• Online: 4.820

VW Lupo 6X / 6E 1.2 3L TDI Test

31.07.2011 20:38    |   Bericht erstellt von manfred030947

Testfahrzeug VW Lupo 6X/6E 1.2 3L TDI
Leistung 61 PS / 45 Kw
Hubraum 1191
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 150000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/1999
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von manfred030947 3.0 von 5
weitere Tests zu VW Lupo 6X/6E anzeigen Gesamtwertung VW Lupo 6X/6E 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

2.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • - starke Korrosion im Dachbereich

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - Vertragswerkstätten ungenügend geschult auf Lupo

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - Servolenkung fehlt

Komfort

2.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Mittelarmlehne fehlt

Emotion

3.0 von 5

Ich fahre das Fahrzeug erst seit Oktober 2010. Als Gebrauchtfahrzeug gekauft.

Der einfach klingende "Hydraulikölverlust" erwies sich als Falle, denn der Gangsteller, der für diesen Hydraulikölverlust verantwortlich war, musste nach mehreren Reparaturanläufen durch ein Vertragswerkstatt auf Grund der Unkenntnis der Vertragswerkstatt gegen neu getauscht werden. Gebrauchtwagenpreis lag bei 3500,-- Euro, aufsummierte Reparaturen noch einmal ca. 3000,-- Euro.

Jetzt allerdings läuft der Wagen .

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • - Großes Problem beim Lupo ist die Qualität des Gangstellers und Unkenntnis der Vertragswerkstätten.

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Für das Fahrzeug:

- geringer Kraftstoffverbrauch

- spritziger Anzug

 

Gegen das Fahrzeug:

- zu anfällig gegen Korrosion

- Gangsteller nicht für den Serienbetrieb brauchbar

- bei Fehler des Gangstellers muss er komplett getauscht werden, dies bedeutet sehr hohe Kosten. Reparatur oder Austausch gegen einen funktionsfähigen gebrauchten Gangsteller nicht möglich laut Aussage Vertragswerkstatt.

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 3

04.08.2011 09:27    |    elixir23

Ich bin soeinen Wagen Probe gefahren und muss sagen - eine Katastrophe. Die Motoren sind so mager eingestellt, das man im Leerlauf Angst hat, das ruckelnde Ding geht gleich aus und das Automatkgetriebe ist eine absolute Katastrophe (man schaue sich im Internet mal den Gebrauchtwagenmarkt an, wieviele von diesem Modell mit Getriebeschaden angeboten werden!!!). Ich habe den Wagen deshalb nicht gekauft. Es ist mir unbegreiflich warum VW dieses teure, schwere, aufwendige und vor allem ANFÄLLIGE Getriebe verbaut hat, statt einer präzise abgestimmten 6 Gang Handschaltung, mit der man (bei richtiger Schaltweise! - Wenn Oma natürlich immer im 3 Gang durch die Stadt jault ist ein hoher Verbrauch kein Wunder) mit hoher Warscheinlichkeit einen noch niedrigeren Verbrauch realisieren könnte zusammen mit deutlich weniger Problemen und mehr Fahrleistungen.

 

Fazit: die Idee ist ihrer Zeit weit vorausgewesen, aber die Umsetzung eine Katastrophe!


17.08.2011 21:35    |    3LSpardose

Hatte genau das gleiche Problem mit dem Gangsteller (meiner ist von 9/1999), Fahrzeug hatte da allerdings schon 250 000 KM auf dem Buckel.

Inzwischen hat es 298 000 km runter und läuft noch.


30.09.2011 20:23    |    dijay-x

Ich habe ihn nun schon seit 10 Jahren und nun war nach 185000 km auch der Gangsteller defekt. Er wurde durch einen sehr guten gebrauchten getauscht und nun läuft mein Lupo wieder.


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests