Toyota Celica VII (T23) 1999-2005 1.8 Test #17375
  • Online: 2.460

Toyota Celica VII (T23) 1999-2005 1.8 Test

03.08.2011 20:50    |   Bericht erstellt von BlackPearl6666

Testfahrzeug Toyota Celica 7 (T23) 1.8
Leistung 143 PS / 105 Kw
Hubraum 1794
Aufbauart Sportwagen/Coupe
Kilometerstand 190000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/2001
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von BlackPearl6666 3.5 von 5
weitere Tests zu Toyota Celica 7 (T23) anzeigen Gesamtwertung Toyota Celica 7 (T23) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr zuverlässiges Auto
  • - Innenraum wirkt durch zu viel Kunststoff billig

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Steuerkette
  • + Kurz übersetztes Getriebe
  • - Zu schwacher Motor
  • - Ein Turbo fehlt
  • - Frontantrieb
  • - Gerissene Hitzeschutzbleche
  • - Shortblock Problem

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sportliches Fahrwerk
  • - SEHR schwache Bremsen

Komfort

3.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Viele Extras
  • - Schlecht isolierte Radkästen

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Nichts ist unmöglich

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,0-7,5 Liter
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 52525
Haftpflicht bis 200 Euro (50%)
Vollkasko 200-400 Euro 50%

Gesamtfazit zum Test

  • + SEHR zuverlässiges Auto
  • + Tolles Design
  • + Kann sehr sparsam gefahren werden
  • + Viel Tuningzubehör
  • - Shortblock Problem
  • - Defekte Hitzeschutzbleche
  • - Sehr schlechte Bremsen
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Die Celica ist ein sehr zuverlässiges Auto. Es ist sehr selten das man mal in die Werkstatt muss.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Mit ein paar Änderungen wäre sie ein perfekter Sportwagen.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 2

27.10.2011 14:32    |    Federspanner50962

Interessanter Bericht, aber teilweise genau gegenteilig zu meinen Erfahrungen. Die Bremsen finde ich z.B. erstklassig und auch damals in den gängigen Testzeitschriften lag der Bremsweg 0-100 bei 34 - 36m. Einzig bei hohem Tempo neigen die Serienbeläge bei starker Belastung zum Fading. Andere Beläge wirken hier Wunder.

 

Ansonsten kann ich einigen Punkten zustimmen, allerdings sollte man auch beachten: Die Celica wurde seit 1999 verkauft und für damalige Verhältnisse ist der Innenraum z.B. schon recht modern und wertig (nichts klappert, aller relevanten Teile wie Schaltknauf, Lenkrad und Armablagen aus Leder). Auch die Leistung war damals mehr als ausreichend und ich freue mich eigentlich heute noch, dass der Wagen mit 143PS immer noch flink ist dank gutem Leistungsgewicht und auch vom Verbrauch her sehr genügsam ist (9l Stadt, ~7,5l Landstraße, 6,5l Autobahn bei normaler Fahrt). Beim Fahrkomfort stimme ich Dir zu, allerdings ist die Celica eben auch nicht auf Langstrecke und niedriges Geräuschniveau ausgelegt. Hinzu kommen die rahmlosen Scheiben.

 

Shortblockproblematik (erhöhter Ölverbrauch) hatte ich auch bei 110.000km, wurde aber komplett kostenlos von Toyota behoben (Bei einem 7,5 Jahre alten Auto). Kann also nicht meckern und seitdem keine Probleme mehr mit Ölverbrauch. Wer das Problem hat, sollte sich übrigends auch nach Ablauf der erweiterten Motorgarantie gut informieren: Toyota bietet ein Reparaturkit für ~800€, falls der Wagen betroffen sein sollte und manche Händler versuchen hier deutlich mehr rauszuschlagen.

 

Ansonsten hatte ich auf 200.000km bisher keine Probleme mit dem Wagen. Das einzige war die Kupplung bei 115.000km, verbuche ich aber unter Verschleißteil.

03.12.2011 15:32    |    ChrisCZT

Schöner Bericht.

 

Zum Foto: Die Scheinwerfer sind nicht mein Ding. Aber sonst schick.

Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests