VW Passat B6/3C 2.0 TDI Variant Test #198065
  • Online: 2.027

VW Passat B6/3C 2.0 TDI Variant Test

11.09.2017 09:55    |   Bericht erstellt von isevs

Testfahrzeug VW Passat B6/3C 2.0 TDI Variant
Leistung 140 PS / 103 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 248000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 5/2009
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von isevs 3.0 von 5
weitere Tests zu VW Passat B6/3C anzeigen Gesamtwertung VW Passat B6/3C 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Vorab:

bin vorher gut 20 Jahre Mondeo MK II-Serie (Benziner) mit 116 PS gefahren. Deshalb kann ich hier gute Vergleiche anstellen.

 

Fahre den Passat (Diesel) jetzt 4 Monate (in 2017).

Das KFZ fährt sich ganz gut. Ist im Gegensatz zum Mondeo Kombi sehr weich gefedert - gewöhnungsbedürftig. Meiner Meinung nach lag der Mondeo viel besser auf der Straße.

Der Passat hat aber 24 PS mehr und scheint etwas spritziger zu sein.

Ein größeres Tankvolumen hat er auch als der Mondeo. Und so muß ich als jetziger Dieselbesitzer seltener zur Tanke. Und günstiger ist er vom Talerpreis pro km auch. :-)

 

Wie ich gehört habe, bin ich mit meinem 2009er gut dran, weil VW seit 2007 ejn paar Schwierigkeiten im Motorbereich (obwohl bekannt, hat VW nach meinen Informationen, dort keine Kulanz gewährt) behoben hat.

 

Was hätte VW besser machen können:

Auch wenn der Kofferraum von der Literanzahl her mehr fasst als der Mondeo:

Wenn man als Hersteller die Öffnung nach hinten raus schmaler macht und re. und li. gefühlte 25-30 cm vom Außenblech nach innen die Verkleidung baut, hat der Nutzer nicht wirklich mehr davon.

Also: in meinen Mondeo habe ich seeeehr oft seeehr viel transportieren können ohne das halbe Auto umbauen zu müssen. Hier ist dies leider nicht so, obwohl das Auto fast 10 Jahre jünger ist.

 

Leider muß ich sagen, dass ich schon den Turbolader inkl. Dose gewechselt habe - nicht ganz freiwillig - wenn Ihr versteht.

Die Reinigung der Drosselklappe und des dahinter liegenden Teils vom Ruß war mir bisher auch fremd.

 

Bin gespannt, wie teuer beim nä. TÜV-Termin die Teile werden, wenn etwas zu reparieren ist, bzw. der Machelohn in der Werkstatt.

 

Hoffe ich konnte etwas helfen.

Karosserie

3.0 von 5

Kofferraum: siehe meine allgemeine Beurteilung.

Übersicht: Die Fenster zur C-Säule kleiner werden zu lassen scheint in Mode zu sein, aber ist völlig mies, auch der der ADAC so etwas leider nicht bemängelt. Schulterblick, wie in der Fahrschule gelernt bring leider fast nix mehr!

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Das Blau des Autos gefällt mir gut.
  • - fängt nach den paar Jahren an Türschlössern, etc. schon an zu gammeln.. Spricht nicht für gut durchdachte Planung und verarbeitung.

Antrieb

4.5 von 5

Leistung:

selbst die 140 PS ziehen ganz gut durch. :-)

kleines Loch bei 2200 U/min

Verbrauch = um die 6 Liter Diesel auf 100 km

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + selbst die 140 PS ziehen ganz gut durch.
  • - kleines Loch bei 2200 U/min

Fahrdynamik

2.5 von 5

Schwammige Lenkung und Fahrverhalten hat evtl. auch etwas mit der weichen Federung zu tun.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + wenden kann man ganz gut mit der Auto.
  • - schwammige lenkung durch weiche Federung?
  • - zügiges Fahren in Kurven kann gefährlich sein.

Komfort

2.0 von 5

lauter als mein Mondeo vorher (Bj. 1998)

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sitze sind gut auch bei längeren Strecken.
  • - Bedienung wenig intuitiv. (ich hatte früher mehrere Volkswagen, da war das besser)
  • - Kann nicht angehen, dass man für die Frontscheibe IMMER Klima benötigt. Lüftung hat früher bei VW immer ausgereicht.
  • - Radio-Bedienung SSSEEEEEHHHHR gewöhnungsbedürftig.

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Das Blau des Autos gefällt mir gut.
  • - etwas zu hoch aufgebaut. Aber als Familienkutsche OK.

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Weil es als zuverlässig und vom Verbrauch her als günstig anzusehen ist.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer sehr sportlich fahren möchte, sollte ein weniger weich gefedertes Auto fahren.

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests