VW Caddy 2K / 2C 1.6 Life Test #9772
  • Online: 2.483

VW Caddy 2K / 2C 1.6 Life Test

31.07.2011 12:54    |   Bericht erstellt von sixpack75

Testfahrzeug VW Caddy 3 (2K/2C) 1.6 Life
Leistung 102 PS / 75 Kw
Hubraum 1595
Aufbauart Van
Kilometerstand 26800 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 12/2008
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von sixpack75 3.0 von 5
weitere Tests zu VW Caddy 3 (2K/2C) anzeigen Gesamtwertung VW Caddy 3 (2K/2C) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das Auto ist bei uns als Familienkutsche (2 Kinder) im Einsatz. Im ersten Jahr wurden unerwartet viele Kilometer zurückgelegt (knapp 18.000).

Der Wagen ist hpts. ein Kurzstreckenfahrzeug, tlw. sogar unter 3KM.

Zusätzlich werden mit dem Wagen noch Hängerfahrten absolviert.

Karosserie

3.5 von 5

Vom Platzangebot und auch von der Ausstattung ist der Caddy sehr gut.

Die Qualität ist dagegen einfach nur schlecht. Die Laufrollen der Schiebetüren gehen direkt über den Lack, der sich natürlich auflöst. Die VWN-Lösung heißt einfach fetten.

Die Schiebetürgriffe lösen den Lack ebenfalls auf.

Die Schiebetüren waren Anfangs nicht ideal eingestellt. Insg. ist der Caddy Innen sehr laut, was wohl an der Servopumpe und den schlechten Reifen liegt.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Pflegeleichte Kunststoffe
  • + Erhöhte Sitzposition
  • - Extrem laute und nervige Servopumpe
  • - Laute Alljahresreifen
  • - Rappelndes Cockpit
  • - Schlechte Verarbeitung

Antrieb

1.5 von 5

Der Motor ist recht leise, aber schwächer dürfte er nicht sein.

Mit dem Leergewicht hat der genug zu kämpfen. Im normalen Alltag bekommt man den Verbrauch kaum unter 9,5l. Auf der Autobahn fängt der Wagen ab 130 km/h richtig an zu saufen (15l und mehr)

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motor ist servicefreundlich
  • + Sehr gute Schaltung
  • - Es fehlt der 6. Gang
  • - Schlapper Benziner für 1.6t Leergewicht
  • - Sehr hoher Verbrauch

Fahrdynamik

3.5 von 5

Für eine Familienkutsche reicht die Fahrdynamik locker aus.

ESP ist aber Pflicht, insb. wenn man noch Anhänger fährt.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Allgemein sehr gutes Handling
  • + Mit ESP sehr sicher
  • - ESP war noch nicht serienmäßig (jetzt schon)

Komfort

3.5 von 5

Für einen Wagen mit Starrachse und Blattfedern ist er ausreichend komfortabel. Das Verhalten wird bei Zuladung sogar besser.

Problem ist die Qualität und die Lautstärke.

Die Sitze könnten die Oberschenkel besser abstützen.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Für ein Nutzfahrzeug recht komfortabel
  • + Gutes Radio (301) mit 6 Lautsprechern
  • - Sehr empfindliche, helle Stoffe
  • - Sehr laut (Cockpit rappelt, Servopumpe)
  • - Qualität ist nicht gut

Emotion

2.5 von 5

Der Caddy ist kein Angeberauto, sondern nur praktisch.

Richtig sinnvoll fnden wir die Hecktüren anstatt Klappe.

Die Laderaumabdeckung ist käse. Warum hier kein Rollo wie beim Passat oder Touran angeboten wird, ist seltsam.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sehr praktisch und einfach zu reinigen
  • - Nix

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie 24 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 52076
Haftpflicht 200-300 Euro (35%)
Vollkasko bis 200 Euro 35%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Elektrik/Elektronik - Kabelbaum (150 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Praktisch, nicht zu teuer und komfortabel.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Der Service von VW ist arrogant und schlecht.

Die Servopumpe macht laute, jaulende Geräusche. Es wurden 2x die Servopumpe, 1x die Hydraulikleitungen, 1x Lenkgetriebe und 1x Lenkstange ausgetauscht - ohne Resultat. Dann hieß es, es sei normal. Für ein 2009er Modell nur noch peinlich.

Viele bekannte Fehler wurden nur mittelmäßig behoben (Schiebetürrolle auf Lack).

4 Wochen nach Ende der Garantie gab es einen Elektronikfehler. Ein Kabel der Motorsteuerung war defekt. Angeblich kein Marderschaden, sondern Qualitätsmangel. Trotz Anschlussgarantie mussten wird 125.- € bezahlen (20.- € Kulanz). Jegliche Beschwerde wurde abgelehnt.

 

Es wird der letzte Wagen aus dem VW-Konzern sein. Hier wird die Weltmarktführerschaft eindeutig auf Kosten der Kunden angestrebt.

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests