• Online: 6.353

Volvo C70 2 (M) 2.0 D4 Summum Test

08.05.2019 18:34    |   Bericht erstellt von curryesel

Testfahrzeug Volvo C70 D4 summum
Leistung 177 PS / 130 Kw
Hubraum 1984
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 155000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2012
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von curryesel 4.0 von 5
weitere Tests zu Volvo C70 2 (M) anzeigen Gesamtwertung Volvo C70 2 (M) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Damals stellte sich die Frage 1er Cabrio, 3er Cabrio oder c70.

Die Frage hatte sich schnell geklärt, der c70 ist einfach das schönere Auto.

Keine Frage 1er und 3er sind auch schöne Fahrzeuge, aber der Preis der Beiden ist im Vergleich zum Volvo nicht gerechtfertigt, wobei der c70 auch alles andere als ein Schnäppchen ist.

 

Unseren ersten haben wir im Jahr 2010 gekauft. Der Wagen war der Hammer. Als wir diesen bekommen haben, hatte er bereits (ab Werk)

ca 120 km gelaufen. Dies lag wahrscheinlich an einem Fehler vom Werk,

da er vermutlich das Polestar Tuning hatte, denn der Wagen hatte richtig Feuer unterm hintern. 15.000KM später erster neuer Reifensatz. 1 Jahr später hatte er leider einen Unfall -> Totalschaden...

2012 kam dann der neue, welcher im Vergleich zu seinem Vorgänger etwas träger war (deshalb die Vermutung mit Polestar), aber trotzdem ein grandioses Fahrzeug ist.

Karosserie

3.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Bedienung
  • + Verarbeitung
  • + großer Kofferraum (für ein Cabrio)
  • - Platzangebot hinten

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Drehfreudiger Motor
  • + untenrum sehr stark
  • - Automatikgetriebe ruckelt stellenweise beim anfahren

Fahrdynamik

3.5 von 5

Top Motorisierung. Man kann sowohl entspannt cruisen als auch sportlich fahren. Und der Sound ist auch Top.

 

Ein großes Problem bei dem Volvo sind die Bremsen. Da Volvo damals noch zu Ford gehörte, hat er die Probleme übernommen. Folgendes Problem, wenn man von 200Km/h und schneller eine sehr starke Bremsung machen muss, werden in 90% der Fälle die Bremsscheiben wellig. Das liegt daran, das Diese nicht ausreichend gekühlt/belüftet sind.

 

Ein weiteres Problem sind die Reifen. Wer sich einen c70 anschafft muss damit rechnen, das Er öfters als bei anderen Autos, die Reifen erneuern muss. Das liegt daran, dass der Wagen an der Hinterachse sehr schwer ist, weshalb es zu einer Sägezahnbildung kommt.

Aber dagegen gibt es Abhilfe. Man kann bei Volvo ein Tool kaufen, womit der Sturz des Reifens eingestellt werden kann. Danach hat man die Sägezahnbildung ein bisschen im Griff.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + kann sportlich gefahren werden
  • - Bremsen

Komfort

4.0 von 5

Der Komfort ist spitze. Die Sitze, bei uns Softleder, bieten einen guten halt. Sie sind weder zu hart noch zu weich.

Die hinteren Sitze sind ebenfalls sehr bequem, aber nicht für Leute über 1,90m geeignet.

Die Standheizung macht im Winter einen super Job und wenn man sie auch mal spontan einschalten will kann man dies entweder per SMS oder per Volvo OnCall App machen (wobei man für die App, das OnCall System gekauft haben muss)

Das BLIS funktioniert auch prima, wobei die Kameras immer mal wieder gereinigt werden müssen (reicht ein nasser Lappen oder Taschentuch).

Die Einparkhilfe funktioniert ebenfalls zuverlässig, wobei Wir eine Zeit das Problem hatten, das diese an der Ampel, insbesondere bei Regen, ohne Grund gepiept hat.

Das Keyless-Go System ist auch prima, allerdings ist es sehr empfindlich,

denn wenn man das auto nur verlässt um am Kofferraum was zu holen oder die Klappe zum offen fahren runterklappen möchte, fängt er sehr laut an zu Piepen und geht erst aus, wenn man den Wagen einmal aus und wieder eingeschaltet hat (Das Problem tritt sowohl bei laufenden Motor, als auch bei Schlüsselposition 2 auf)

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Bedienung ist leicht
  • + Sitze sind nicht zu hart, weswegen man ihn auch gut für lange Strecken nutzen kann
  • + BLIS
  • + Standheizung
  • + OnCall
  • + Keyless-Go
  • + Die (Premium-Sound) Anlage ist Top
  • - Hintere Sitzreihe eher für kleinere Leute gedacht
  • - Bedienung des Navis am Lenkrad ist umständlich

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Eins der schönsten Cabrios die es gibt
  • - Produktion 2013 leider eingestellt

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wir haben bis jetzt fast keine Probleme mit dem Auto gehabt.

Es ist eins der schönsten die man kriegen kann.

Das Auto hat eine gute Wertentwicklung, da nur sehr wenige gebaut worden sind.

Keine Probleme mit dem Dach gehabt.

Die Sicherheit ist Volvo typisch sehr gut

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

gibt eigentlich fast keine Gründe außer:

- Sägezahnbildung

- Bremsen

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests