• Online: 1.213

VW Golf IV (1J) 1.6 Test

29.07.2011 14:13    |   Bericht erstellt von McGolf4

Testfahrzeug VW Golf 4 (1J) 1.6
Leistung 101 PS / 74 Kw
Hubraum 1595
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 145000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 6/1999
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von McGolf4 3.5 von 5
weitere Tests zu VW Golf 4 (1J) anzeigen Gesamtwertung VW Golf 4 (1J) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
67% von 9 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Servus,

 

nach längerem hin und her hab ich mich nun auch entschlossen einen kleinen Praxistest zu verfassen.

 

Zu den Eckdaten von meinem Golf IV. Es handelt sich um eine Highlineversion mit einem 1.6 SR Motor der 101PS generiert. Ich besitze das Fahrzeug seit 2008 und hab ihn bei einem Kilometerstand von 95000 km gekauft. Ein super Auto aber lest doch mehr darüber in meinem Test nach... ;)

 

MfG Tobias M.

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Was sollte man zur Karosserie vom Golf IV großartig sagen, das Platzangebot vorne ist gut, auch größere Personen haben dort genug Platz. Im Fond wiederum geht es enger zu, wer größer als 1,80 Meter ist, hat schon mal Probleme hinten bequem zu sitzen oder beim 3-Türer einzusteigen.

Der Kofferaum ist für die Kompaktklasse und das Alter völlig normal, bisher konnte ich sechs Plastikpackungen Wasser, einen Kasten Bier und noch ein paar Lebensmittel in einem Korb einladen, genug für eine vierköpfige Familie zum Versorgen.

Durch die sachlichen, klaren Linien des Golf IV hat man zu allen Seiten hin eine gute Übersichtlichkeit. Ich war noch nie in einer Situation in der ich mir unsicher war, ob ich das Fahrzeug nicht irgendwo anecken lassen würde.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Gute Übersichtlichkeit
  • + Gutes Platzangebot vorne
  • + Gute Aerodynamische Eigenschaften
  • + knackiges Heck mit schönem Fugenbild und guten Einteilungen
  • + Gute Rostvorsorge
  • - kleiner rechter Außenspiegel
  • - mäßiges Platzangebot hinten

Antrieb

3.0 von 5

Bei meinem Golf IV ist ein ganz normaler 1.6 SR verbaut mit den üblichen 101PS. Mit den 101PS ist der Golf natürlich nicht übermotorisiert aber ich möchte mich auch nicht beschweren, da ich beim Kauf gewusst habe, was für einen Motor ich kaufe. Natürlich denke ich mir oft es könnte ein bisschen mehr sein aber deswegen würde ich den Motor nicht schlecht reden.

Der 1.6 SR ist einfach ein ganz normaler Vierzylinder mit durchschnittlichen Fahrleistung, wie viele andere Motoren auch, die eine äquivalente Leistung und Hubraum vorzuweisen haben. Nur der Benzinverbrauch scheint mir im Gegensatz zu Konkurrenzmotoren etwas höher zu sein.

Der Motor ist außerdem nicht wirklich pflegeintensiv, sondern benötigt nur mal einen Ölwechsel nach festen Intervallen und das übliche wechseln von Verschleißteilen, wie Zahnriemen, Wasserpumpe, etc. Ein wirklich robuster Motor.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Ausreichende Motorisierung für den Alltag
  • + Er ist ziemlich drehfreudig, braucht aber etwas in hohen Gängen
  • + Hohe Reichweite von 700-800km
  • - hoher Benzinverbrauch bei wenig Leistung
  • - ein 6. Gang fehlt

Fahrdynamik

3.5 von 5

Der Golf IV hat für seine Fahrzeuggröße einen akzeptablen Wendekreis, gekoppelt mit einer angenehmen, direkten Lenkung. Die Beschleunigung ist für 101PS zwar normal, aber dennoch subjektiv auf dem Niveau eines 1.4l.

Das Bremsenverhalten des Golf IV ist in Ordnung und wirklich bemängeln würde ich daran nichts, vielleicht könnten die Bremsen noch einen ticken stärker zupacken aber mein Golf ist kein Sportwagen und für den normalen alltäglichen Betrieb garantieren die Bremsen die größtmögliche Sicherheit im Straßenverkehr.

Das Fahrverhalten im Golf ist ausgeglichen, er lässt sich sicher über den Asphalt jagen, ohne dabei unkontrolliert zu wirken, ein echter Golf eben.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Ein kleiner Wendekreis
  • + Direkte Lenkung
  • - mäßiges beschleunigen

Komfort

3.5 von 5

Komforttypisch positioniert sich der Golf IV auch hier weit vorne. Für Fahrer und Beifahrer gibt es gemütliche und bequeme Sportsitze bei der Highlineversion. Ein besonderes Schmankerl ist die Sitzheizung, die sehr schnell heizt. Im Fond gibt es für Großgewachsene nicht allzuviel Platz und man sollte nicht größer als 1,85m sein um hinten bequem sitzen zu können.

Die Innengeräusche sind auf ebener bis leicht abgenutzter Fahrbahn in einem adäquaten Bereich, nur bei wirklichen Fahrbahnunebenheiten hört man im Fond und aus dem Hanschuhfach ein leichtes knarzen und klappern.

Heizleistung und Bedienung sind VW typisch optimal auf den Kunden abgestimmt und garantieren kein erfrieren oder ersticken. Schalter werden schnell gefunden und können einfach bedient werden. Nur die Bedieneinheit für die Klimaanlage sitzt für meinen Geschmack etwas zu weit unten.

Es zeigt sich auch bei längeren Strecken, dass der Golf IV Fahrbahnunebenheiten gut wegsteckt und einen bequem und sicher ans Ziel bringt, dafür gibt es einen Daumen hoch von mir. Aber bitte vergleicht den Golf IV nicht mit modernen Vetretern wie dem Golf IV, denn zwischen diesen beiden Fahrzeuge wird jeder Laie einen deutlichen Komfortunterschied feststellen.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Bequeme Vordersitze und langlebiger Stoff
  • + Intuitive Bedienung -> VW halt ;)
  • - wenig Platz im Fond
  • - Bedieneinheit für die Klimaanlage sitzt etwas zu weit unten

Emotion

5.0 von 5

Das Golf Image ist sowieso eines der besten in der Kompaktklasse, er steht für Zuverlässigkeit, Robustheit, Qualität, Design, einfach für alles, was einen guten Kompakten auszeichnet. Deswegen ist der Golf, vorallem der IV, mein absoluter Liebling und erhält auch eine sehr gute Bewertung bei Emotion, weil er es einfach verdient hat, ein Image über Jahrzehnte aufgebaut durch die genannten Atribute, die das Fahrzeug so sehr auszeichnen. Einfach gnadenlos Perfekt der Wagon.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + VW steht für Qualität
  • + VW steht für ein zeitloses Design
  • + VW hat einfach jeder irgendwann einmal gefahren
  • - Leute die sich keinen leisten können mögen ihn nicht ;)

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,5-8,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 91217
Teilkasko 300-400 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Innenraum/Lüftung/Klimatisierung - Fensterheber (230 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

- viele tolle Nachrüstmöglichkeiten, wie gebürstetes Aluminium Dekor oder R32 Interieurteile wie Luftdüsen,etc , W8 Innenleuchte, und noch vieles mehr

- zeitloses, elegantes Design, ein Golf sieht auch nach 14 Jahren noch halbwegs modern aus

- tolle Verarbeitung, nicht zuletzt durch die verschiedenen Nachrüstmöglickeiten und die vielen Sondermodelle

- zuverlässiges Fahrzeug mit vielen Zusatzfunktionen, die es bei anderen Pendanten noch nicht gab

- VW hat ein hohe Reputation

- geringe Kosten für Ersatzteile

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

- Differential Problem, welches zum Getriebeschaden führen kann (ab 01.08.2001 wurden verstärkte Niete verbaut und das Differential Problem damit dauerhaft behoben)

 

Ich habe hier noch ein paar Kinderkrankheiten von älteren Golf IV Modellen aufgezählt, die aber meiner Meinung nach den Kauf eines Golfs eher weniger beeinflussen und deswegen eher weniger relevant sind.

 

- zum Ersten hätten wir die Probleme mit der Wischwascherdüse an der Heckscheibe die sich gerne mal mitdreht oder undicht wird

- die Fensterheberhalterungen brechen gerne, vorallem bei älteren Modellen, die nicht die neuen aus Guß verbaut haben, ein wirklich bekanntes Problem beim Golf IV kann man aber günstig für ca. 80€ auf beiden Seiten beheben

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
67% von 9 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

30.07.2017 00:55    |    bronx.1965

Zitat:

Außerdem ist der Test ziemlich mager, keine Bilder, wenig Informationen und eher subjektiv.

Solche Test kann man sich eigentlich schenken, ein paar lieblose Details, wer konnte diesen Test hilfreichen finden?

 

MfG Tobi

Gebe ich gerne zurück. Im Übrigen, Korrektur lesen schadet nicht. . .

Ich habe diesen Test als nicht hilfreich bewertet, da er eher subjektiv herüber kommt. Zudem ein paar lieblose Details,gerade mal ein Bild, so wird das nichts.


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests