VW Passat 3C (B6) 1.8 TSI Variant Test #16291
  • Online: 1.013

VW Passat 3C (B6) 1.8 TSI Variant Test

03.08.2011 08:10    |   Bericht erstellt von thill

Testfahrzeug VW Passat B6/3C 1.8 TSI Variant
Leistung 160 PS / 118 Kw
Hubraum 1798
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 38351 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 5/2009
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von thill 4.5 von 5
weitere Tests zu VW Passat B6/3C anzeigen Gesamtwertung VW Passat B6/3C 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + großzügiges Platzangebot
  • + Gepäckmanagmentsystem
  • - Übersichtlichkeit nur mit Rückfahrkamera und Parkpilot gegeben

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Sehr guter Durchzug
  • - Verbrauch Autobahn bei Vollast (so what)

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Fährt wie auf Schienen

Komfort

5.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Massagefunktion Fahrersitz
  • - umklappbarer Beifahrersitz war nicht konfigurierbar

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + R-Line
  • + Eigenständigkeit (neues Modell ist potthäßlich)
  • + Symbiose zwischen Sportlichkeit und Komfortl

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,0-8,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie 24 Monate
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 6246
Haftpflicht bis 200 Euro (30%)
Vollkasko bis 200 Euro 30%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Er ist einfach nur schön anzusehen mit dem R-Line Design. Ich würde lediglich nicht mehr das sehr anfällige Deepblack wählen. Beim Fahren gibt es nichts zu meckern. Um den Verbrauch weiß man halt beim Benziner, für das Gewicht und die Leistung ist der Verbrauch aber top. RNS 510 ist Pflicht, das Gerät ist nicht zu toppen. VW Sound ist völlig ausreichend, ich sitz ja nicht in der Konzerthalle. Einparkassistent ist verbesserungsfähig, wurde aber schon weiter entwickelt.

Das beige Leder in Verbindung mit einer dunklen Farbe ist so richtig edel.

Ich würde ihn mir immer wieder kaufen, leider hat VW mit dem neuen Passat aber die Eigenständigkeit aufgegeben, denn der Neue ist einfach nur häßlich und gewöhlich und hat mit Sportlichkeit nichts mehr zu tun. Eben ein Vertreter- und Rentnerauto, schade....

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests