• Online: 5.942

Skoda Yeti 5L 1.4 TSI Test

08.09.2015 11:35    |   Bericht erstellt von Bundspeckt

Testfahrzeug Skoda Yeti 5L 1.4 TSI
Leistung 122 PS / 90 Kw
Hubraum 1390
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 43000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 8/2012
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von Bundspeckt 4.0 von 5
weitere Tests zu Skoda Yeti 5L anzeigen Gesamtwertung Skoda Yeti 5L 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hallo,

mein Skoda Yeti war bei Klm 42664 zur zweiten Durchsicht. Der Werkstattmeister sagte es kostet ca. 470,- €. Dann erzählte ich das der Skoda bei ca. 37000 Klm mächtig Kühlwasser verloren hatte. Der Ausgleichbehälter war leer gewesen aber meine Anzeige im Display hat nichts angezeigt. Durch Zufall habe ich das gesehen. Das meine Lenkung Knartzgeräuche macht und irgendwas pfeift wenn ich in die Garage fahre. Da hört man es am besten bei langsamer Geschwindigkeit + Drehzahl.

Ein Tag später meldet sich der Werkstattmeister und hatte viel zuerzählen.

Das Pfeifen ist Wasserpumpe. Der Wasserkühler und der Klimakondensator ist auch undicht. Das müsste alles neu gemacht werden. Ein Glück habe ich eine Garantieverlängerung und bin unter 50000 Klm. So muß ich nichts dazu zahlen außer die Flüssigkeit + 3 Schrauben!!! Das wären locker 1500,-€ Extra.

Das knartzen an der Lenksäule muß ich selber bezahlen. Da wurde das elek. Modul + Bundmutter ausgetauscht. 2 Koppelstangen wurden auch ausgetauscht + eine Umlenkrolle für den Keilrippenriemen. Die hatte schon in der normalen Garantiezeit geeiert. Wurde mir gesagt das ist normal. So hat alles zusammen 1050,-€ gekostet. Ich muß aber auch sagen das die Werkstatt mich gefragt hat ob sie die Sachen ( Koppelstangen,Umlenkrolle,Modull+Bundmutter) austauschen soll. ich natürlich ja gesagt sonnst wäre ein halbes Jahr später wieder da gewesen.

Ich fragte den Werkstattmeister warum so viel Sachen kaputt sind. Da sagte er das mein Wagen ein EU-Fahrzeug ist und nicht den deutschen Standart entspricht!!! Dort werden andere Teile verarbeitet. Das habe ich ja noch nie gehört. Ich hatte noch Probleme mit ein EU-Fahrzeug in diesem Ausmaß.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Guter Einstieg, hohe Sitzposition
  • - Die Sitzauflage könnte größer sein.

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motor ist schön leise , die Schaltung ist Butterweich
  • - Weniger Spritverbrauch

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sicheres Kurvenverhalten
  • - Bremsen könnten ein wenig besser sein

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Die Bedienung funktioniert super. Das passt alles
  • - Die Federung könnte ein wenig sanfter sein

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Mir gefällt der Skoda Yeti vom Aussehen besser als der Neue. Er hat sein eigenes Gesicht. Kein Einheitsbrei.

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie 24 Monate
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - Wasserkühler,Klimakondensator,Wasserpumpe,2x Koppelstangen,Umlenkrolle,elek. Modul (0 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Im großen und ganzen ist der Skoda Yeti ein schönes Auto. Er ist nicht so groß man sitz gut und hat ein schönes Raumgefühl. Außerdem steckt VW Technik drin.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 3

25.09.2015 14:17    |    markusToe

Also ich erwarte von einem Fahrzeug innerhalb der ersten 3 Jahre 0,00 Reparaturen, ansonsten taugt das Ding nichts...., Wenn dir die Werkstatt solch einen Müll erzählt würde ich sie wechseln...

 

Die kommen alle vom gleichen Band - einzig die Ausstattung variiert je nach EU Land

Hast Kulanzantrag gestellt?


19.08.2016 12:27    |    radkappab

Sehe das genau so wie "markusToe" und habe ebenfalls ein EUfahrzeug seit April 2016, noch <10TKm ohne Macken oder Mucken. Werde das mit meiner Werkstatt des Vertrauens demnächst mal besprechen. Gerade den VWwerkern traue ich mittlerweile nicht mehr über den Weg, hab ja leider Eigenerfahrung mit Lehrgeld bezahlt. Aber Skoda ist für mich noch außer Verdacht - noch.


13.09.2016 18:29    |    sonichtso

... also vor 3 wochen 2. durchsicht nach 49.700 km ohne oelwechsel.

kosten 70,99 € ... so muss yeti gehen. - kein eu-import -

alle werkstattmeister, die vorhersagen 470 € ohne zu schauen ohne öelwechsel, denn der wäre ja laut betriebanleitung erst gg 60.000 km fällig, sofort den rücken kehren.

aber warum sage ich so etwas wieder, einige träumen gleich wieder von revolution eines lästermauls :-)


21.02.2017 10:47    |    kern-sammler

Solch hohe Reparaturkosten bei Km 42664 kann man nicht hinnehmen , da kann man schon Kulanz erwarten.

Wasserkühler und der Klimakondensator undicht bei dieser Km Leistung geht gar nicht.


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests