• Online: 4.018

Skoda Superb 2 (3T) 2.0 TDI Test

05.09.2016 09:59    |   Bericht erstellt von gato2016

Testfahrzeug Skoda Superb 3 (3V) 2.0 TDI
Leistung 190 PS / 140 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 100500 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 4/2009
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von gato2016 3.5 von 5
weitere Tests zu Skoda Superb 3 (3V) anzeigen Gesamtwertung Skoda Superb 3 (3V) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + viel Platz hinten

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + DSG super

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + bestens

Komfort

2.5 von 5

Heizung: nur heiß durch Automatic! Oder kalt!

Dazwischen gibts nichts!

Die Automatische Climazone lässt sich nicht abstellen, denn die drei Temperaturfühler lassen auch bei 26 Grad nur mehr kalte Luft ins Auto. Das heißt: wenn es innen schon warm ist, dann bläst nur mehr kalte Luft auf die Beine oder zum Kopf!!! Heiß geht immer, aber dann wirds einfach zu warm bei längeren Fahrten!

Die Temperaturfühler können nicht abgeschaltet werden und reagieren nur mit KALT oder ganz HEISS!

Dazwischen gibts nichts . . . .

 

Ein Horror auf langen Fahrten, da immer alle 2 Minuten händisch von 26 Grad auf heiß umgeschalten werden muß, um nicht nur kalt oder nur heiß im Innenraum zu haben!

Auch lt. Werk lässt sich die Automatik nicht wegschalten.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Heizung nur heiß durch Automatic! Oder kalt! Dazwischen gibts nichts!

Emotion

2.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • - Image nicht besonders

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Sonst generell zufrieden

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Nur wegen der "depperten" HEIZUNGS-Automatik !!!

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!