• Online: 1.212

smart Fortwo 450 0.8 CDI Test

20.04.2012 14:44    |   Bericht erstellt von ML-ISE

Testfahrzeug Smart Fortwo 450 0.8 cdi Cabrio
Leistung 41 PS / 30 Kw
Hubraum 799
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 141000 km
Erstzulassung 10/2003
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von ML-ISE 4.0 von 5
weitere Tests zu Smart Fortwo 450 anzeigen Gesamtwertung Smart Fortwo 450 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich habe den kleinen 2005 als Vorführwagen mit 18 tkm gekauft und ich muss sagen..... Ich habe es nie Bereut. Der kleine wird zu 98% nur für Fahrten zur Arbeit und zurück bewegt. Täglich 100km und davon 92km Autobahn. Ich hätte es mir am Anfang nicht Vorstellen können, dass die Kugel 100tkm mit Vollast ohne Probleme über die Autobahn gejagt werden kann :-) und das auch noch mit einem max. Verbrauch von 4,4l / 100km.

Karosserie

4.5 von 5

Der Innenraum ist sehr geräumig so dass auch große Leute

( Ich bin 1,88m ) aussreichend Platz haben und eine Bequeme Sitzeinstellung gefunden werden kann.

Die Verdeck Bedienung ist sehr Einfach und auch die Dachholmen lassen sich schnell und Problemlos im Kofferraum Verstauen.

Das einzige Manko ist, dass man(n) aussteigen muss um die hintere Verdeckhälfte zu öffnen und zum schließen.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + gute Verarbeitung innen wie aussen, kein Rost nach 5 Jahren gebrauch.
  • + Das Verdeck lässt sich bei jeder Geschwindigkeit öffnen und schliessen ( bis auf das Heckteil )
  • - bei geschlossenem Verdeck ist er von der Übersichtlichkeit nach hinten stark Eingeschränkt.
  • - hintere Verdeckteil lässt sich nur von Hand öffnen und schliessen.

Antrieb

3.5 von 5

Ein kleines Unspektakuläres Motörchen was nicht gerade Mechaniker freundlich ist ( vom Platzbedarf im Motorraum )

Nach 110tkm kamen dann die ersten Reparaturen kurz hintereinander.

1. Lichtmaschiene

2. Ladeluftkühler durchgescheuert.

3. HD- Pumpe undicht.

4. Mischgehäuse zu gekokelt

5. Turbolader

Kosten gesamt: 2300€

aber... Ich liebe ihn immer noch ;-)

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Verbrauch
  • + zuverlässig.
  • + mit Partikelfilter grüne Feinstaubplakete
  • - mit 22l ist der Tank zu klein
  • - er dürfte ruhig schneller als 135 km rennen

Fahrdynamik

4.5 von 5

Er macht unheimlich Spass. Obwohl er nur 40 PS hat:-)

Viele Leute sagen: " Servolenkung im Smart braucht man nicht )

Ich möchte sie nicht mehr hergeben. Das Parken geht mit Servo Unterstützung noch viel leichter von der Hand:-)

Dank ESP ( ist Serie ) ist das Kurvenverhalten gut. Er schiebt aber dennoch ordentlich über die Vorderräder wenn man(n) es Übertreibt.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + mit elektr. Servolenkung macht Parken noch viel mehr Spass
  • + ESP Serienmäsig
  • - Die Servo Lenkung könnte ein bisschen Direkter ausgelegt sein

Komfort

3.5 von 5

für ein so kurzes Auto ist die Federung recht gut Abgestimmt.

Bei Bodenwellen hoppelt der kleine aber schon ein bisschen und wenn man ein Schlagloch trifft, dann schlägt die Federung / Dämpfer doch mal hart durch.

kleines Update: nun sind bei ca. 150 tkm beide Federn an der VA gebrochen :-( Reparaturkosten: 260€ .

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sehr Bequeme Sitze
  • - Innen ist er schon laut aber das Soundsystem kann auch das Übertönen :-)
  • - durch den kurzen Radstand hoppelt der kleine über Querfugen

Emotion

4.5 von 5

Entweder man liebt oder man hasst Ihn

 

Ich LIEBE IHN !!!

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • - leider etwas zu Teuer bei der Anschaffung

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 4,0-4,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - Lichtmaschiene,Hochdruckpumpe,Turbolader,Ladeluftkühler (2300 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

geringer Verbrauch

Günstig im Unterhalt

sehr Robustes Kerlchen auch wenn man(n) ihn mit Volllast über die Autobahn jagt.

Und selbst nach 5 Jahren hegt man nicht den Wunsch ein größeres Auto zu kaufen.

Alles in Allem bin ich mit dem Smart sehr sehr Zufrieden und es ist eines der günstigsten Cabrios auf dem Markt.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

bei Chronischem Rückenleiden ist er nicht zu Empfehlen da er schon mal hart ins Kreuz schlägt ( Schlagloch )

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests