• Online: 5.045

Skoda Octavia 5E 2.0 TDI RS Test

26.05.2014 14:58    |   Bericht erstellt von BenjaminNeumann

Testfahrzeug Skoda Octavia 3 (5E) 2.0 TDI 4x4 Combi
Leistung 184 PS / 135 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 16000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2014
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von BenjaminNeumann 4.5 von 5
weitere Tests zu Skoda Octavia 3 (5E) anzeigen Gesamtwertung Skoda Octavia 3 (5E) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
16 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich möchte meinen Octavia kurz präsentieren. In dem halben Jahr, in dem ich ihn besitze bin ich nahezu jedes Streckenprofil gefahren.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Riesiges Platzangebot
  • - Lackmangel an der Regenkante auf dem Dach.

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Vernünfitger Verbrauch bei hoher Geschwindigkeit
  • - Kleiner 50l- Tank

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Hohe Kurvengeschwindigkeit möglich
  • + Tolles Handling, auch bei Regen

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sitze geben grandiosen Seitenhalt
  • - Hohe Windgeräusche ab 220 km/h

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Der dunkle Dachhimmel und die Front wirken sportlich und edel zugleich

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der Octavia ist ein wahres Raumwunder das nach einer Familie ruft, die ihn fährt. Auch wenn Papa mal alleine zum Fußball will kommt er da sehr zügig an.

Fangen wir außen an. Als Kombi versprüht der Octavia einen praktischen Flair. Auch der Heckspoiler wirkt nicht deplatziert, sondern spricht für die Sportlichkeit des Octavia RS. Die 3 Schriftzüge auf der Kofferraumklappe wirken überladen, so das ich diese entfernen lassen werde. Die Auspuffblenden halten ihr versprechen. Sie blenden. Der rechte ist beim Diesel grundsätzlich tot und der linke ist nicht mit der Auspuffanlage verbunden. Aber es sieht gut aus. Beim Außenspiegel muss man einen kleinen Abstrich machen, da dieser nicht Asphärisch ist. Darunter leidet die Übersichtlichkeit. Die Frontpartie ist überragend geworden. Dunkle Scheinwerfer mit dem LED- Tagfahrlicht geben dem Ganzen ein Gesicht. Das kleine vRS-Logo verrät dem notorischen Linksfahrer, das hier einer überholen will und kann.

Aufgrund des Fahrwerks liegt der Octavia tiefer als seine Brüder aus der "normalen" Baureihe. Dementsprechend ist das Vorwärts einparken bei Parklücken mit Bordstein mitunter knifflig.

Der Motor: Der bekannte 2l-Diesel der Volkswagengruppe verrichtet hier seine Arbeit. 184PS lassen das ganze auch sportlich von statten gehen. Die Motorhaube ist mit einem Dämmstoff ausgelegt, der die Wärme speichert und den Lärm reduziert. Auch die Batterie ist in einer Art Box aus Teppich verpackt, um sie vor Nagetieren, Wasser und Schmutz zu schützen.

Der Innenraum ist auch aus der VW-Gruppe bekannt und überrascht nicht wirklich. Alles ist solide verarbeitet und lässt sich intuitiv bedienen. Gerade bei Nacht fallen 2 kleine Lampen auf die das Amaturenbrett und Schalteinheit ein wenig mit Licht versorgen. Praktisch sind auch wieder die zahlreichen Ablagemöglichkeiten und das große Handschuhfach. Ich habe mich auch für das Canton Soundsystem entschieden und bereue es nicht. Es ist für den Preis mehr als angemessen. Solange man das Auto sauber hält und die Türfächer frei hält klappert nichts in dem Auto. Die Sitze sind Wahnsinn. Tolle Verarbeitung, klasse Seitenhalt und auch auf längeren/ langen Strecken durchaus komfortabel. Die Beinfreiheit im Fond passt zum Platzangebot des restlichen Autos und überzeugt.

Der Kofferraum ist wieder riesig geworden. Die Rücksitze können mit einem Hadgriff umgelegt werden und durch die Mittelarmlehne passen auch 2 Paar Ski o.ä. Der Kofferraum hat einen Nachteil. Die Ladekante kommt einem ewig lang vor. Hier empfiehlt sich eine durchsichtige Folie, um vor Kratzern zu schützen.

 

Mein persönliches Fazit:

Der Skoda Octavia 5E RS ist ein Familienauto für schnelle Väter, oder Paare mit erhöhtem Platzbedarf. Das Auto überzeugt durch eine gute Verarbeitung und legt so langsam das Image des kleinen Bruders von VW ab. Skoda hat natürlcih wieder ein paar Rafinessen eingebaut, wie z.B. einen Eiskratzer im Tankdeckel. Negativ fallen nur wenige Dinge auf wie zum Beispiel der kleine Tank, der fehlende Asphäriche Außenspiegel und die lange Ladekante. Aber die Emotionen sind stärker als der Kopf. Es ist ein tolles Auto das Vernunft und Sportlichkeit vereint. Ich kann nur zum Kauf des Octavia raten.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
16 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

03.04.2015 11:28    |    dmudmf

mich wundert ein wenig, hier einen testbericht zu einem

 

"Skoda Octavia 3 (5E) 2.0 TDI 4x4 Combi"

 

zu lesen. trotz intensiver suche ist es mir verwehrt geblieben, auf skoda.de solch einen ALLRAD getriebenen octavia rs mit der 184 ps dieslmaschine und dsg zu konfigurieren. ist das eine kombination, die nur auf verlangen vom händler "unter der ladentheke" angeboten wird bzw werden darf oder handelt es sich bei der aussage 4x4 schlicht um einen fehler?


12.06.2015 06:52    |    OctaviaTDIDSG

Ich glaube das RS hat er auf den Motor bezogen und er meint eventuell den L&K.


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests