• Online: 4.471

Toyota Prius ZVW3 1.8 VVTi Test

03.08.2011 08:21    |   Bericht erstellt von intekz

Testfahrzeug Toyota Prius 3 (XW3) 1.8
Leistung 136 PS / 100 Kw
Hubraum 1798
Aufbauart Limousine
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von intekz 3.5 von 5
weitere Tests zu Toyota Prius 3 (XW3) anzeigen Gesamtwertung Toyota Prius 3 (XW3) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Toyota Prius Executive mit Vollaustattung. ( Navi, Leder, Solardach, Radar, Sitzheizung usw.)

Karosserie

3.0 von 5

Karosse sieht endlich mal ansehnlich aus. Wenn mann den Kennzeichenhalter vorne und hinten demontiert ändert sich die gesamtoptik schon gewaltig.

Lack ist ok. Der Rest auch.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Innenraum für 5 Erwachsenen.
  • - Billiges Plastik im Innenraum das keine Kratzer verzeiht. Trotzdem Hochwertiger Gesamteindruck.

Antrieb

4.5 von 5

Motorleistung ist völlig ausreichend. Der Durchzug ist bis ca 120 auch io. Danach wird er Mangels Leistung etwas träger.

Von Drehfreude kann man nicht reden da er sich auf Grund der Höchstdrehzahl immer etwas gequält anhört. Allerdings nicht mehr so stark wie bei P2.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Getriebe ist Super. Es macht süchtig. Nicht mit DSG Vergleichbar.
  • - Drehfreude nur beim PWR Modus. Aber wer will das schon. A-Säule behindert stark die Sicht beim Abbiegen.

Fahrdynamik

3.5 von 5

Beschleunigung ist ausreichend. Besonders unter 80km/h.

Lenkung ist GUT geworden. Fast schon wie ein BMW. Allerdings könnte sie mit etwas weniger Kraftaufwand sein.

Kurvenfahrten sind zügig möglich.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Wendekreis ist mit 11,2 M ok. Lenkung ist nun direkter als beim P2
  • - Fahrverhalten wirkt etwas schwammig.

Komfort

4.0 von 5

Entspanntes Reisen ist sehr schön möglich. Fahrersitz könnte etwas mehr Seitenhalt haben und etwas mehr einstllmöglichkeiten.

Das Leder ist nicht das beste. Für den Mehrpreis erwarte ich eigentlich Leder das ein Autoleben hält.

 

Heizung ist bis auf Düsen und Atomodus sehr gut.

Die A7C Taste an der FB ist Gold Wert.

Ebenso ist das Solardach echt Gut. Ob der Mehrpreis und der Wegfall der 17" Felgen das Wert ist muss jeder selbst entscheiden. Auf jeden Fall kühlt das Dach den Innenraum um ca. 10° Grad runter.

 

Rückfahrkamera ist nicht schlecht aber auch tückisch da man beim Blick auf den Monitor alles übersieht was man sonst im Augenwinkel hat! Aber für kleine Parlücken ist sie TOP!

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Federung ist stramm aber nicht zu hart. Sitze vorne könnten etwas mehr Seitenhalt haben.
  • - Belüftungsdüsen schlecht auszurichten. Im Automodus bläst es immer nur aus der Mitte. Automodus leider nicht konfigurierbar!. Sitzheizung hat nur 1 Stufe und geht ständig an/aus.

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Design gefällt mir sehr gut. Das Heck geht halt nicht anders mit cW0,25
  • - Immage ist eher schlecht. Aber jeder der einen fährt liebt ihn. Die Medien verstehen es sehr gut den Prius schlecht zu machen durch schwachsinnige Test wie bei Au ToBi Ld und co. Die Lobby ist eben NOCH da...

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 4,5-5,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Weil es ein Super komfortables Fahrzeug ist. Es macht süchtig damit zu fahren. Die Unterhaltskosten sind ein Witz und das bei völlig ausreichenden Fahrleistungen.

Innovationen sollten mann nicht mit perfektion verwechseln. Dann darf man sowas nicht kaufen. Wobei es nahe dran ist.

 

Dieses Fahrzeug ist zwar für die Stadt gebaut und auch dort am sparsamsten mit ca 4 - 4,5 Liter/100 aber Gerade Langstrecke macht mit ihm besonders Spaß. Und der Radargestützte Tempomat sorgt für zusätzliche Entspanntheit. Mann grinst formlich Innerlich wenn man mit 120 von einem BMW oder Audi überholt wird. In dem Moment freue ich mich das ich so langsam fahre. :-)

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Diese fahrzeug würde ich keinem Empfehlen der mehr als 50% AB zu fahren hat. Da tut es ein kleiner Diesel besser. Weil diese Leute reden dann schlecht über den Pritverbrauch des Prius.

Ebenso würde ich dieses fahrzeug keinem Empfehlen der sich nicht mind. 1x mit der gesamten Technik vertraut gemacht hat. Weil so jemand wird niemals unter 5ltr/100 kommen!

Der Prius ist zwar sparsam aber das Sparsamste am Prius ist der Fahrer der dankl Prius gelernt hat sparsam zu fahren!

 

Jeder der den Prius mit einem gleich PS Starken Deiesel vergleichen möchte sollte ebenfalls die Finger von ihm lassen. Es ist halt kein Diesel.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

02.10.2011 01:35    |    meehster

Ih mußte mich nicht besonders mit der Technik vertraut machen, um auf der Probefahrt (inklusive einem kurzen Stück Vollgas auf der Autobahn) einen Schnittverbrauch von 4,6 l/100 km nach BC hinzubekommen ;)


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests