VW Golf 6 (1KA/B/C) 1.6 TDI Test #242589
  • Online: 1.543

VW Golf 6 (1KA/B/C) 1.6 TDI Test

11.05.2022 22:43    |   Bericht erstellt von seejay

Testfahrzeug VW Golf 6 (1KA/B/C) 1.6 TDI
Leistung 105 PS / 77 Kw
Hubraum 1598
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 260500 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 2/2010
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von seejay 4.0 von 5
weitere Tests zu VW Golf 6 (1KA/B/C) anzeigen Gesamtwertung VW Golf 6 (1KA/B/C) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das Auto fahre ich seitdem es im Familienbesitz ist, sowohl in dere Stadt als auch im Urlaub auf Langstrecke.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Das Auto hat genug Platz gehabt 4 Leute mit Gepäck in den Urlaub zu bringen.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Schönes Design
  • + Gute Spaltmaße und allgemeine Verarbeitung
  • - Einschätzung Wagenlänge hinten sehr schwierig ohne PDC weil man die Stoßstange nicht sieht

Antrieb

3.0 von 5

Das Auto mit dem 1.6 TDI fühlt sich in der Stadt und auf der Autobahn am wohlsten. In der Stadt reichen die 105 PS um relativ zügig auf 50-60 km/h zu kommen. Auf der Autobahn begeistert der Motor mit seiner leisen Laustärke und seinem sehr geringen Verbrauch. Wir konnten bei 100-110 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit einen Verbrauch von 4,2 Liter erzielen.

Sehr enttäuschend ist der Motor allerdings immer dann, wenn man mal mehr von ihm abverlangt. Wenn man bspw. einen LKW oder langsamen PKW auf der LAndstraße überholen möchte, fühlt man sich gezwungen, bei Geschwindigkeiten jenseits der 100 km/h in den dritten Gang runterzuschalten, da er selbt im vierten viel zu schwach beschleunigt.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Sehr geringer Verbrauch
  • - Sehr durchzugsschwach, merkt man besonders beim Überholen auf der Landstraße

Fahrdynamik

4.0 von 5

Das Fahrverhalten des Autos ist sehr gut, als damaliger Fahränfanger habe ich mich von Anfang an sehr sicher in diesem Auto gefühlt. Schnelle Fahrten um die Kurven bereiten einem Freude dank der guten Lenkung und der guten Straßenlage.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sehr wendiges Auto, fährt sich super um die Kurven
  • - Beschleunigung nur in den ersten 3 Gängen gut, danach fehlt dem Motor die Puste

Komfort

4.5 von 5

Die Trendline-Sitze sind sehr gut gepolster und haben allen Fahrern in meiner Familie (1,61 m, 1,70 m & 1,85 m) guten Halt und Komfort bieten können. Sie sind selbst nach über 260.000 km und 12 jahren noch sehr gut erhalten.

Alle Knöpfe für die Bedienung sind da wo man sie vermutet.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Für ein Auto dieser Größe hat man wirklich viel Platz, fühlt sich wie ein kleiner Passat an
  • - Die Climatic braucht im Hochsommer etwa 3-5 Minuten um auf Kühltemperatur zu kommen

Emotion

4.0 von 5

Ich mag unauffällige Autos, deswegen fühle ich mich wohl im Golf zu sitzen weil ich damit überall hinfahren kann und ihn auch abstellen kann ohne mir Sorgen zu machen dass er Opfer eines Diebstahls oder von Vandalismus wird.

Auch gut finde ich die Wertstabilität des Autos dank dem guten Image voin VW (ja trotz Diesel-Gate).

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Der Wagen ist schön dezent und fügt sich perfekt im Stadtbild ein
  • - Wer was Individuelles sucht, ist hier an der falschen Adresse, da sollte man eher zum Beetle greifen

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,5-6,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 2
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Rußfilter/Partikelfilter (970 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Im großen und ganzen ein gelungenes Brot-und-Butter Auto, welches einen zuverlässig von A nach B bringt und mit einem geringen Verbrauch, gutem Komfort und vielen Optionen entzücken kann.

Meiner Meinung nach ein sehr guter Einstieg als erster Kombi für die (kleine) Familie.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!