• Online: 987

VW Golf VI (1K) GTI 2.0 TSI Test

21.09.2011 11:43    |   Bericht erstellt von VW Freak

Testfahrzeug VW Golf 6 (1KA/B/C) GTI 2.0 TSI
Leistung 211 PS / 155 Kw
Hubraum 1984
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 13400 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 9/2010
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von VW Freak 4.5 von 5
weitere Tests zu VW Golf 6 (1KA/B/C) anzeigen Gesamtwertung VW Golf 6 (1KA/B/C) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
70% von 10 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hallo Zusammen,

 

meine Testbereiche ziehen sich über Landgebiete bis hin zur Langstrecke(AB) bis hoch nach Südtirol (Dauertest von 9Std). Es sind vielseitige abschnitte dabei wie der Sommer bis zu 45°C wie auch der Winter bis zu -29°C. Wobei es auch keinen Mitleid gab und sich mein GTI beweisen musste.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Die Karosserie ist sehr gut verarbeitet obwohl man schon den Unterschied zu den früheren IIer GTI´s sieht. Die waren schon etwas besser gearbeitet in Bezug auf Lackierung, Blechdicke etc.

Die Motorhaube ist von Innen auch nicht mehr Lackiert (Punktabzug ----)

Ansonsten ist der Qualitätstest schon recht positiv ausgefallen.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Karosserie, Verarbeitung (Innenraum)
  • - Lackierung, Karosserie-Dicke---

Antrieb

4.0 von 5

Die Motorleistung reicht, dass Drehmoment wird noch gesteigert. Der Verbrauch in Bezug auf diesen Sportwagen, gibt es nichts zu meckern genauso wie die Drehfreude des Motors und dem super abgestimmten Getriebe.

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Gtriebe, Motor (Antriebseinheit+++)
  • - Zu wenig Drehmoment

Fahrdynamik

4.0 von 5

Muss man erlebt haben…

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Lenkung, beschleunigung
  • - Bremsen

Komfort

5.0 von 5

Die Innengeräusche könnten etwas verbessert werden. Die Ausstattung lässt fast keine Wünsche offen und die Recaro Sitze sind einfach perfekt muss ich sagen, genauso wie beim Audi.

Bedienung kein Problem nur die Schalte hätten an manchen Stellen einen anderen platz finden sollen.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + DCC, Sitze +++, Klima++, Regenschließen (nicht ab Werk), Bremsen, keine Programmierbare Sitze
  • - Innengeräusche

Emotion

4.5 von 5

Das Designe ist VW endlich mal wieder so richtig gelungen im Vergleich zum IV.

Die Sportlichkeit braucht man nicht anzuzweifeln wie das Image des VW Konzerns es seit viele Jahre Zeigt.

Galerie
Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Designe (Klasse) endlich mal wieder ein aussagekräftiger schnitt der Karosserie
  • - 19 Zoll Felgen nicht ab Werk

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,0-8,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie über 24 Monate
Versicherungsregion (PLZ) 47509
Vollkasko 400-600 Euro 35%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Für Sportlich Fahrer, die einen Wagen brauchen der Dynamisch und Sportlich zugleich ist aber auch einen für die Stadt brauchen, ist mit diesem VI GTI sehr gut bedient. Man kann mit Ihm gemütlich dahin Cruisen, wie auch von einer auf die andere Sekunde einen Sportwagen raus machen. Das Spektrum dieses GTI´s ist fast grenzenlos wie auch zugleich sehr schön anzusehen.

 

Die Test Zeit meines GTI hat mir sehr viel Spaß gemacht und hatte auch einige Momente des Erstaunens, da er diese oder jenes ohne zu mucken bewältigen konnte (Respekt). Natürlich haben sich auch hier und da Schwächen gezeigt. Wenn man das ganz Spektrum in Betracht zieht, hat er sehr wenig schwächen. Ich würde mir wünsche, dass er etwas mehr Drehmoment hätte, dass er deutlich schneller unten rum kommt aber dies wird noch bis Ende des Jahres abgestellt (Chiptuning).

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
70% von 10 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 9

22.09.2011 12:16    |    garfield126

19 zoll gibt es jetzt ab werk...ansonsten schöner bericht...danke

24.09.2011 15:15    |    gttom

Hi schöner Bericht:)

 

Mein GTI ist ebenfalls aus 09/2010 und hat mittlerweile 17tsd km runter - er hat aber im letzten Winter auch 4,5 Monate in der Garage geparkt - sonst wären es eher schon um die 25tsd kilometer Laufleistung.

 

Zum einen muss ich erwähnen, das der kleine innerhalb der letzten 5tsd km mit dem Durchschnittsverbrauch runtergegangen ist (momentan unter 8 liter/100km). Zum anderen ist der Motor seit etwa 12tsd km Leistungsgesteigert, was sich vor allem im Drehmoment richtig satt bemerkbar macht (sind jetzt 370Nm). Ich stelle jetzt immer mehr fest, das der drehmomentoptimierte GTI so richtig zu schaltfaulen Cruisen einlädt. Ab 60km/h ist so gut wie immer der 6.Gang drin. Andererseits reicht die Leistung, um auch mal nen recht flotten Ritt auf der Autobahn und kurvenreichen Landstrasse zu absolvieren.

 

Den einzigen Mangel den ich momentan noch empfinde, ist die schnell überlastete Bremse. Ein paar Bremsungen aus höherer Geschwindigkeit in enge Kurven rein reichen aus, um sie zum Qualmen/Überhitzen zu bringen. Aber leider hat nicht einmal der ED 35 die größere R-Bremse an Bord. Hier wäre mein Wunsch an die Jungs von Volkswagen gerichtet für den GTI VII (von mir aus auch gegen Aufpreis als Sonderausstattung).

 

Für mich ist der GTI mittlerweile DAS AUTO. Weniger sollte nicht - mehr braucht nicht:cool:

25.09.2011 11:53    |    FelixSYTD

GTI rockt einfach!

 

Und vor allem Preis/Leistung stimmt auch.

Wer Zeit und Lust hat, kann sich mal online einen vergleichbaren Audi A3 konfigurieren.... Da bietet der Golf GTI viel mehr fürs Geld :)

 

MfG Felix

27.10.2011 08:56    |    Kali69

Auf den ersten Blick ein schöner Bereicht mit schicken Bildern.

Bei genauerer Betrachtung jedoch mit Unstimmigkeiten, zwischen Deiner Bewertung und Deinem Fazit (meist) direkt darunter.

Den GTi als Sportwagen zu bezeichnen halte ich für übertrieben.

16.12.2012 08:14    |    Federspanner48081

Warum? Kein Sportwagen ??? Na gut stimme zu sicher eher ein Sportler!

Mich würde eher interesieren wie sich das DSG im Gti macht. Überlege mir jetzt nach der Eltern/Babyzeit wieder mal was sportliches mit 4 Türen zu zulegen.

Das mit dem wenigen drehmoment ärgert mich in euren Berichten auch am meisten.

Vorallem da ich bis dato einen pd dIESEL mit reichlich Drehmoment(320-350nm) gewöhnt bin!

Werde die Tage erst mal einen GTi ED35 Testfahren.....

Gruss

16.12.2012 08:14    |    Federspanner48081

Warum? Kein Sportwagen ??? Na gut stimme zu sicher eher ein Sportler!

Mich würde eher interesieren wie sich das DSG im Gti macht. Überlege mir jetzt nach der Eltern/Babyzeit wieder mal was sportliches mit 4 Türen zu zulegen.

Das mit dem wenigen drehmoment ärgert mich in euren Berichten auch am meisten.

Vorallem da ich bis dato einen pd dIESEL mit reichlich Drehmoment(320-350nm) gewöhnt bin!

Werde die Tage erst mal einen GTi ED35 Testfahren.....

Gruss

16.12.2012 11:23    |    gttom

hi mwb73

 

begeh blos nicht den fehler und vergleiche einen PD TDI mit hohem drehmoment mit dem TSI des GTI. beide motoren sind von der charakteristik deutlich verschieden. während der PD TDI immer eine gewisse drehzahl (ab 1600/min) braucht um richtig loszulegen, kommt der GTI schon knapp über leerlauf gut zur geltung. erst recht wenn der GTI optimiert ist, dann gibt er nur noch druck - bei jeder drehzahllage;) mein ex 170PS PD TDI im Golf V war dagegen eine sprichwörtliche wanderdüne. das bescheidene am TDI ist das extrem eingeschränkte drehzahlband von etwa einem range zwischen 1600 und 3500/min. untenrum tote hose und obenrum flaut der TDI auch extrem ab.

 

der EDI 35 hat aber eher auch ein gewissermaßen spürbares turboloch im unteren drehzahlbereich, da dessen turbolader größer ist als der des EA888 im normalen GTI. dafür geht der ED35 so ab grob 2000/min immer explosiver zur sache als der "kleine" GTI. tuningfreundlicher ist der EA113 zudem auch noch.

 

mit beiden GTI macht man als verwöhnter drehmoment-TDI fan nix falsch... ausser das man das dauergrinsen nicht mehr los wird:cool:

mein GTI wurde übrigens von einem bekannten optimiert. er selber fährt einen Audi A5 2,0TFSI (serie 180PS, 320Nm) optimiert auf 265PS/410Nm ... hier ist es die valvetronic der Audimotoren die das noch höhere drehmoment generiert.

16.12.2012 16:36    |    Federspanner48081

OK OK, ich hoffe (denke) für dich das der Audi A5 2,0TFSI gegen deinen GTi nichts zu melden hat ! Oder wie schauts aus? Gut ein Quattro ist eben schon was anderes in Sachen Schlupf;)

Mir persönlich liegen im Moment 3 Autos ganz nahe:

 

1 Audi A4 quattro 3,2FSI (schon etwas älter...)

Gti edi35 (+DSG ob das das Ideale ist??)

und Passat 2.0tdi BMT (der für mich ganz vorne steht)

ich weiß leider nicht wohin die Reise geht.Frau solls auch gefallen.

In Sachen Ausstattung sind alle 3 ok!

Nur welches ist der Haltbarer Kanidat...und auf dauer bezahlbar????

Mein Favorit ist der BMT Passat.

Aber was sagt ihr...?

19.05.2017 08:48    |    Gelöscht616993

Hallo zusammen, hier auch noch ein kleines Testvideo von mir für Euch vom 6er GTI: https://youtu.be/1dOi7Aa_nuc

Testbericht schreiben!