• Online: 1.234

Subaru Forester II (SG) 2.5 Turbo Test

06.03.2017 00:09    |   Bericht erstellt von andyrx

Testfahrzeug Subaru Forester II (SG) 2.5 Turbo
Leistung 211 PS / 155 Kw
Hubraum 2457
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 235000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 11/2004
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von andyrx 4.0 von 5
weitere Tests zu Subaru Forester II (SG) anzeigen Gesamtwertung Subaru Forester II (SG) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich habe den Foester als Ersatz für den Nissan Pathfinder r50 gekauft....um einen Allradler zu haben der Offroad aber auch Strasse kann und Spass macht....Mission erfüllt.

 

Der Subaru ist wirklich eine eierlegende Wollmilchsau.

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Übersichtlicher kann man ein modernes Auto kaum bauen
  • - Windgeräusche am Fenster bei hiher Geschwindigket (rahmenlose Türen aus Alu)

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Sportwagenverdächtige Fahrleistungen
  • + enormer Durchzug
  • + fast brutale Beschleunigung aus dem Stand da kein Schlupf (4x4) in 6 Sekunden auf 100km/h
  • + souveräner und laufruhiger Motor
  • + für einen geländefähigen 4x4 ist der Verbrauch akzeptabel (für Sparfüchse a ber zu hoch)
  • - Kleiner Tank (60 Liter)
  • - Bei Volllast is der Tank im Nu leer
  • - gemütlich fahren geht mit 10 Liter...wer dem Reiz des Motors erliegt kann auch 15-20 oder noch mehr auf 100km verbrennen

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + für einen Geländewagen handlich
  • + enorme Beschleunigung die man dem Wagen nicht zutraut geschweige denn ansieht
  • - für einen Sportwagen zu hoch und staksig

Komfort

3.5 von 5

Tolle Heizung und gute Klima

 

Lederausstattung mit Sitzheizung

 

Einfache Bedienung

 

XXL Schiebedach

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + tolle Heizung
  • + Sitzheitzung (Serie) zu den schwarzen Ledersitzen (auch Serie)
  • + Federung für die Aufgabenstellung (offroad und Strasse) perfekt abgestimmt
  • - Windgeräusche am Fenster bei hiher Geschwindigket (rahmenlose Türen aus Alu)
  • - Sitz sind sehr straff

Emotion

4.0 von 5

Niemand würde der kastigen Keksdose diese fulminanten Fahrleistungen zutrauen...sieht er aus nach kompakten Familien SUV aus.

 

wer es aber drauf anlegt kann damit wirklich manchen Sportwagenfahrer oder Familiendiesel in Verlegenheit bringen,zumindest was den Abzu angeht....ein wirklich irres Auto.

 

auf einer kurvigen Landstrasse ist natürlich Aufgrund der Höhe und der schmalen 215/60r16 Reifen mit Abzügen bei den Haltungsnoten zu rechnen....dafür ist der Wagen auch Offroad tauglich,wenn auch nicht für das ganz grobe Geläuf...weil dafür ist er zu schade,aber er kann was Offroad.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Wolf im Schafpelz (kein Poser sondern Undercover)
  • - optisch kein Aufreger (wird völlig unterschätzt)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

weil der da beste aus zwei Welten vereint...Offroad ebenso wie Strasse.

 

Völlig unauffälliges Auto mit enormen Fahrspass und Fahrleistungen.

 

der Laufruhige Boxermotor ist sanft und kräftig zugleich....

 

für einen 4x4 und Offroad tauliglichen Wagen ist der Verbrauch als Benziner in Ordnung solange man nicht die fulminanten Fahrleistungen nutzt.... Ein echter Underdog der so harmlos aussieht als könnte er weder Gelände noch ordentlich auf der Autobahn fahren....der Wagen weckt Null Neidgefühle und ist Understatement pur....ideal für unseren zweiten Wohnsitz in Ungarn.

 

 

 

Natürlich kann auch der Subaru XT mit seinem kräftigen 2,5 Liter Boxermotor und Turboaufladung ordentlich Spritsaufen.....aber man kann ihn auch unter 10 Liter fahren wenn man gemütlich mit Tempomat fährt,das ist der große Unterschied zum Pathfinder der letztendlich nie unter 13 Liter zu bringen war ,aber auch schnell bei Richtgeschwindigkeit Autobahn auf 18 Liter Verbrauch kam.

 

 

 

der Subaru ist aber auch ein sehr schnelles Auto,denn kaum jemand traut dem Wagen einen Beschleunigung auf 100km/h in nur 6,3 Sekunden zu...die Vmax lst mit 226km/h angegeben.....das sind fast die Werte meines Mazda RX-7 Turbo:eek:

 

 

 

mit seinem ausgeklügelten Allrad und einer Bodenfreiheit von 20cm ist der Subaru Forester auch im Gelände ein durchaus vollwertiger Geländewagen.....den ich allerdings schon etwas schonender bewegen werde als den Pathfinder oder den Kia Sportage....weil er eben keinen Leiterrahmen hat.

 

 

 

Ich bin von dem Wagen total begeistert.....die Laufruhe des Boxermotors fasziniert,die mögliche Beschleunigung überrascht nicht nur mich sondern auch so manchen anderen Verkehrsteilnehmer wenn man es darauf anlegt,die Offroad Fähigkeiten des Subaru Forester sind bekannt,die Zuverlässigkeit und Verarbeitung ebenfalls....:cool:

 

 

 

kurzum: ein Auto ganz nach meinem Geschmack

 

praktische und hervoragend übersichtliche Karosserie

 

großes Panoramadach welches sich komplett öffnen lässt....fast wie Cabrio fahren.

 

kenne kein Auto was ein so breites Einsatzspektrum so gut vereint und dabei soviel Spass macht.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Nix für Spritsparer....oder den Cityverkehr.

 

Nix für Poser

 

kann nichts perfekt....weder sportlich noch Komfort oder Offroad.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

21.08.2017 01:25    |    andyrx

leider ist der Subaru durch einen Crash in den ungarischen Wäldern für mich nicht mehr wirtschaftlich vertretbar beschädigt worden und ich habe ihn nach Polen verkauft....ein wirklich toller Wagen!!

 

Grüße Andy


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests