• Online: 4.169

VW Passat 3C (B6) 2.0 TDI Test

12.01.2013 15:01    |   Bericht erstellt von B45

Testfahrzeug VW Passat B6/3C 2.0 TDI
Leistung 140 PS / 103 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 47000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 2/2006
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von B45 4.0 von 5
weitere Tests zu VW Passat B6/3C anzeigen Gesamtwertung VW Passat B6/3C 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich habe das Fahrzeug nicht gtestet,sondern habe mich seiner Zeit auf test vom ADAC und Auto Bild verlassen.

Karosserie

3.5 von 5

Bei Abhohlung in der Autostadt Spatmase an allen Vier Türen sehr Mangelhaft mußten vom VW Händler in Reutlingen nach gearbeitet werden.Beide Fenster an den Vordertüren bekamen neue Führungen.

Elektr.Fensterheber an rechter Tür war bei Außlieferung Defekt.

Nach ca.3Monaten Xenonlicht Rechts Defekt.Nach Monat 6Steuergerät

von xenon Defekt.Nach 8monaten Klammern der Xenon Birnen Defekt.

Nach 5 Jahren Kompressor der Climatronig Defekt.Kompressor auf Kulannz Einbau kosten 735,40 Teuronen mußte ich selbst Bezahlen.

In der lezten Woche Vorförderpumpe Defekt kosten 455.20 Teuronen.

Da hier in den Fohren so viel über defekte Antriebe der Ölpumpe geschrieben wurde habe ich das über eine freie Werkstatt (Zu Fa. Wolf geschickt) Kosten mit neuem Motoröl 1050,90 Teuronen.

Ich Kaufe bestimmt keinen Volkswagen mehr.(DAS AUT glatter Hohn.

Mit freundl.Gruß

H.Zeh

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Getriebe (DSG)sehr gut Sitze gut Motor Gut.
  • - Verarbeitung schlecht.

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - Im Stadtverkehr Spritverbrauch etwas hoch

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + an der Fahrdynamiik habe ich nichts auszusetzen

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Heizung im Winter nicht sehr gut

Emotion

2.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Der 140 PS Diesel ist eine gute Lösung

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Durch die vielen Macken die mein Fahrzeug bis jezt hatte kann ich keine Empfelung für dieses Auto außsprechen.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 3

11.01.2013 14:59    |    B45

Ich werde so ein Fahrzeug nicht mehr Kaufen.


13.01.2013 18:47    |    Speddi

Mir ist am Freitag auf der Autobahn mein Passat einfach ausgegangen. Konnte grad noch so auf den Standstreifen Rollen. Dann Abschleppdienst zur Werkstatt. Jetzt sind wohl die PD Elemente Defekt und das ist anscheinend ein teurer Spaß. Mit den Bremsen hab ich im Winter auch Extreme Probleme bei Nässe erst beim zweiten durchtreten komplette Bremsleistung. ich stimme deinem Test zu, so ein Fahrzeug würde ich auch nicht mehr kaufen.


13.01.2013 21:14    |    Dieselflinck

Zu einseitig und wird nicht wirklich gut hervor gehoben wo die eigendlichen Probleme deiner Meinung nach sind.


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests