VW Golf 7 (AU/5G) 1.2 TSI Test #238709
  • Online: 1.592

VW Golf 7 (AU/5G) 1.2 TSI Test

20.09.2021 10:04    |   Bericht erstellt von MaxKemm2001

Testfahrzeug VW Golf 7 (AU/5G) 1.2 TSI
Leistung 105 PS / 77 Kw
Hubraum 1197
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 99950 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 3/2013
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von MaxKemm2001 4.0 von 5
weitere Tests zu VW Golf 7 (AU/5G) anzeigen Gesamtwertung VW Golf 7 (AU/5G) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich habe meinen Golf 7 jetzt seit knapp einem Jahr.

 

Wegen vieler Außentermine und Reisen hat die Kiste in diesem Jahr leckere 30.000 KM mitgemacht :D .

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Mmn. der schönste Golf to this day
  • + Für mein Empfinden sehr gelungener Schallschutz
  • - Alles was man in die Türtaschen legt klappert, scheppert und verwandelt die Boxen in den Türen in 2,50€ China Lautsprecher
  • - Klavierlackoberflächen ziehen UNGLAUBLICH schnell kratzer an. Selbst die Reinigung mit einem Mikrofasertuch kann Spuren hinterlassen
  • - Die Klimaanlage ist relativ laut

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Obwohl der Motor mit nur 105 PS nicht gerade stark ist, fühlt er sich vorallem bis ca. 85-100 Km/h DEUTLICH stärker an als er eigentlich ist
  • + Bei sparsamen fahren mit Tempomat schafft man wirklich sehr gute Verbrauchswerte (ca 5L/100KM)
  • + Im niedriglast Betrieb angenehm leise
  • - Über 100 lässt die Leistung spürbar nach.
  • - Alles über 120 Km/h kostet ein Vermögen in Sprit
  • - Die Öltemperatur schwankt sehr stark

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sehr präzise Lenkung
  • + Das Fahrverhalten grenzt an fahren auf Schienen
  • + Selbst bei annährenden Vollbremsungen bleibt das Auto absolut stabil und kontrollierbar
  • + Beschleunigung bis 100 ist gut
  • - Ab 100 aufwärts gehts nur noch im 4. Gang nach Vorne, alles andere ist Hoffnungslos
  • - Beim Anfahren würgt sich die Kiste mal gerne fast ab, selbst bei gleicher Gas/Kupplungseingabe
  • - 150+ = 11+L/100Km

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Die Bedienung ist selbst für einen Dreijährigen kein Problem
  • + Die Innengeräusche sind angenehm leise
  • + Das Fahrwerk ist sehr komfortabel (WENN)
  • - Das Fahrwerk kommt nicht gut mit Versatz klar, fängt an zu springen.
  • - Knarzt ziemlich stark bei niedriger Geschwindigkeit, bspw. beim ein/ausparken

Emotion

3.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Mmn. der schönste Golf to this day
  • + Keinerlei Stigmata gegen das Auto
  • + Komfortabel
  • - Fahrdynamisch bei 190 Km/h so Aufregend wie mit nem 2er BMW bei 7Km/h durch eine Spielstraße zu fahren
  • - Kommt schnell an seine grenzen in der Längsdynamik

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 6,0-6,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 1.500-3.000 Euro
Vollkasko 1.000-1.500 Euro 30%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Elektrik/Elektronik - Lichtmaschine (400 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Alles in allem ein sehr gelungenes Auto.

Komfortabel, im Stadt/Land Verkehr ziemlich zackig und auf der AB bei langsameren Geschwindigkeiten auch sparsam zu fahren.

 

Ein wie ich finde sehr schönes Außen und Innendesign, mit ansprechender Bedienung und Haptik.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

1.Der Motor.

 

Leider ist er dann doch etwas zu schwach.

 

Nicht mal unbedingt direkt auf die Leistung bezogen. Das Problem ist, dass die kleinste Beschleunigung über 100-110Km/h sofort den Spritverbrauch killt.

 

Für Langstrecken und Laufleistungen bis 30.000KM im Jahr wie bei mir, kann ich ihn leider nach diesem Jahr nicht empfehlen. Außer man möchte 30.000KM im Jahr mit 90Km/h hinter LKWs hertuckern.

 

 

 

2. Die Zuverlässigkeit.

 

Ja, der Wagen hatte schon 69.000 KM runter als ich ihn gekauft hatte, da ist nicht mehr alles komplett frisch, das ist klar.

 

Doch die Mängel-Liste zieht sich mittlerweile und es ist bis dato noch kein Ende in sicht.

 

Hier mal ein kleiner Ausschnitt, was bisher/immer noch so alles kaputt gegangen ist.

 

1.Lichtmaschine hat sich selbst aufgelöst, Gummidichtung hat den ganzen Motorraum+Haubeninnenseite neu lackiert.

Reparaturkosten: 350€

 

2.Defekte Stellglieder in der Lüftung.

Reparaturkosten: Nicht repariert

 

3.Ratternde Geräusche aus dem Radkasten unbekannter Herkunft bei Anfahrt am Berg/niedriger Drehzahl.

Reparaturkosten: Nicht gefunden/repariert

 

4.Schaltung klemmt nach erst-Start 1+R Gang. Angeblich die Synchronringe, "Stand der Technik".

Reparaturkosten: Nicht zu beheben

 

5.Tempomat fällt aus mit der Meldung "Tempomat nicht verfügbar" sobald die Steigung ca. 5%+ erreicht.

Reparaturkosten: Auf Garantie. Sonst ca. 650€

 

6.Der USB Port im Ablagefach ist jetzt das DRITTE mal kaputt. DREI DREI DREI.

Sehr wahrscheinlich einfach grobe Inkompetenz meines Händlers, der das ganze natürlich immer selbst reparieren will...

Reparaturkosten: Auf Garantie. Reicht ja schon dass ich jedes mal 120KM zum Händler hin und wieder zurückfahren darf.

 

7.Fensterheber Beifahrerseite ohne Funktion nachdem etwas Regen durchs Fenster gekommen ist.

Reparaturkosten: 90€ :):):cool:

 

8. Tür Lock Button+Zigarettenanzünder Beleuchtung mit Wackelkontakt.

Reparaturkosten: Nicht behoben.

 

 

Also wie man sehen kann.... Naja... Ist mein erster VW bzw. generell erstes Auto , aber da bin ich jetzt nicht so angetan von...

 

Kupplung rutscht jetzt auch durch, wobei das natürlich ein Verschleisteil ist.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests