• Online: 5.954

VW Passat 3C (B6) 2.0 TDI Variant Test

20.06.2013 08:25    |   Bericht erstellt von mijo64

Testfahrzeug VW Passat B6/3C 2.0 TDI Variant
Leistung 170 PS / 125 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 169000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 2/2007
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von mijo64 4.0 von 5
weitere Tests zu VW Passat B6/3C anzeigen Gesamtwertung VW Passat B6/3C 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich fahre das Fahrzeug als hihgline mit guter Business-Ausstattung überwiegend in Langstrecke aber auch privat.

 

Insbesondere die Kombination Motor-DSG und Ausstattung ist genial. Das Fahren ist bequem, mit dem DSG und dem Drehmoment des Motors macht es insbesondere bei Kurven und im Gebirge Spaß, auf der Langstrecke ist er einfach entspannend, hier fahre ich meist mit Tempomat. Auch im Privatbereich, z. B. mit Fahrrädern auf der Hängerkupplung ist das Fahrverhalten fast unverändert. Kombi und Motorausstattung lassen eine Beladung recht großzügig zu.

 

Der Spaß wird aber massiv dadurch getrübt, dass der Motor nicht für hohe Fahrleistungen ausgelegt sind. Bei 120.000 Liegenbleiber mit einem Pumpe-Düse Element. Dies wurde auf Kulanz von VW ersetzt. (Bei dem Motor soll es eine Kulanz bis 200.000 km und 8 Jahren für die PD-Elemente geben.) 8 Wochen später wieder ein Motorausfall. Wieder ein Pumpe-Düse- Element ausgefallen. Wieder auf der Autobahn liegengeblieben und auf den Abschlepper gewartet :-((. Dafür aber auf Kulanz gewechselt. Dann hat sich VW dazu herabgelassen, auf Antrag der Werkstatt die verbleibenden PD-Elemente auszutauschen, ohne dass erneut ein Liegenbleiben auf der Autobahn notwendig war.

 

Bei 168.000 kam dann der totale Motorschaden. Lt. Werkstatt: Motor fest, Austauschmotor fällig. Kulanz von VW wurde abgelehnt, da die Laufleistung zu hoch sei.

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Angenehm und Übersichtlich

Antrieb

4.5 von 5

Das DSG mit dem Motor mit hohem Drehmoment bietet die ideale Kombination. Es ist ein entspanntes Fahren möglich und für Überholvorgänge z. B. auf Landstraßen sind Reserven schnell verfügbar.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Angenehmes Fahren, Wechsel zwischen gemütlich und agil ist möglich

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Für die Größe recht übersichtlich

Komfort

3.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Innengeräusche beim Telefonieren (Premium Freisprecheinrichtung) stören, Vermutlich schlechte Einbausituation des Mikrofons, aber kann auch am Alter des Fahrzeugs liegen.
  • - Sitze dieser Version engen durch die Seitenwangen ein. (trotz schlankem Körperbau)

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Angenehmes Fahren, Wechsel zwischen gemütlich und agil ist möglich

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 5,0-5,5 Liter
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Motorblock (10000 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das Fahren mit der Ausstattung, dem Motor mit DSG machen Spaß. Der Nutzwert und auch der Komfort sind hoch trotz vertretbarer Preise.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Der Motor macht Probleme jenseits der 120.000 km. VW scheint das bekannt zu sein. Vermtlich gibt es neben dem PD-Problemen noch weitere Probleme mit der Standfestigkeit des Motors. Auch wenn das Fahrzeug den Nutzwert eines Langstreckenfahrzeuges hat, scheint es dies nicht auf Dauer halten zu können.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests