• Online: 3.986

Smart Fortwo 453 0.9 Test

24.05.2020 01:15    |   Bericht erstellt von XG111

Testfahrzeug Smart Fortwo 453 0.9
Leistung 90 PS / 66 Kw
Hubraum 898
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 28000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 8/2017
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von XG111 3.5 von 5
weitere Tests zu Smart Fortwo 453 anzeigen Gesamtwertung Smart Fortwo 453 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Der Smart ist unser zweit Wagen. Überwiegend wird er in der Stadt gefahren, zur Arbeit und für kleinere Einkäufe.

Wr sind mit dem kleinen Flitzer auch paar mal auf der Autobahn gefahren, da macht er eine gute Figur für ein Stadtfahrzeug.

Karosserie

3.0 von 5

Ich finde das der Smart 453 ein gutes Fahrzeug für die Stadt ist. Durch die kleine Fahrzeug Größe findet man immer ein Parkplatz und der Wendekreis ist einfach genial. Meines Erachtens nach sind die Ersatzteile relativ günstig, als Beispiel hat mich die Vordere Stoßstange nur 230 Euro gekostet und die bekamm ich schon in Wagenfarbe.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Durch die großen Scheiben ist das Fahrzeug übersichtlich.
  • + Der Verbrauch ist gering
  • + Die Karosserieteile bekommt man in Wagenfarbe ( kein lackieren nötig)
  • - Die Motorgeräusche sind bei ausgeschaltetem Radio im Innenraum hörbar
  • - Das Fahrzeug braucht im Winter lang bis warme Luft aus der Lüftung kommt.

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Die 90 PS sind mehr als genug für das kleine Fahrzeug
  • + Mit 35 Liter Superbenzin kommt man knapp 550 km weit
  • + Es gibt keine langen Schaltpausen wie beim Vorgängermodell
  • + Verbrauch liegt zwischen 5 und 6 Liter
  • - Beim schnellen Anfahren regelt das ESP stark runter
  • - Der Motor läuft nicht wirklich rund ( ist dem dreizylinder geschuldet )
  • - Mit eingeschalteter Klimaanlage verbraucht er ein Liter mehr

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Der Wendekreis ist wirklich klein
  • + Der Seitenwindassistent ist sehr nützlich auf der Autobahn
  • - ESP regelt zu stark beim beschleunigen
  • - Neigt zum Untersteuern

Komfort

3.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Die Bedienung des Fahrzeuges ist einfach
  • + Die Klimaanlage funktioniert sehr gut
  • + Das Fahrwerk ist komfortabel für die Stadt
  • - Die Heizung braucht im Winter etwas länger
  • - Auf der Autobahn ist es laut im Innenraum ab 120 Km/h

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Ein sehr ausgefallenes Design ( muss man mögen)
  • + Schöner Innenraum
  • - Könnte etwas Sportlicher sein

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,5-6,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie 24 Monate
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 70378
Vollkasko 600-800 Euro 60%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Innenraum/Lüftung/Klimatisierung - Dachhimmel (0 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ich würde das Fahrzeug empfehlen für Menschen die überwiegend in der Stadt unterwegs sind und nicht mehr als einen Zweisitzer brauchen.

Mit dem Smart kann man auch einen Wocheneinkauf tätigen, den er hat genug Platz im Kofferraum.

 

Der Verbrauch und die Unterhaltskosten sind meiner Meinung nach gering.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Der Smart ist nicht zu empfehlen für Menschen die oft und lange Strecken auf der Autobahn fahren müssen.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests