• Online: 1.571

Toyota C-HR I 1.8 Hybrid Test

20.02.2017 17:25    |   Bericht erstellt von AndreasAllrad

Testfahrzeug Toyota C-HR X10 1.8 VVT-i Hybrid
Leistung 122 PS / 90 Kw
Hubraum 1798
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 3156 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 12/2016
Nutzungssituation Probefahrt
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von AndreasAllrad 4.0 von 5
weitere Tests zu Toyota C-HR X10 anzeigen Gesamtwertung Toyota C-HR X10 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das Jahr 2016 ließ Toyota mit einem neuen Namen aufhorchen. C-HR ist für mich als Alphanumerischer Typ die erste Herausforderung. Klinkt ein wenig nach Honda, aber halt_stopp auch die Lexus Tochter verwendet Buchstabenkombinationen.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Der Toyota C-HR basiert genau wie der Prius4 auf der neuen Toyota Plattform für die Kompaktklasse. Neu ist das Design mit den kraftvoll betonten Kotflügel. Weiterentwickelt wurden die scharfkantigen Linien, die auch in anderen Modellen des Herstellers zu finden sind.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Komfort und Ausstattung sind auf die Frontsitze zugeschnitten
  • + Coupelinie wirk pfiffig
  • - Sichtverhältnisse Rücksitze sehr eingeschränkt

Antrieb

3.0 von 5

Der Hybridantriebsstrang ist im wesentlichen der alte Bekannte aus Prius und Auris.

Der 1.8VVT-i Hybrid leistet im C-HR 90kW/122 PS bei 5.200 Umdrehungen und bietet als Verbrenner ein leicht optimiertes Drehmoment von 142Nm bei 3.600min-1.

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + im vorwiegend urbanen Umfeld sehr gut zu fahren
  • - derjenige der knackiges Fahrverhalten sucht wird nicht fündig

Fahrdynamik

3.5 von 5

Der C-HR Hybrid kann zwar auch reinelektrisch bis zu 2,5 KM (Herstellerangabe) fahren, dies ist jedoch nicht primäres Entwicklungsziel. Der wirklich große Vorteil des Hybriden ist, dass die Nutzungsdauer des fossilen Verbrenners im Gesamtbetrieb des Fahrzeugs deutlich reduziert wird.

Im Stau, an jeder Roten Ampel und in den ersten kurzen Beschleunigungsphasen wird der Elektroantrieb aktiv und spart Sprit.

Das geschieht nicht aufregend dynamisch, nicht ansatzweise sportlich aber es geschieht zuverlässig, dauerhaft und in den ganzen Jahren der Weiterentwicklung ohne mir bekannte Schäden am Antriebsstrang.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + auf jeden Fall sparsamer als ein Benziner unter urbanen Bedingungen

Komfort

4.5 von 5

Der C-HR bietet eine umfangreiche Sicherheitsausstattung bereits serienmäßig an. Damit punktet er. Auf Wunsch verwöhnt er auch noch mit Musikgenuss von JBL, die bereits in der Entwicklungsphase des C-HR involviert waren und damit das Klangerlebnis recht perfekt umsetzen konnten.

Galerie
Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + sehr leise

Emotion

4.0 von 5

Der CHR polarisiert.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + im Kurzstreckenbetrieb punkter der C-HR Hybrid auch an der Tanke

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Kompakter Stromer für urbane Eltern, deren Kinder den eigenen Hausstand gegründet haben. Je nachdem wie sich die Umweltpolitik und die damit verbundenen Verkehrsmöglichkeiten in den Innenstädten verändern, könnte ein C-HR Hybrid eine denkbare Alternative für Individualverkehr sein.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests