• Online: 3.523

Toyota Prius 2 (NHW20) 1.5 Test

15.02.2017 21:02    |   Bericht erstellt von FrankmitBoxer

Testfahrzeug Toyota Prius 2 (NHW20) 1.5
Leistung 112 PS / 82 Kw
Hubraum 1497
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 197000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/2007
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von FrankmitBoxer 4.0 von 5
weitere Tests zu Toyota Prius 2 (NHW20) anzeigen Gesamtwertung Toyota Prius 2 (NHW20) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das Fahrzeug haben wir mit knapp 150.000 km erworben

Karosserie

4.0 von 5

Im Prius 2 kann man recht hoch sitzen, fast wie auf einem Stuhl. Alle Nachfolgenden wurden diesbezüglich tiefer. (Deshalb hat der auch den "Buckel im Dach" so weit vorne.

 

An das Design haben wir uns gewöhnt, mittlerweile gefällt's mir.

 

(Echten) Rost suchen wir nach 10 Jahren noch vergebens, Rostende Schraubenköpfe und Fahrwerksteile, die in 15 Jahren immernoch nicht durch sind, ist bei Japanern ja Standard. sowas Rostet hier auch, aber nix was Tragisch wird.

(Außer dem Endschalldämpfer, der war beim Kauf schon Durch.)

 

Klappern kinstern... NIX.

Haube und Heckklappe sind aus Alu, Steinschläge also Verkraftbar.

Wir haben die Rückfahrkamera durch den Park-Assistenten. Ohne Kamera machen Piepser sinn.

 

An der Dämmung wurde gespart, (Gewicht?) das merkt man aber erst ab 130 aufwärts.

Dem Prius 2 kann man daher noch ein wenig Alubutyl in den Türen und an der Spritzschutzwand verpassen. dann wird er RICHTIG leise.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Form follows funktion
  • - Den haben Ingenieure gebaut, als de Designer im Urlaub waren.

Antrieb

4.5 von 5

Die Testberichte kennt jeder.

Gummiband, CVT-Getriebe- Motor Jault...

 

Ich setze mal Dagegen: Hybrid fahren ist das Entspannteste was geht.

In auch noch Flott. Man merkt's nur nicht.

 

Bei 100 in der Ebene dreht der "Jaulende" Motor mit ca. 1700/min. Bergab mit 100km/h 960/min. Bergauf, rund 5% Typisch ca 2200, hier wird er langsam hörbar.

 

Im Regelfall ist der Benziner nicht zu hören. Beim Beschleunigen dreht er soweit hoch, das die geforderte Leistung bereitgestellt wird.

Leistungsanforderung 78PS bedeutet also: volle Drehzahl(4500), weil er nur 77Ps hat.

Der "Rest" bis 100PS kommt dann vom Akku, was aber weniger Effizient ist. Daher wird zuerst der Verbrenner gescheucht.

Klingt aber schlimmer als es ist, durch den geringen Luftwiderstand hat der 77PS-Motor selbst bei 180/Tacho noch Reserve und dreht in der Ebene ca. 4000.

 

Man sollte den Prius also nicht mit einem 60PS-Fiesta gleichsetzen. Der Prius geht auf der Autobahn recht gut, weil er sich kaum dem Luftwiderstand beugen muss.

 

Wer sowas zu ersten mal fährt macht folgende Feststellungen, schon beim Fahren vom Hof:

1.) wusst ich gleich... Bähh, Hybrid, da kommt garnix. Wie auf nem toten Hamster rumtreten.

2.) 77 in der Ortschaft... mist Gaswegnehmen.... Elektrisch Bremsen ist schon cool...

3.) und leise ist der...

nach der Nächsten Ampel:

4) scheiss Gummiband. Macht nen Krach, kommt nix...

5) schon wieder zu schnell.....

 

Irgendwann hat man sich dran gewöhnt, das man max 1/4 gas gibt, wenn kein Ampelrennen ansteht. Dann macht auch der Motor keinen Krach.

 

Empfehlung für eine Hybrid-Probefahrt: lasst mal einen Bekannten mit seinem Auto vorfahren, und bleibt einfach dran.

Ist ganz Einfach. Ehrlich

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Wenn man sich die Straße mit Anderen Teilen muss, ein sehr leises Auto. Der Prius hat keine
  • - Fahrgeräusch ist ungewohnt. Die Motordrehzahl ist ausschließlich abhängig von der Leistung.. (Also vom Gaspedal) = Viel Gas > Hohe Drehzahl

Fahrdynamik

3.5 von 5

Der Prius hat eine elektrohydraulische Bremse.

Damit wird jedes Rad separat geregelt. Der Bremsdruck kommt aus einem Voratsbehälter.

90% Der Bremsarbeit übernimmt aber der Generator, so dass man darauf achten sollte, dass die Bremsen nicht Verrosten. (Also gelegentlich mal Bewusst 'reintreten, oder auf neutral stellen, und dann Bremsen) Normale Bremsungen werden nur unterhalb von ca. 7km/h "Mechanisch" ausgeführt.

Die Lebensdauer der ersten Klötze (wenn die Scheiben nicht verrosten, wegen Untätigkeit) liegt bei über 150.000km

Die Bremse hält also schon fast "Ewig".

ABS-Rütteln kennt der Prius auch nicht, die ABS-Funktion wird durch die Regelung rüttelfrei dargestellt.

Mit Solchen Bremsen hatte sich Mercedes Bei der E-Klasse mal eine teure Baustelle eingefangen. Beim Toyota hört man NIX von defekten am Hydraulikblock, oder an Bremshilfspumpen. Die erste halbe Mio Km scheint da zumindest nix zu kommen.

 

Fahrdynamik... ist halt ein Öko-Fronttriebler. Gewichtsverteilung 60/40. Niedriger Schwerpunkt durch den Akku zwischen den Hinterrädern.

Der Giert jetzt nicht nach Kurven, aber muss auch niemanden "ziehen lassen" wenn man nicht will. Nach anfänglichem Untersteuern kommt dann kurz das ESP, beendet den Spass aber nicht komplett.

Rasen geht also mit dem Auto. Durch den Entfall jeglicher Schaltpausen, +400Nm der E-Maschinen, ist der Wagen gar nicht mal so unschnell.... Es macht aber einfach keinen Spass.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Die Elektrohydraulische Bremse ist klasse.

Komfort

4.0 von 5

Der Prius 2 ist mit einer 4-Köpfigen Familie am Limit, auch was den Kofferraum angeht.

Dadurch, dass man den Ladeboden herausnehmen kann und statt Reserverad eine Dose Reifenflickspray einpackt, bekommt man einiges Extra unter.

 

Rücksitzbank ist sehr geräumig. Packt man da Bekannte hin, kommt regelmäßig der Satz: "Kannst den Zitz ruhig noch zurückschieben." Nur ist der bei mir schon hinten.

 

Die Breite der Rückbank ist für 5 Personen zu Knapp. Der Prius 2 ist etwa so Breit wie ein Polo, hat aber den gleichen Radstand wie ein Passat.

Das Ding fährt also sehr schön und man bekommt in Parklücken die Tür auf.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Klima Super.
  • + Bedienung ungewohnt, dann super-Simpel
  • - Heizung schwach,

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Design ? na Prius halt
  • + Image ?
  • - Design ? na Prius halt

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,0-5,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro

Gesamtfazit zum Test

  • + Quasi wartungsfrei.
  • + entspannt zu fahren
  • + sparsam
  • - ist ein Prius. mehr braucht man nicht zu sagen....
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Weil auf 195.000 km Außer einem Satz Bremsen, nur 2x die H4-Birnen zu machen waren.

 

Bei 90.000 Zündkerzen.

Sonst nur Öl und tanken.

 

Tanken:

unter 4 Liter in der Stadt,

bis zu 7 Liter auf der Autobahn, vollgepackt mit Dauervollgas (es war Nacht, ich hatte 600km vor mir, und wollt's mal wissen)

Autobahn, mit schwimmen, 140-150 ca. 6 Liter

Überland ca. 5 Liter

Kurzstrecke (unter 5 km) ca. 6 liter

 

Typisch bei Uns

Sommer 4,8

Winter 6,1

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ist halt ein Prius.

Autofahren neu erfunden. Kann man mögen, oder nicht.

Nix für Petrolheads.:cool:

Super für Nerds :D

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests