VW Golf 2 (19E) 1.8 Test #115543
  • Online: 1.139

VW Golf 2 (19E) 1.8 Test

19.08.2013 20:21    |   Bericht erstellt von niclas1234

Testfahrzeug VW Golf 2 (19E) 1.8
Leistung 90 PS / 66 Kw
Hubraum 1781
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 203000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 1/1991
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von niclas1234 3.5 von 5
weitere Tests zu VW Golf 2 (19E) anzeigen Gesamtwertung VW Golf 2 (19E) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hallo Leute,

 

ich möchte hier mal ein Testbericht zu meinem Volkswagen Golf II von 91 verfassen. Er ist mein erstes Auto und seit April 2013 in meinem Besitz. Trotzdem habe ich gut 7.000 KM mit ihm auf den Norddeutschen Straßen zurück gelegt.

Karosserie

4.0 von 5

Bei allen Angaben, muss man natürlich daran denken, dass man hier einen Kleinwagen vor sich hat. Ich selbst bin gerade mal zarte 1,72 groß. Somit habe ich mehr als Ausreichend Platz. Auch größere personen werden noch Platz finden. Ich denke ab 1,90 könnte es dann doch langsam an Beinfreiheit mangeln. Auf den hinteren plätzen ist es auch noch recht geräumig allerdings halt auch nur für einen Kleinwagen. Längere Fahren mit 4 Personen sind kein Problem. bei 3 Personen auf der Rückbank wird es doch recht eng. Wichtig zu wissen ist, dass ich den 5 Türer fahre. Der Kofferaum ist auch recht geräumig. 6 Bierkisten passen bei mir ohne Probleme hinein. Durch die umklappbare Rückbank entsteht eine doch beachtliche Ladefläche. Die Übersicht ist meiner ansicht nach kaum zu überbieten. Das Fahrzeug ragt kaum über die Heckklappe hinaus, was Rückwärtsfahrten einfach gestaltet. Die Motorhaube ist vom Fahrersitz aus einsehbar und somit kann man auch hier den Platz gut einsehen. Die Qualität am Fahrzeug ist auch sehr zufriedenstellend. Halt viel Plastik wie es in den 80ern noch normal war. Trotzdem hat dabei alles Hand und Fuß.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Motorhaube gut einsehbar

Antrieb

3.5 von 5

In meinem Golf ist ein RP Motor verbaut. Ein 1.8 L Motor mit 8 Ventilen und einer Monojetronic Einspritzung. Die Leistung beträgt 66 KW/ 90 PS. Bei einem Leergewicht von 935 KG ist der Durchzug schon recht ordentlich. Hier darf man natürlich nicht einen Modernen Motor als Vergleich herranziehen. Dafür halten die alten 1.8er ja gerne auch mal 300 tkm. Der Verbrauch von 6,5 bis 8 L auf 100 km ist nach heutigen Maßstäben nicht mehr Zeitgemäß aber meiner Meinung nach noch vertretbar. Das Getriebe ist in einem guten Zustand auch schnnell und direkt zu schalten.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + gute Beschleunigung
  • + dem Alter entsprechend guter Verbrauch
  • - niedrige Höchstgeschwindigkeit

Fahrdynamik

3.5 von 5

Der Golf ist recht Agil in den Kurven. Wenn das Fahrwerk noch gut ist kann man damit zügig um die Ecken fliegen. Die Lenkung dabei ist sehr direkt. Die Beschleunigung von ca. 11 sek. auf 100 ist zwar eine Lachnummer aus heutiger sicht, kommt einem aber viel schneller vor wenn man erstmal drinne sitzt. Aufgrund der kompakten Ausmaße ist der Wendekreis auch dementsprechend klein.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + kleiner Wendekreis
  • + gutes Kurvenverhalten
  • - Trommelbremsen hinten
  • - Kein ABS

Komfort

3.5 von 5

Tja was ist die Federung beim Golf 2 ? So wirklich keins von beidem. Sportlich ist sie nur ansatzweise, aber bei weitem nicht wirklich komfortabel. Sie ist da sie funktioniert recht gut aber mehr auch nicht. Die Sitzte sind (sofern in gutem Zustand) total gemütlich und auch langstreckentauglich. Die innegeräusche wiederum sind im vergleich zu modernen Autos saumäßig laut und können gerade bei hohen Geschwindigkeiten extrem nerven. Zum Thema Bedienelemente gibt es kaum was zu sagen. Da ist nichts was man nicht braucht und der Rest ist übersichtlich und klar verständlich. Die Heizung macht richtig alarm und kann das Auto auch im Winter schnell zu einer Sauna machen.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + starke Heizung
  • - keine Klimaanlage

Emotion

3.0 von 5

Das Design ist nicht jedermanns sache. Hier habe ich subjektiv mein Befinden genommen. Mir gefällt der Wagen super. Einige Kleinigkeiten ließen sich ändern aber das geht beim Golf leicht. Das typische Golf Image haftet natürlich auch am 2er. Es bleibt jedem selbst überlassen ob ihm das was ausmacht oder nicht.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Wer erstmal einen hat möchte ihn so schnell nicht mehr hergeben
  • - Golf Image (muss nicht umbedngt Kontra sein)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ich würde das Fahrzeug empfehlen, weil es ein echtes Stück deutscher Ingenieurskunst ist. Selbst nach 20 bis 30 Jahren sind die 2er noch recht häufig im Straßenverkehr anzutreffen. Reperaturen sind leicht selbst zu erledigen. Der Rostschutz ist vorbildlich für die damalige Zeit. Auch sind die Versicherungsprämien niedirger als bei neueren Modellen. Das liegt wohl an der Häufigkeit.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Jemmand der sich nicht von modernen Helfern wie ESP, Navigation Spurhaltesassisten oder ähnlichem trennen kann, sollte die Finger vom Golf lasen. Zwar gab es schon ABS, Klima, E - Fensterheber oder elektrische Sitzverstellung, aber das sind eher Ausnahmen. Im Groben und Ganzen sind die meisten 2er doch recht spärlich ausgestattet. Weiterhin sollte man nicht davor zurück schrecken selber mal Hand anzulegen. Mit einem über 20 Jahre altem Auto noch mit jedem Kleinkram in die Werksatt zu fahren ist einfach unwirtschaftlich.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests