• Online: 4.376

VW Fox 5Z 1.2 Test

06.01.2012 02:36    |   Bericht erstellt von dr.schraube

Testfahrzeug VW Fox 5Z 1.2
Leistung 55 PS / 40 Kw
Hubraum 1198
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 65000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 8/2005
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von dr.schraube 4.0 von 5
weitere Tests zu VW Fox 5Z anzeigen Gesamtwertung VW Fox 5Z 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Fzg wird im 6. Jahr täglich benutzt. Größtenteils im Stadtverkehr (Berlin). In den ersten Jahren auch für Urlaubsreisen mit 2 Kindern und Gepäck. Der Fox hat auch schon erfolgreich mehrere Runden Nürburgring hinter sich-auch wieder zu viert und unter 11min...

Bis vor kurzem hat der Fox bis auf die bekannten Rückrufaktionen mit Tachotausch und Frontklappe trotz minimaler Pflege meist durch PitStop (ich mache so weit das geht um VW-Werkstätten eine riesigen Bogen) keinerlei Probleme gemacht. Außer den planmäßigen Ölwechseln wurde nur Scheibenreiniger und Benzin erneuert...

Seit ein paar Wochen hat sich jedoch der scheinbar übliche Fox-Fehlerteufel breitgemacht:

Fensterheber links defekt -Seil gerissen - selbst repariert

Scheinwerfer ausgefallen - Relais defekt - selbst ausgetauscht

Servolenkung ausgefallen - sporadische "Selbstheilung"- VW Werkstatt will mir für 1.300€ eine neue Lenkung einbauen - ich vermute einen Wackelkontakt irgendwo an der Sensorik -wird selbst repariert-im Notfall auch mit bereits gekaufter Austausch Koyo-Pumpe

Federbeinlager oben quietscht beim Einfedern und lenken- abhängig von der Luftfeuchtigkeit...

Motorlagerung klappert - Motorlager oder Pendelstütze muss neu

 

Fazit: wenn der Fox fährt, macht das fahren auch mit nur 54PS durchaus Spaß...

Karosserie

3.5 von 5

Innenraum ist für die fahrzeugklasse sehr geräumig.

Platzangebot hinten zwar nur für zwei, aber mit den Ablagen etc. sehr praktisch. Mit der super leicht verschiebbaren Rücksitzbank läßt sich der Kofferaum ausreichend vergrößern. Sitzkomfort auf allen Plätzen tadellos.

Kofferruam mit Teppich beklebt, damit entfällt die zerkratzte Karosse..

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Innenraum für die Klasse sehr geräumig
  • + Handhabung und Ergonomie sind gut
  • + Qualität der Innenverkleidung etc. auch im 6. Jahr voll in Ordnung
  • + dank nachgerüsteter Rückfahrkamera ist Einparken problemlos
  • - Kunststoffteile wirken zwar billig, sind aber ohne Probleme

Antrieb

4.0 von 5

54PS Motor ist für ein Fahrzeug dieser Klasse völlig ausreichend!

Allerdings scheint der Motor applikativ "zugeschnürt" zu sein, um den Abstand zum 1,4l 4Zyl. zu wahren. Deshalb ist wohl auch die Drehfreude eingeschränkt -nach 4000u/min steigt die Leistung kaum noch an - hier wäre sicher mehr drin... Mit befreiten Ansaugwegen,dickerer Schlauch und Entfernen der Ansaugdrossel, vor dem Luftfilter helfen hier Klang und Leistung... damit klingt er wie ein 6-Zylinder...

Benzinverbrauch könnte niedriger sein - auch hier scheint den Applikateuren die Lust ausgegangen zu sein

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motorleistung ist völlig ausreichend
  • + Motorakustik völlig in Ordnung- angenehmer Klang auch auf langen Strecken
  • + Getriebe angenehm schaltbar und völlig problemlos
  • - Benzinverbrauch könnte durchaus geringer sein
  • - Drehfreude ist eingeschränkt-scheint mir künstlich begrenzt

Fahrdynamik

4.0 von 5

Die Fahrleistung sind für die Klasse und Antriebslestung völlig ok!

Mehr Leistung braucht eigentlich kein Mensch!

Fahrverhalten an sich ist völlig ohne Anlass zur Kritik - natürlich fährt eine S-Klasse oder ein 750er komfortabler und ein 911 ist schneller auf der Autobahn -dafür kauf ich aber ca. 10 Foxe in allen Farben...

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + für die Klasse und Motorleistung völlig ausreichend
  • + Fahrverhalten völlig problemlos - auch auf der Rennstrecke

Komfort

4.5 von 5

Fox wird wegen seiner durchaus komfortablen Innengestaltung gerne auch für längere Strecken genutzt -da bleibt der BMW schon mal zu Hause stehen..

die Motorerwärmung/Heizung könnte im Originalzustand besser funktionieren. Abhilfe schafft ein abgeklebter Kühlergrill- das spart merklich Sprit besonders im Winter. Im Sommer bleibt das zu, weil eh viel zu viele Löcher drin sind..das macht man heute ausch schon ab Werk!

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + für die Klasse völlig ausreichend
  • + Lüftung auch ohne Klima ausreichend

Emotion

4.0 von 5

welche Emotionen erwartet man vom "billigsten" Modell eines Herstellers? - lieber ein eher langweiliges Design, als ein überstyletes Modevehikel a´la Mini Countryman etc.

Der Fox erfüllt seinen Zweck als Mehrzeck "Mutti-Auto" eigentlich perfekt.

 

Der Fox ist so langweilig, dass sich ein getuntes Modell mit TFSI-Motor durchaus seinen Reiz hätte---

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + beim Design hilft oft schon Farbe -gelb
  • + hätte das Format eines klassenlosen Volswagens
  • - Image hat durch Qualtätsmängel gelitten

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 6,5-7,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 12205
Haftpflicht bis 200 Euro (30%)
Vollkasko bis 200 Euro 30%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Fahrwerk/Rost - Servolenkung elektrisch (400 €)

Gesamtfazit zum Test

  • - der Fox ist bei VW ein ungeliebtes Kind -weil VW mit dem Fox immer draufgezahlt hat -strategische r Kaufpreis unter 10.000.€ und Wechselkursschwankungen machen das Geschäft und damit das Interesse daran zunichte.
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Im Grunde ist der Fox ein gutes Auto!

Er hat u.a. einen durchaus geräumigen Innenraum, der auch nach 6 Jahren ohne viel Pflege trotz -oder grade wegen- hartem Plastik immer noch eine gute Figur macht. Bis auf reine Verschleißartikel wie Öl und Filter mußte bislang nix erneuert werden!

Die Fahrleistungen sind völlig ok - nenneswert schneller sind wir auch mit unserem 3er nicht - Komfort , Geräusche sind tadellos.

Die Zuverläßigkeit war bis vor kurzem tadellos- jetzt scheint der Defektteufel hinter dem FOX her zu sein

Meine Kinder -mittlerweile 13 und 16 fahren lieber Fox statt Touring-hinten ist´s einfach kommoder...Der Nachfolger "UP" ist dagegen eine Platzmäßige Lachnummer und kommt überhaupt nicht in Frage..

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

VW hat den Fox zu Qualitätslachnummer zusammengespart!

Um einen Verkaufspreis unter 10.000€ zu erzielen, mußte gespart werden - an der Qualität der verbauten Teile!

Alle Teile, die bei mir mittlerweile defekt sind oder waren, sind zusammengesparter Teileschrott:

billige uralte Lichtrelais - das Ersatzrelais ist da schon auf Stand.

dünne billige Waschwasserleitung durch den Innenraum, die sich von Stutzen und Verbindern lösen - ein paar cent mehr lösen das Problem

Quietschende Federbeinlager - macht so kein anderer VW

reißende Fensterheberseile- ungeeignete Verpressung löst sich -Kunde zahlt usw.

Größtes Problem sind jedoch die Händler - die verdienen nix an der Kiste- also warum dann um die Kunden kümmern - die kommen doch eh immer wieder - großer Denkfehler

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

31.03.2012 15:55    |    MarkusKoch

Ja gut, dass der 3er BMW gegen den Fox in fast jedem Belang den Kürzeren zieht, is eh klar. So ist es mit vielen Dickschiffen: Mir hat man schon einen Phaeton im Tausch gegen meinen Angeboten, aber was soll ich mit so einem riesigen Dampfer, wenn in den Fox das gleiche reingeht und er im Unterhalt wesentlich günstiger ist?


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests