• Online: 1.760

VW Passat B5/3B 1.9 TDI Variant Test

09.06.2015 19:22    |   Bericht erstellt von PhIIIpp

Testfahrzeug VW Passat B5/3B 1.9 TDI Variant
Leistung 116 PS / 85 Kw
Hubraum 1896
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 202000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 12/1999
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von PhIIIpp 4.0 von 5
weitere Tests zu VW Passat B5/3B anzeigen Gesamtwertung VW Passat B5/3B 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich habe den Bordeaux-Roten Passat im November 2014 mit 167.000km gekauft. Jetzt, 14 Monate und 35.000km später, schreibe ich meine Eindrücke und Erfahrungen nieder.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Der Passat bietet allen Insassen genug Platz und Freiheit. Außerdem ist der Kofferraum wirklich riesig. In das Auto passt ne halbe Band. Die Übersicht ist im Vergleich zu neuen Autos noch recht gut. Nach hinten super, nach vorne durch die abgerundete Motorhaube nicht ganz so einfach einzuschätzen. Einziges Manko: Als Fahrer mit langem Oberkörper (und kurzen Beinen) sitzt man, selbst in der untersten Sitzposition, fast noch zu Hoch. Das Problem ist nicht, dass man mit der Decke kollidieren, sondern der oberste Rand des Tachos schnell unterm Amaturenbrett verschwindet.

 

Die Innenausstattung knatscht je nach Temperatur ein wenig. Aber der Wagen ist auch 16 Jahre im Betrieb. ;)

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Ausreichend Platz für beide Sitzreihen
  • + Großzügiger Kofferraum
  • - Sitzposition Fahrer

Antrieb

4.0 von 5

Der Wagen macht für seine 116PS einen guten Dienst ! Unten heraus spürt man schon ab 1500 Umdrehungen ordentlich Zug. Diese Eigenschaft kommt sparsamen Fahrern und Schaltmuffeln entgegen. Beim beschleunigen braucht es pro Gang nie mehr als 2000 Umdrehung - Beim Überholen ist das runterschalten aus dem fünften Gang ab spätestens 70 km/h hinfällig.

Ich fahre das Auto hauptsächlich auf der Landstraße und Autobahn. Dabei halte ich mich auf der Autobahn immer um die 130km/h. Bei oben beschriebener Fahrweise verbraucht der Wagen zwischen 5,5 und 6 Litern Diesel.

 

Zum ausdrehen der Gänge und sportlicher Fahrweise ist der Wagen nicht wirklich ausgelegt. Ist ja auch nen Passat und kein Golf GTI.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Bis 120km/h stark im Durchzug
  • + 950km mit einer Tankfüllung
  • + Getriebe schaltet Butterweich
  • - Ab 2800 Umdrehungen nimmt das Drehmoment stark ab

Fahrdynamik

3.0 von 5

Man muss bedenken, dass das Auto kein Sportwagen ist. Dem Radstand und dem Gewicht entsprechend sind die Fahreigenschaften jedoch sehr gut.

Nur halt eben auf Komfort ausgelegt. Die Lenkung ist nicht sonderlich direkt unf das Auto neigt sich in schnellen Kurven stark. Trotzdem sind Pedalerie, Lenkung und Gangschaltung von der Haptik her sehr gut aufeinander abgestimmt.

 

Am meisten glänzt der Wagen geradeaus auf der Autobahn oder Landstraße.

Mehr Fahrkomfort geht kaum für das Geld. Kurven sind eher gemütlich zu nehmen.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Alles schön leichtgängig und abgestimmt !
  • - Lenkung könnte etwas direkter sein

Komfort

5.0 von 5

Das Fahrwerk ist nicht sportlich, jedoch was Komfort angeht ein echter Traum. Zusammen mit den weichen Sitzen und dem geringen Lärmpegel lassen sich auch lange Fahrten super aushalten. Die Werkseitig nur vorne verbaute Audio-Anlage ist in Kombination mit meinem Pioneer Radio eine echte Überraschung.

 

Ab 140km/h fängt nur leider an die Windschutzscheibe leicht zu pfeiffen.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sehr hoher Fahrkomfort

Emotion

4.0 von 5

Das Design ist sicher schlicht, jedoch zeitlos und kommt bei jedem gut.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + -
  • - -

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,5-6,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 46485
Haftpflicht 500-600 Euro (55%)
Teilkasko 100-200 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Zuverlässiger Kombi mit dem Fahrkomfort einer gutmütigen Limo.

Mit dem 116PS PD-Turbodiesel eine gelungene Mitte zwischen Leistung und Verbrauch.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Am Mehrlenker-Fahrwerk gehen schnell und verhältnismäßig oft die Lenkerbuchsen kaputt. Reparatur ist aber trotz qualitativen Teilen nicht sonderlich teuer.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests