• Online: 4.407

Skoda Superb 3U 1.8T Test

18.03.2013 17:43    |   Bericht erstellt von koppeknoche

Testfahrzeug Skoda Superb 1 (3U) 1.8T
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 1781
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 96000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 11/2003
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von koppeknoche 4.5 von 5
weitere Tests zu Skoda Superb 1 (3U) anzeigen Gesamtwertung Skoda Superb 1 (3U) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

4.5 von 5

Da der Superb ja auf dem baugleichen Passat aufbaut, aber nochmal ca 11 cm verlängert wurde, ist dass Platzangebot vorne wie hinten schon fast erhaben. Das Platzangebot hinten gleicht schon fast einer S-Klasse.

Natürlich hängt es auch von der Länge des Fahrers ab ;).

 

Der Kofferraums elbst ist ansich schon recht groß. Leider lassen sich die Rückbänke nicht umklappen.

Aber klug gelöst wurde die Durchreiche durch die Armlehen hinten.

Man kann in beide richtungen (auf die Armlehen selbst im Innenraum und hinten Richtung Kofferraum) Blechklappen ausklappen, um so die Armlehne und Kanten im Kofferraum vor verschleiß zu schützen.

 

Die Übersichichtlichkeit ist dank der länger gezogen hecktüren besser, da die C-Säule schmaler ausfällt.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Klug gelöste Durchreiche an der hinteren Armlehne.
  • + Gute Rundumsicht
  • - Nicht umklappbare Rückbank

Antrieb

5.0 von 5

Zum Antrieb selbst gibt es nicht viel zu erzählen.

Dank des Turbos stehen ab ca 1.800 U/min die vollen 220 Newtonmeter bereit.

Trotz seiner Bauart und seines gewicht sehe ich diesen Motor schon fast als sportlich an. Wer meint er ist untermotorisiert, sollte sich lieber ein Sportwagen holen, anstatt von einer Limousine zu verlangen in 7 Sek auf 100 zu springen.

Ab ca 70-80 KM/h sind auch Hügel von ca 8-10% Steigeung (Muss Lügel wieviel Prozent der Hügel hat :D) kein problem aus dem 5ten gang noch rauszubeschleunigen (natürlich kein Vortrieb wie im 3ten oder 4ten).

Überrascht hatte mich das sich der 2te gang bis ca 100 hochdrehen ließ (Empfehle ich natürlich keinen nur zu Testzwecken mal ausprobiert war noch nicht am DZB).

Einen unterschied zum Baugleichen passat 3B (Denn wir auch mal 1998-2004 besassen selber Motor) spürte ich keinen. 50KG mehr fallen da auch nicht groß ins Gewicht.

 

Wiederrum erstaunt war ich ebenfalls mit den Verbauchswerten die ich erzielte.

Viele beschweren sich das der Motor ein Schlucker sein soll. (Vor ca 1 jahr über Skoda Yeti 1.8T mit 160PS mit werten von bis zu 18 Liter)

Klar, wenn man aufs Gaspedal tritt, dass der verbauch hochgeht. Egal ob Benziner oder Diesel, ob 1,2 oder 2,5.

Trotzdem schaffe ich das Auto, trotz teilweiser Beschleunigungsfahrten, mit ca 7,9-9,8 zu fahren. 60% Land 40% Stadt. Bin aktuell mit einem halben Tank bei 360 KM.

 

Schwachstellen scheinen die Kabel zu sein, die zum Sensor des Ladeluftkühlers gehen. Der Vorbesitzer hat dieses Kabel geflickt, wir danach professionel wieder gelötet und isoliert.

 

Beim fahren bemerkte ich wenn ich aus dem Drezahlkeller das Gaspedal über einen gewissen Punkt hin betätigte und dann der Turbo einsetzen sollte, ersteinmal die Leistung für ein Bruchteil von Sekunden wegfiel, aber dann einsetzte.

 

Beim auslesen ergab sich der Fehler "Ladedruck zu hoch".

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Trotz Kritik, wenig verbauch
  • + Hohe Reichweite
  • + Super Durchzug
  • - Ein 6ter Gang wäre hier bereits wünschenswert

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Gute Beschleunigung
  • + Saubere Lenkung
  • + ESp regelt flott falles etwas passieren sollte
  • - Relativ hoher Wendekreis

Komfort

5.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Super Federung, beste die ich je hatte
  • + Super seitenhalt für alle Sitze, schon fast sprotliches Niveau
  • + Beide Sitze vorne Höhenverstellbar
  • + Bedienung VW Konzern üblich einfach und alles schnell zu finden
  • + Super Klimaanlage ( Hier ohne Climatronic)
  • - Keine

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Design durch Ecken und kanten gefälliger als baugleicher Audi und Passat
  • + Großes Farzeug mit eher einem großen versteckten sportlichen Temperament
  • - Zu der Zeit (umbegründetes) etwas negative bzw abweisende Reaktionen auf Skoda allgemein. Heutzutage fast andersherum.

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Aus technischer Sicht ist das Fahrzeug jedem zu empfehlen der ein Auto bräuchte.

Wer so ein großes Auto brauch ist natürlich jedermans eigene Entscheidung.

Ich bin auch 19 Jahre alt, 1,80 groß ohne eigene Familie.

Ich fahr das Auto weils mir persöhnlich gefällt und das muss jeder für sich selbst entscheiden ob er so ein großes Auto brauch.

 

Bilder folgen ;)

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Langstreckenfahrer werden eh zum Diesel greifen (Alle Diese-Motoren und V6 Benziner standart mit 6 Gang manuell). Natürlich kann man mit dem 1.8T auch reisen, doch Vielfahrern wird der fehlende 6te Gang ab ca 160 schon manchmal nervend auffallen.

 

Kleine Poser die meinen aus so einer Limousine eine Ausgeburt von Tuningunfällen zu machen. (Klar gibt es auch schön dezente Tunings)

So ein Fahrzeug muss man original lassen. Lieber ein Fahrzeug das unscheinbar wirkt, aber trotzdem mehr kann als ein (designtechnisch) totgetunter VW Bora.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests