VW Golf 6 (1K) 1.4 TSI Test #118275
  • Online: 3.479

VW Golf 6 (1K) 1.4 TSI Test

21.09.2013 14:44    |   Bericht erstellt von DSG im CC

Testfahrzeug VW Golf 6 (1KA/B/C) 1.4 TSI
Leistung 160 PS / 118 Kw
Hubraum 1390
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 28700 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 2/2009
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von DSG im CC 4.5 von 5
weitere Tests zu VW Golf 6 (1KA/B/C) anzeigen Gesamtwertung VW Golf 6 (1KA/B/C) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
88% von 8 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich besaß den Golf gut ein Jahr. Hauptsächlich fuhr meine Frau damit. Es handelt sich also um einen Alltagstest.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr übersichtlich
  • - Da kein Seitenschutz: Vorsicht vor Parkrüpeln, die nicht aufpassen beim ein- und aussteigen

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + In Verbindung mit DSG ein Traum
  • - Da er nur einen 1,4er Motor hat, immer schön warm UND kalt fahren!

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + tolle Kraftentfaltung, nicht zu ruppig
  • - nichts negatives

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + sehr leise im Stand, jedoch schön kernig im "S" Modus
  • - Aufpreisliste lang, in der Highline Ausstattung gibt's nichts zu meckern

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + schneller, wendiger Allrounder. Für den Alltag und in der Freizeit zum cruisen und zum sportlichen Fahren bestens geeignet
  • - Wer den Golf nicht mag, ist selber schuld ;-)

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,5-8,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 63110
Haftpflicht bis 200 Euro (85%)
Vollkasko 200-400 Euro 80%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Früher hätte ich nie gedacht, dass ich mal so über einen Golf schreiben werde. Der sechser Golf ist nicht mehr nur was für rationale Menschen, sondern eine echte Empfehlung geworden. Er ist ein treuer Wegbegleiter, ohne Macken oder Allüren. Hier ist alles da wo man es erwartet. Ein Auto in dem man sich auf Anhieb wohl fühlt und auskennt. Wer ihn etwas pflegt hat lange Freude an ihm. Richtig Spass macht er in der Highline-Ausstattung in Verbindung mit DSG und mindestens 160 PS. Es lohnt sich auf jeden Fall den Golf vor der Konkurrenz vorzuziehen. Er ist in jeder Hinsicht mindestens eine halbe Klasse besser.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Nichts für Menschen, die sich über das Auto definieren möchten.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
88% von 8 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!