• Online: 4.559

VW Lupo 6X / 6E 1.4 TDI Test

03.08.2011 10:25    |   Bericht erstellt von auben

Testfahrzeug VW Lupo 6X/6E 1.4 TDI
Leistung 75 PS / 55 Kw
Hubraum 1422
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 100000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 7/2000
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von auben 2.5 von 5
weitere Tests zu VW Lupo 6X/6E anzeigen Gesamtwertung VW Lupo 6X/6E 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Habe mir den Lupo als Neuwagen gekauft. Zu dem Zeitpunkt war ich auf der Technikerschule, und der Vento TDI hatte den Geist nach 5 Jahren und 170.000 und zweitem Motorschaden quittiert.

Es sollte also was Verbrauchsarmes sein. 3L viel asu, weil kein Schiebedach möglich war, und auf den Pellen wollte ich auch nicht fahren.

Karosserie

2.0 von 5

Als ich den Neuwagen vom Händler abholte hatte ich gefühlt einen Unfallwagen. Bei einem Gebrauchtwagen hätte ich zumindest keinen zweifel daran gehabt. Die Karosserie war so schlecht zusammengeschweißt, das die Heckklappe, damit sie nicht an der Stoßstange schleift schief eingebaut werden musste.

Rost hatte der Lupo nach den 5 Jahren, in den ich diesen gefahren hatte, schon an sehr vielen stellen.

Die Verkabelung war wie bei meinem vorherigem Vento schlecht verlegt, was auch zu einem Kabelbrand führte. Schwub und die Seitenverkleidung der Tür war weg!

Schiebedach. Naja irgendwie passte die Position wohl nicht so richtig. Sehr laut, und nach Fahrgeschwindigkeit in der Öffnungsweite anzupassen.

Ansonsten aber von der Materialwahl schon in Ordnung.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + robuste Stoßstangen

Antrieb

2.5 von 5

Mit durchschnittlich 7-7,5 Liter Verbrauch hatte ich bei diesem Auto 1,3 Liter mehrverbrauch zum Vento TDI, und und 1 Liter mehr zum Nachfolger MB E-Klasse 220 CDI als T-Modell mit 143PS. Alle Werkstätten, drei Stück an der zahl, meinten alles OK!

Das Tankvolumen mit 42 eff. Liter wäre ja OK, wenn der Bock nicht so schlucken würde. Bei 8,5 Liter Verbrauch auf der Autobahn reichen die 42 Liter nicht lange.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - zu hoher Verbrauch

Fahrdynamik

2.5 von 5

Spritzig und agil ist der kleine schon. Jedoch ist das Gewicht zu sehr auf die Vorderachse verlagert. Dies führt so weit, das bei ungünstigen Verhältnissen die Hinterräder beide vollkommen abheben und das Auto nach vorne überkippt. Ich habe nicht schlecht gestaunt als mir das beim Bremsen aus Tempo 120 in einer leichten Kurve das erste mal passiert ist. Der hat tatsächlich min. 0,5 m abgehoben und sich dann wegen der Kurve seitlich weggedreht.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - abhebende Hinterachse

Komfort

2.0 von 5

Die Sitzhöhenverstellung von hoch bis Aussichtsplattform machen das sitzen wirklich nicht komfortabel. Ansonsten ist das Auto aber für einen Kleinwagen schon echt Ok.

 

Das Fahrwerk ist für genau 1-2 Personen ausgelegt. Abweichungen führen zu sehr starken Änderungen im Fahrverhalten.

 

Der Innenraum ist nicht gerade leise. Dünne Frontscheibe, wenig Isolierung etc. führen natürlich nicht zu einem ruhigen Innenraum.

 

Die Heizung naja. Es ist nunmal ein Diesel!

Wobei mein 1,6 er Diesel im Golf 1 eine Hammer Heizung hatte.

 

Vorsicht! Die Konstrukteure haben die Kofferaumbeleuchtung vergessen!

 

Tempomat? Nicht möglich! erst ab Golf zu haben. 5 Jahre Lupo ohne Tempomat. Passiert mir nie wieder.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Sitzhöhenverstellung

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + was anderes

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Keine Empfehlung! Nur Ausländer können es schlechter!

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ich habe das Auto 100.000 Km in 5 Jahren gefahren. Leider muss ich sagen, das es nicht gut war. Genauer war der Lupo der Auslöser die Marke zu wechseln. Kundenfreundlichkeit und Service werden bei VAG nicht besonders groß geschrieben. Das merkt man wenn man mit einem solchen Problemauto unterwegs ist. Der Wechsel nach Mercedes war gut. Das habe ich bislang auf jeden Fall noch nicht bereut.

Gesamtwertung: 2.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 2.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 2

04.08.2011 09:52    |    Steffen1981

:D das Auto kipt nach vorne über... wie geil!

Hab den 1.4 TDI über 8 Jahre und 140tkm gefahren und kann deine schlechte, wenn auch subjektive, Bewertung in keinster Weise nachvollziehen.

Hey des is ein KLEINSTWAGEN nich nur KLEIN....

Klar is da der Platz begrenzt, aber wir waren mit dem Auto zu zweit mit 2 Fahrrädern 2 Wochen im Urlaub.

600 km einfach und es gab keine Probleme. Langzeitqualität in dem Elenfantenrollschuh stimmt absolut. Ich habe nie ein zuverlässigeres Auto besessen.

Bis dahin...


23.05.2014 21:41    |    elixir23

Also entweder du hast wirklich ein defektes Auto bekommen, oder erzählst hier einen vom Pferd. Selbst bei zügigster Fahrweise im Stadverkehr ist dieses Modell einfach nicht über 5l zu bekommen!

 

Die Heizung soll nicht arbeiten? Dann kauf dir einen Benziner! Für einen kleinen Diesel ist die super!

 

Und welches Problem ist mit den Bremsen? Das Ding steht schnell und präzise, das ABS wird (im Fall der Fälle) gut dosiert und arbeitet 1a!


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests