• Online: 2.097

VW Golf 6 (1K) 1.4 TSI Test

23.10.2012 22:24    |   Bericht erstellt von Pseudonis

Testfahrzeug VW Golf 6 (1KA/B/C) 1.4 TSI
Leistung 122 PS / 90 Kw
Hubraum 1390
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 7600 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 6/2012
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Pseudonis 4.0 von 5
weitere Tests zu VW Golf 6 (1KA/B/C) anzeigen Gesamtwertung VW Golf 6 (1KA/B/C) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
20% von 5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + sehr solide Verarbeitung in Optik und Haptik
  • + prima Platzverhältnisse im Verhältnis zur Standfläche
  • + zeitloses, pragmatisches Design
  • - nüx

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + insgesamt souverän motorisiert
  • + Getriebe hakelt (noch) nicht
  • - braucht etwas mehr Umdrehungen als der alte Twincharger (140PS)
  • - erkauft sich seine Sportlichkeit durch Trinksucht

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Fahrwerk ist narrensicher, Grenzen nicht annähernd ausgelotet
  • + kurvige Landstraßen sind sein Element (Sportfahrwerk!)
  • + gut dosierbare und verzögernde Bremsen
  • - kommt erst nach der Turboaufladung in die Puschen

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sportfahrwerk kennt auch Federungskomfort
  • + Sportsitze wirken orthopädisch gelungen
  • + Bedienungsheft nur bei Spitzfindigkeiten notwendig
  • - keine Sänfte - recht so!

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + ab Werk tiefergelegt und mit 225-Breitreifen - cool!
  • + unaufgeregte, stimmige Linienführung
  • - vui zvui gfui? nee, nüx, passt!

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Warum habe ich meinen alten Golf Plus (siehe ersten Test) verkauft und mir einen 6er mit Sportfahrwerk gegönnt?

Weil ich kein Bock mehr auf Kutschbock-Atmosphäre hatte, nicht auf die aufrechte Sitzposition inklusive Rückenschmerzen auf langen Etappen. Ich wollte ohne kräftiges Untersteuern um die Ecke wieseln. Weder ein Karosseriewanken noch diese starke Seitenwindempfindlichkeit.

Kurz: Ich will ein fahraktives, solides Stück Automobil und keine Schaukel für Rentner, denn ein solcher bin ich noch lange nicht.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ich werde das Auto erst dann nicht empfehlen (können), wenn auch dieser TSI bezüglich seiner mittlerweile berühmt-berüchtigten Steuerkettenproblematik anfängt zu zicken.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
20% von 5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests