• Online: 5.908

Tesla Model S Model S P85D Test

19.08.2015 12:34    |   Bericht erstellt von HorsemanQH

Testfahrzeug Tesla Model S Model S P85D
Leistung 700 PS / 515 Kw
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 6500 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 6/2015
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von HorsemanQH 5.0 von 5
weitere Tests zu Tesla Model S anzeigen Gesamtwertung Tesla Model S 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
75% von 4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich schreibe eine Bewertung zu meinem eigenen Fahrzeug. Dieses fahre ich nun seit Ende Juni 2015 als Erstfahrzeug.

Karosserie

5.0 von 5

Der Tesla besticht bereits vor der Probefahrt mit seinem sensationellem Platzangebot. Obwohl die Form modern und coupéartig ist, ist der Platz im Innenraum und besonders auch im Kofferraum unglaublich. Hier steht einem Urlaub mit der Familie nichts im Wege, oder natürlich auch dem Hobby... Egal ob Skis, Snowboard, Wakeboad oder was auch sonst das Herz begehrt, in den Tesla paßt (fast) alles... Ach ja und vorne gibt es ja noch einen weiteren Kofferraum für vieles was sonst oft im Innenraum Platz wegnimmt. Spätestens wenn man dann einsteigt und lautlos davongleitet beginnt die Faszination Elektrofahrzeug.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sensationelles Platzangebot
  • + Hochwertige Ausstattung

Antrieb

5.0 von 5

Das schöne an einem Elektrofahrzeug ist, daß Eleganz und (leistungsmäßiger) Wahnsinn sich in tausendsdel Sekunden abwechseln können. Die Ruhe des Antriebs lädt zum entspannten Gleiten ein. Ein kurzer Druck auf das Gaspedal (ja ich nenne es weiter so) entfesselt dann das Biest im Auto und es macht einfach einen Höllenspaß immer und in jeder Lebens- und Drehzahllage die volle Power der Motoren abrufen zu können. Habe ich gerade der Motoren und nicht des Motors gesagt? Ach ja, stimmt... Er hat ja zwei davon ;-) wenn man 700 Pferde und fast 1.000 Newtonmeter auf etwas über zwei Tonnen losläßt, dann geht was. Suchtgefahr pur!!!

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Wahnsinn
  • + nie mehr tanken
  • + die Zukunft schon heute erleben

Fahrdynamik

5.0 von 5

Wenn man bedenkt, daß es sich ja um ein Fahrzeug mit gut 2 Tonnen Lebendgewicht handelt, dann ist das Fahrverhalten eigentlich schier unglaublich. Neben dem herausragenden Luftfahrwerk kann man diese Tatsache den im Wagenboden untergebrachten Batterien verdanken. Diese senken den Schwerpunkt auf einen tiefen Punkt, den normalerweise nur echte Supersportler aufweisen können. Dementsprechend agil läßt sich das Model S dann auch durch alle Kurven zirkeln. Das ausgewogene Gewichtsverhältnis in Kombination mit 4 angetriebenen Rädern läßt untersteuern keine Chance. Man kann mit absoluter Ausgewogenheit, die im Zweifel minimalst zum Übersteuern tendiert, präzise jede noch so kurvige Strecke mit Spaß und überaus flott meistern.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Wolf im Schafspelz
  • + Sportwagenfeeling

Komfort

5.0 von 5

Das Fahrwerk läßt sich einstellen und so kann ich zwischen Sport und Komfort wählen. Wobei die Straßenlage auch im Komfortmodus schon so perfekt ist, daß ich selten den Sportmodus verwende.

Die Sitze der 2. Generation sind vom Sitzspezialisten Recaro und bieten sowohl hervorragenden Seitenhalt, wie auch wunderbaren Sitzkomfort auf Lang- und Kurzstrecke. Sitzheizung auf allen 5 Plätzen ergänzt den Komfort dann für den Winter.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + komfortabel und sportlich nach Wahl

Emotion

5.0 von 5

Das Image der langweiligen Ökokiste hat das Elektrofahrzeug spätestens seit Tesla los. Dieses Auto kann quasi alles besser als die konventionellen Vergleichsprodukte. Zwar mag es natürlich immer ein paar Details geben, bei denen ein Verbrenner in einem Bereich mal etwas besser ist, aber die Gesamtheit der Eigenschaften ist meines Erachtens nach absolut unerreicht. Dieses Auto ist kein Kauf den man aus ökologischem Gewissen heraus macht, es ist ein Auto das man kauft, weil es ein geniales Auto ist. Die Vernunft gibts dann gratis mit dazu, aber selbst jemand der mit bestem Gewissen Verbrenner fährt kann am Tesla Spaß haben, weil er einfach fasziniert. Das Auto kann übrigens sogar zaubern - nämlich ein Lächeln auf die Gesichter der Fahrer und Beifahrer :-) Ich empfehle jedem Autofan eine Probefahrt.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Wahnsinn

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das Model S ist ein zu 100% alltagstaugliches Fahrzeug. Man hat also keine der Einschränkungen, die vielleicht bei anderen Elektroautos vorhanden sind. Der Fahrspaß ist mit Worten nicht zu beschreiben - außer vielleicht das oft verwendete Wort Wahnsinn. Das Auto ist absolut sportlich in Aussehen und Fahrverhalten, man hat aber ebenso Komfort und unglaublich viel Platz. Die Tatsache, daß das Auto regelmäßig durch (natürlich kostenlose) Updates immer besser wird finde ich auch faszinierend, da man so immer von den neuesten Entwicklungen profitieren kann.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ich bin absolut begeistert und wüßte wirklich nicht, was gegen einen Kauf sprechen sollte. Außer natürlich der Anschaffungspreis, aber wenn man Autos in einer ähnlichen Preiskategorie fährt, dann gibt es für mich kein Gegenargument.

Gesamtwertung: 5.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 5.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
75% von 4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

13.11.2015 09:04    |    dean7777

Schön das es noch mehr von uns Teslianer gibt! Viel Spaß und Freude am Fahren wünsche ich dir!


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests