• Online: 1.391

VW Caddy 4 (SA) 2.0 TDI 4MOTION Maxi Test

12.03.2021 14:07    |   Bericht erstellt von YRQ-Racer

Testfahrzeug VW Caddy 4 (SA) 2.0 TDI Maxi
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart Van
Kilometerstand 18000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 9/2019
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von YRQ-Racer 4.0 von 5
weitere Tests zu VW Caddy 4 (SA) anzeigen Gesamtwertung VW Caddy 4 (SA) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Habe den VW Caddy 4 (SA) 2.0 TDI 4MOTION Maxi in der Ausstattungsvariante Comfortline gebraucht mit knapp 9.000 km auf der Uhr gekauft und fahre ihn seit einem halben Jahr. Seitdem konnte ich ihn ebenfalls ca. 9.000 km testen. Meist auf längeren und mittleren Strecken außerorts auf Straße und Autobahn, gelegentlich zu Stadtfahrten und seltener auf unbefestigten Wegen und im Gelände.

Galerie

Karosserie

5.0 von 5

Das Platzangebot ist insgesamt riesig. Für Passagiere im Fond könnte es komfortabler genutzt werden.

Die Übersichtlichkeit und die Qualität der Verarbeitung überzeugen.

 

Die Schiebetüren öffnen leichtgängig, die Einstiege sind komfortabel groß.

Unter der Heckklappe können auch große Menschen stehen. Leider ist eine Öffnung von innen nicht möglich.

Die Ladehöhe ist komfortabel, die Ladeöffnung emöglicht das Verladen von Lasten über die komplette Laderaumbreite. (max. 112 cm)

 

Ein Ersatzrad lässt sich beim 4MOTION mit Originalteilen nicht unter dem Wagen befestigen. Ein Wagenheber darf laut Benutzerhandbuch nicht verwendet werden. Vogesehen ist für den Fall der Fälle nur das Pannenset. (Pannenspray+Kompressor)

 

Eine Anhängerkupplung musste nachgerüstet werden, da diese vom Erstbesitzer nicht geordert wurde. Leider war die Nachrüstung werksseitig auch nicht vorbereitet. Verbaut ist jetzt eine abnehmbare AHK von ORIS.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + stabile Dachreling - Dachlast 100 kg
  • + Schiebetüren groß und leichtgängig
  • + Stehhöhe unter der Heckklappe
  • + große Ladeöffnung, gute Ausnutzung des gesamten Ladevolumens
  • - Hecktür nicht von innen zu öffnen
  • - fehlende Möglichkeit, ein Ersatzrad anzubringen (bei 4MOTION)
  • - kein Wagenheber an Bord
  • - keine AHK / keine Vorbereitung zur Nachrüstung einer AHK

Antrieb

4.5 von 5

Der Motor mit seinen 150 PS überzeugt sehr und bringt sowohl für den fließenden Verker als auch beim Bewältigen von großen Lasten und beim Fahren im Gelände nützliche Reserven mit.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + 150 PS leisten, was man von ihnen erwartet
  • - Verbrauch mit Dachaufbauten etwas hoch
  • - Gangwechsel des DSG bei Steigungen etwas hakelig

Fahrdynamik

4.5 von 5

Der Wendekreis ist durch den langen Radstand erwartungsgemäß hoch.

Das Fahrverhalten des 4MOTION im Gelände und bei winterlichen Bedingungen muss noch eingehend getestet werden.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + reagiert in allem sehr direkt
  • - eindeutig der große Wendekreis

Komfort

3.5 von 5

Die Sitze sind im Vergleich zum Rest der Ausstattung sehr spartanisch. Es fehlen Einstellmöglichkeiten. (Lordosenstütze) Die Sitze sind aber nicht unbequem und auch für lange Touren gut geeignet.

Der Platz in der zweiten Sitzreihe ist für große Menschen recht knapp. Die Sitzbank lässt sich nicht verschieben. Die dritte Sitzreihe ist nur etwas für ganz Kleine oder für sehr kurze Strecken. Da ich sie nicht benötige, habe ich sie dauerhaft ausgebaut. Der Aus- und Einbau der hinteren Sitze geht ohne Werkzeug schnell und sehr komfortabel vonstatten.

 

Die Federung hinten ist sehr hart und poltrig. Auf schlechten Straßen kann es dadurch auch etwas lauter werden.

Sonst sind die Innengeräusche bei der Comfortline für einen Caddy erfreulich leise.

 

Die Bedienungselemente sind wie bei VW gewohnt intuitiv. Lediglich das Navi ist etwas tief angebracht und nicht im direkten Blickfeld des Fahrers.

 

Die Heizung wird zwar auch bei sehr niedrigen Außentemperaturen schnell warm, aber man hat das Gefühl, sie reicht für den großen Innenraum nicht aus. Die Standheizung heizt den Motor gut vor und die Frontscheibe ist zügig frei. Die Klimaautomatik macht bei hohen Temparaturen was sie soll.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + viel Platz in der ersten Reihe
  • - Federung hinten sehr hart
  • - Sitzkomfort lässt Wünsche offen
  • - Heizung fühlt sich unterdimensioniert an

Emotion

4.0 von 5

Das Design hat sich trotz seiner Schlichtheit vom Image des "Hundefängers" ein ganzes Stück entfernt. Ich würde es eher als unauffällig elegant bezeichnen.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Frische Farbe
  • + unauffälliges, elegantes Design

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Unschlagbar großes Platzangebot für ein Fahrzeug dieser Klasse.

Sehr gute Übersicht und gutes Fahrverhalten.

Gute Ausstattung und Verarbeitung.

Sehr flexibel einsetzbar - der Caddy lässt sich mit wirklich wenigen Handgriffen von der Großraumlimosine zum Taransporter und zurück verwandeln.

Mit ein bisschen Geschick lässt er sich mit geringem Aufwand sogar zum unauffälligen Minicamper umrüsten.

Dazu kann man sowohl auf dem Dach, als auch mit der Anhängerkupplung jede Menge Lasten schleppen.

Ob der Allradantrieb des 4MOTION im schweren Gelände und unter winterlichen Bedingungen effektiv und sicher arbeitet, muss noch ausgibig getestet werden.

 

Der Neupreis von 46 T€ in dieser Ausstattungsvariante ist schon sehr happig! Als "nicht einmal Einjahreswagen" war er allerdings erheblich günstiger.

 

Für die Nische zwischen Kleinwagen und Bus/Transporter/Womo ist der Caddy Maxi 4MOTION genau das Richtige.

 

Klare Kaufempfehlung!

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests