• Online: 1.129

VW Golf VI (1K) GTI 2.0 TSI Test

13.07.2011 19:00    |   Bericht erstellt von gttom

Testfahrzeug VW Golf 6 (1KA/B/C) GTI 2.0 TSI
Leistung 211 PS / 155 Kw
Hubraum 1984
HSN 0603
TSN APL
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 12053 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 9/2010
Nutzungssituation Probefahrt
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von gttom 4.0 von 5
weitere Tests zu VW Golf 6 (1KA/B/C) anzeigen Gesamtwertung VW Golf 6 (1KA/B/C) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
74% von 19 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Auf den GTI kam ich, nachdem ich eine tolle Probefahrt bei meinem Händler genießen durfte. Danach stand für mich fest, das der erneute Kauf eines Diesel-PKW ersatzlos aus den Gedanken gestrichen wird.

 

Die Probefahrt dauerte zwar nur über ca. 2 Stunden, doch das hatte bereits gereicht um vom GTI-Virus infiziert zu werden.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + besonders Positiv: die hochwertige und ansehliche Gestaltung des Innenraums mit perfekter Ergonomie!
  • - Diverse Knister und Knarzgeräusche trüben ein wenig den sonst hohen Qualitätseindruck.

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Der Motor ist für meine Begriffe elastischer als mein ehemaliger TDI. Gleichzeitig erinnert das Drehvermögen an einen sportlich getrimmten Saugmotor!
  • - Die Elastizität des Benzinverbrauchs ist gewaltig. Von 7-über 20 Liter/100km ist alles möglich.

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Super geradeauslauf, berechenbare Kurvendynamik (klassischer Fronttriebler), herrlicher Motorsound
  • - Leicht nervöses Heck bei stärkeren Bremsmanövern in Kurven.

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Die Sportsitze des GTI sind perfekt.
  • + Fahrwerk des GTI passt zum Grundanspruch dieses Fahrzeuges - Sportlich straff mit Restkomfort.
  • - Auf längeren Autobahnreisen mangelt es an Langstreckenkomfort, wegen des tendenziell mehr auf Sport abgestimmten Fahrwerks und der 19Zoll Bereifung

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Der GTI ist in erster Linie ein praktischer Golf - aber für den Kenner eben ein GTI!
  • - xxx

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der GTI ist empfehlenswert für Leute, die zwei Fahrzeuge in einem suchen. Einerseits ist er praktischer Kompaktwagen für den Single und die Kleinfamilie, andererseits bietet er das gewisse Potential für den sportlichen Appetizer zwischendurch.

 

GTI lebt vom Mythos. Daraus resultiert seine äusserst begehrenswerte Attraktivität unter der jungen und jung gebliebenen Kundschaft.

 

Diesen Umstand sollte man ein wenig verinnerlichen - mit diesem Auto wird man gesehen:cool:

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Für Vielfahrer bleibt natürlich immer die Rechtfertigung nach der Wirtschaftlichkeit als großes Fragezeichen. Und genau beim Punkt des Benzinverbrauchs findet man die verletzliche Stelle des GTI. Hat man die überwunden, gibt es m.M. nach keine Gründe ihn nicht zu kaufen - vorausgesetzt man mag den Golf;)

 

 

Add-On nach knapp 2 Jahren am 04.08.2012:

 

Mein GTI ist nun fast 2 Jahre alt und hat die 40tsd km Grenze gerade hinter sich gelassen. Seit der Einstellung dieser Fahrzeugbewertung hat der GTI immer noch nichts von seiner hochwertigen Grundsolidität verloren. Das Fahrzeug ist subjektiv empfunden noch nicht gealtert und hat bislang keine groben Probleme verursacht, welche einen erneuten Kauf nicht rechtfertigen würden.

 

Lediglich:

-knarzende Türdichtungen ringsum (wurde sehr erfolgreich abgestellt mit Lenor-Weichspüler)

-schnarrende Türverkleidung bei basslastiger Musik (wurde von mir selber beseitigt - war sehr einfach)

-Turborasseln (beseitigt durch Werkstatt durch nachrüsten einer Klammer)

-Reifenverschleiß ... wird von mir akzeptiert (bei 370Nm Drehmoment - wen wunderts:D)

 

Spritverbrauch bislang rund 8 liter/100km Super+.

Ich mag ihn immer noch - den Golf GTI:)

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
74% von 19 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 9

14.07.2011 11:22    |    onkel_eduard

Sehr schöner Testbericht, der sich fast 1:1 mit meinen Eindrücken deckt. 

14.07.2011 13:10    |    TFSI NRW

Sehr schöner Bericht.

Hat leider nur das verstellbare DCC Fahrwerk vergessen !   :D

14.07.2011 19:32    |    gttom

das mit dem DCC sehe ich weniger kritisch, da ich das standartfahrwerk des GTI für alle situationen eigentlich ausreichend empfinde.

 

von einigen käufern und auch motortestern (autozeitschriften) hört und liest man doch recht häufig, das dieses fahrwerk ne nette bezaubernde spielerei ist, welche nach ein paar wochen uninteressant wird.

 

zur probe hatte der GTI damals das DCC. mir hat es letztlich nicht zugesagt. im nachhinein festgestellt, hätte ich eigentlich nur noch das RNS 310 und das DSG mit reinbestellen sollen.

 

aber der nächste GTI kommt bestimmt (auch in meine garage):)

15.07.2011 08:19    |    kindi

Mit DCC ist der GTI für mich auch ein sehr gutes Langstreckenauto. Einstellung auf Comfort und man kann sehr entspannt reisen. Finde auch die Innengeräusche sehr angenehm.

 

Wenn ich mal etwas sportlicher unterwegs sein will, stelle ich das DCC auf Normal. Hierbei würde ich den Komfort mit dem Serienfahrwerk des GTI vergleichen.

 

Den Sportmodus habe ich bisher nur ein paar mal getestet. Da braucht man wirklich eine top ebene Straße. Macht dann aber schon viel Spaß.

16.07.2011 11:17    |    Antriebswelle38823

kann ich nur bestätigen

17.07.2011 14:12    |    TFSI NRW

NO DSG. Lasse mir ungern vorschreiben, wann und wie, rauf- oder runtergeschaltet wird.

Hatte nen GTI mit DSG zur Probe = NO WAY   :mad:

21.08.2012 14:45    |    Achsmanschette14109

Dass man mit 8 Litern hinkommt, ist ein echter Fortschritt zum Ver, den ich nicht unter 9 Liter bekomme. Da hat VW seine Hausaufgaben gemacht. Super Bericht.

23.05.2015 13:17    |    golfi33

DSG finde ich beim Überholen auf der Landstraße sinnvoll (kick-down und vorbei), beim ruhigen cruisen und im Stau. Ansonsten würde ich 7 Gang Handschalter bevorzugen (gibt's sowas bei irgend einem Hersteller?) da ich ganz anders schalten würde und die manuelle Schaltung manchmal ignoriert wird (ich will von 3 in 4, weil er zu lange drin bleibt, er springt aber auf den 5, auch bleibt er beim ersten Anfahren nach dem Anlassen zu lange im 1, danach (auch wenn warm) oft zu lang in 2 und 3 aber zu kurz in 4 und 5. DCC finde ich sehr sinnvoll, bin als alter Mann dauernd im Komfortmodus, und im Sportmodus nur beim launigen Verfolgen von Möchtegernrasern auf Landstraßen.

Finde ihn unübersichtlich beim Rückwärtsparken. Nach abziehen des Zündschlüssels sollte man noch die Fenster (überhaupt) bewegen und den Spiegel (später) einklappen können.

Wünsche mir einen per Hand abblendbaren Innenspiegel, die automat. Vedunklung ist manchmal zu schwach. Das Xenon dürfte gern heller sein. Die Scheinwerferreinigung finde ich unnötig, klaut den Scheiben zu viel Wasser, muss zu oft nachfüllen. Klima dürfte gerne stärker kühlen und Heizung gerne stärker heizen.

Das absolute NoGo ist die Rückfahrfunzel, im Dunkeln sieht man so gut wie nix.

Warum ein Lenkrad unten abgeflacht sein muss, hab ich auch nach 35000 km noch nicht herausgefunden.

19.05.2017 08:48    |    Gelöscht616993

Hallo zusammen, hier auch noch ein kleines Testvideo von mir für Euch vom 6er GTI: https://youtu.be/1dOi7Aa_nuc