisch ansprechend und zuverlässig. Zuverlässig insofern, dass ich nicht liegen bleibe. Super Motor mit super Leistung. Fahrzeug ist komfortabel.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Diverse Mängel welche auf Pfusch bei der Produktion hinweisen. Insbesondere Wassereintritt am Panoramadach durch falsches verlegen der Abflüsse und "billiges" Material bei der Wischwasserleitung hinten. Teile sind z.T. so bescheuert verbaut, dass eine Reparatur sehr kostspielig ist, da mit erheblichem Zeitaufwand verbunden (z.B. Waschwasserbehälter dessen Sensor oft durch Leckage des Behälters kaputt geht) und für den Wechsel die komplette rechte Front inkl. Kotflügel zerlegt werden muss.

Bei defekten automatischen Auslösern der Kofferraumabdeckung muss der gesamte Kofferraum zerlegt werden.

Mangelndes Entgegenkommen des Herstellers bei offensichtlichem Pruduktionspfusch.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests