Skoda Superb 3T 2.0 TDI Combi (Green tec) #90930
  • Online: 2.874

Skoda Superb 3T 2.0 TDI Combi (Green tec)

05.12.2012 15:13    |   Bericht erstellt von leschmuh

Testfahrzeug Skoda Superb 2 (3T) 2.0 TDI Combi
Leistung 140 PS / 103 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 60000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 10/2012
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von leschmuh 4.0 von 5
weitere Tests zu Skoda Superb 2 (3T) anzeigen Gesamtwertung Skoda Superb 2 (3T) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich habe diesen Test einige Monate nach dem Kauf geschrieben und aktualisiere ihn nun nachdem wir das Auto knapp 4 Jahre haben. Ich muss nicht viel ändern, denn der positive EIndruck zu Beginn hat sich im Laufe der Zeit nur bestätigt.

 

Den Skoda Superb haben wir gekauft, um Kind und Kegel unterbringen zu können. Im Vergleich zu den anderen Optionen war er einfach das mit Abstand beste Angebot was Preis-Leistung betrifft. Inzwischen fahren wir ihn seit knapp 4 Jahren und würden ihn jederzeit wieder kaufen. Kind und Kegel passen lässig rein und Spaß machen tut er noch dazu :)

Karosserie

4.0 von 5

Es ist ein echtes Platzwunder. Wenn man denkt "das geht da bestimmt nicht rein", sollte man es erst mal auprobieren. Meistens geht es dann doch... da musste ich mich anfangs erst dran gewöhnen ;)

 

Die Rückbank bietet enorm viel Platz. Auch Menschen mit langen Beinen können sich da recken und strecken - und zwar selbst wenn vor ihnen ein Fahrer mit ebenso langen Beinen sitzt. Wir haben zwei Kindersitze hinten drin und es ist trotzdem noch luftig.

 

Die Verarbeitung und Materialien machen einen wertigen Eindruck. Sie mag nicht ganz an den Premiumstandard bei Audi oder BMW heranreichen, aber "billig" wirkt es an keiner Stelle, im Gegenteil.

 

Was mich ein wenig stört ist dass die Säulen nach meinem Empfinden recht breit sind. V.a. nach hinten sieht man auch aufgrund der Größe des Autos eher schelcht, aber auch die vorderen A-Säulen sind recht wuchtig und bei engen Kurven muss man den Hals manchmal recken, um verdeckte Bereiche zu kontrollieren.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Platz im Fond ist riesig
  • + Riesenkofferraum
  • - Relativ breite Karrosseriesäulen - daher eher unübersichtlich

Antrieb

4.0 von 5

Die Motorisierung ist mit dem 2.0l CR-Diesel und 140 PS absolut angemessen. Mehr geht immer, braucht man aber nicht wirklich. Erlaubt sehr angenehmes Fahren und Gleiten, ermöglicht aber durchaus auch zügiges Fahren in allen Verkehrssituationen. Ich kann mich bislang an keine Situation erinnern wo es mir nicht ausgereicht hätte. Tatsächlich hat man meist noch Leistungsreserven in der Hinterhand, die man nicht ausreizt.

 

Der Verbrauch liegt bei uns mit überwiegend Stadtverkehr und Landstraßenabschnitten bei für mein Empfinden angenehmen 6l/100km. Allerdings haben wir auch das Green Tec-Modell. Alles in allem passt das für uns. Man kann ihn auch gut im untertourigen Bereich fahren, wenngleich er bei sehr niedrigen Drehzahlen schon hören lässt, dass er ein Diesel ist. Schon ab 1500 U/min spricht er ganz gut aufs Gas an und man kann meist ohne zu schalten einen Zwischensprint anziehen. Der Motor fährt sich im positiven Sinne unaufgeregt.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Schaltfaules Fahren gut möglich, wenn man das mag
  • + V.a. in Anbetracht der Größe des Autos geringer Verbrauch
  • - In niedrigen Drehzahlen etwas brummelig und behäbig

Fahrdynamik

3.5 von 5

Durch die Größe ist der Superb nicht gerade ein Stadtflitzer. Um enge Kurven, in Parkhäusern usw. gibt es angenehmere Aufgaben als dieses Schiff durchzulotsen. Je geräumiger die Umgebung wird desto mehr Spaß macht es mit diesem Auto. Es lässt sich sehr direkt fahren und reagiert robust. Was mich persönlich stört, ist die recht deutliche Tendenz zum Untersteuern. Es ist kein Auto, mit dem man sportlich aus einer Kurve herausbeschleunigen will (aber gut, dass es kein Sportwagen ist, liegt eh auf der Hand insofern wird man das auch nicht erwarten). Versucht man es doch, so wird man zumindest nicht im Stich gelassen. Das ESP arbeitet sehr sauber und so hat man nie das Gefühl, in eine kritische Situation zu geraten, neigt allerdings auch nicht dazu, die kritischen Situationen zu provozieren.

Ich habe vor einiger Zeit mit dem Auto ein Fahrsicherheitstraining mitgemacht und es war fast schon langweilig, weil das Auto auch in extremeren Fahrsituationen kaum aus der Ruhe zu bringen ist (ich hätte mir da mal gewünscht, das ESP komplett ausschalten zu können, nur um mal zu sehen wie das Auto ohne Elektronik reagiert, geht aber leider nicht...).

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Insgesamt sehr stabile Fahreigenschaften, wenn man es mit der sportlichen Fahrweise nicht übertreibt
  • + Wenn nötig greift ESP zügig und unaufgeregt ein
  • - Deutliche Neigung zum Untersteuern
  • - Sehr großer Radstand und Länge: Wenn es eng wird, muss man schon arbeiten

Komfort

4.0 von 5

Im Wesentlichen überzeugt das Auto im Komfortbereich. Die Bedienung ist ausgesprochen intuitiv, mit dem Multifunktionslenkrad hat man die wichtigsten Funktionen direkt in der Hand, die restlichen Hebel und Knöpfe sind gut platziert und bedienbar (kleine Ausnahme stellt hier der Tempomat dar, der im Blinkerhebel integriert ist; zumindest das Deaktivieren ist etwas fummelig). Vielleicht stören aufgrund des sehr guten Gesamteindrucks die Kleinigkeiten etwas stärker.

 

Die Federung lässt kleine Unebeneheiten deutlich durch, v.a. wenn das Auto leer ist (bei vollem Auto passt das besser). Ich empfinde das als unangenehm, zumal das Fahrwerk insgesamt nicht besonders sportlich abgestimmt ist. Die Sitze sind im wesentlichen ok, aber bei längeren Fahrten würde man sich mehr Halt wünschen.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Weitestgehend selbsterklärende Bedienung
  • + Vermittelt ein sehr angenehmes Fahrgefühl in allen Bereichen
  • - Bei leerem Wagen werden kleine Unebenheiten großzügig durchgelassen
  • - Eher geringer Seitenhalt der Sitze und längere Fahrten sind insgesamt spürbar

Emotion

3.5 von 5

Das Auto ist in erster Linie solide und rational. Die Freude ergibt sich v.a. daraus, dass man richtig viel Qualität bei einem vergleichsweise geringen Preis erhält. Man sieht dem Auto seine Wertigkeit auch an und es macht durchaus Eindruck. Dennoch: Wer das Auto für Image-Zwecke benötigt, wird sich wohl was anderes suchen und den entsprechenden Aufpreis bezahlen ;)

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis
  • - Kein Benchmark in puncto Design oder Image

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 6,0-6,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 9

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ich würde dieses Auto jederzeit wieder nehmen. Es ist nicht nur das Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern auch die Leistung als solches. Man fährt ein ausgesprochen angenehmes Fahrzeug mit riesigem Platzangebot, das ausreichend Fahrleistung, guten Komfort und viele hübsche Details bietet. Insgesamt ist das Auto einfach stimmig und ausgewogen. Dass nicht die allerneuesten technischen Gimmicks verfügbar sind, stört mich v.a. deswegen nicht, weil ich diese Dinge nicht dazunehmen würde, wenn das als Sonderausstattung möglich wäre. Mängel habe ich bisher keine entdeckt. Bisher war das Auto nur zwei mal zum Kundendienst in der Werkstatt.

 

Ich kann mich nur wiederholen: Es ist ein Auto, das alles hat was man braucht, dazu ein paar Sachen, die nicht nötig, aber nett sind, und das alles in guter Verarbeitung und zu einem äußerst fairen Preis. Nicht mehr und kein bisschen weniger.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!