• Online: 3.188

VW Golf 8 (CD) 2.0 TSI GTI CS Test

06.01.2021 09:26    |   Bericht erstellt von Auke49

Testfahrzeug VW Golf 8 (CD) 2.0 TSI GTI CS
Leistung 300 PS / 221 Kw
Hubraum 1984
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 940 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 12/2020
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von Auke49 3.5 von 5
weitere Tests zu VW Golf 8 (CD) anzeigen Gesamtwertung VW Golf 8 (CD) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
50% von 4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Im ganz normalen Altagsbetrieb

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • - Nur als 5 Türer lieferbar

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - Schaltgetriebe wäre für mich besser geeignet

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - Wendekreis empfinde ich größer als beim 7er GTI

Komfort

3.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Bedienung ist fürchterlich

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • - Optisch gefällt mir der Zweitürer besser, gibt es leider nicht mehr

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Weil das Fahrzeug als „Fahrmaschine“ schon eine Menge Spaß bietet, und im Alltagsverkehr das macht, was ein Golf machen soll, wenn da nicht......die Bedienung wäre

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Die Touchbedienung ist das allerletzte, nach dem Starten des Motors sollte man erstmal alle Einstellungen vornehmen, während der Fahrt werden Einstellungen/Bedienung zum Geduldsspiel. Um das Schiebedach auf Kipp zu stellen, braucht es in der Regel mehrere Versuche, meist erwischt man den Notruf oder die Infotaste. Der Lichtsensor ist überempfindlich, ein 10 Meter langer Tunnel reicht schon, um die Scheinwerfer einzuschalten. Alles in Allem hat das schon was von „Betreutem Fahren“

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
50% von 4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests