• Online: 5.932

Skoda Fabia 3 (NJ) 1.0 MPI Test

08.02.2019 20:49    |   Bericht erstellt von 2ergolfjonny

Testfahrzeug Skoda Fabia 3 (NJ) 1.0 MPI
Leistung 60 PS / 44 Kw
Hubraum 999
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 31500 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 11/2015
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von 2ergolfjonny 4.0 von 5
weitere Tests zu Skoda Fabia 3 (NJ) anzeigen Gesamtwertung Skoda Fabia 3 (NJ) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Wir haben den Skoda Fabia 2015 als Cool Edition ohne viel Ausstattung mit dem kleinsten Motor, 1.0 MPI 60 PS bestellt.

Mittlerweile hat er etwa 31000km auf der Uhr.

Ist er zuverlässig? Reicht der 60 PS Motor? Ist er ein treuer Alltagsbegleiter für alle Situationen?

Diese Fragen möchte ich hier klären!

Karosserie

3.5 von 5

Das Platzangebot des Skoda Fabia III ist prinzipiell gut. Vorne haben zwei Erwachsene Personen ausreichend Platz, auf der Rückbank ist es allerdings, verglichen mit dem Vorgänger Fabia II ziemlich eng. Zu 4. kann man trotzdem ganz gut längere Strecken fahren, auch weil die Sitze sehr bequem sind. Bis auf das bei kälte quietschende Kupplungs- und Gaspedal klappert oder knistert nichts. DIe Materialien sind hart, aber robust und sehen nett aus.

Mit umgeklappter Rücksitzbank passt auch problemlos ein 55 Zoll Fernseher sowie ein 27.5 Zoll Mountainbike hinein, vorausgesetzt man baut das Vorderrad aus.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Vorne viel Platz, aufgeräumtes Cockpit, robuste Materialien
  • - Kupplungs - und Gaspedal quietschen bei Kälte, im Fond wenig Platz (weniger als beim Vorgänger)

Antrieb

3.5 von 5

Der Motor klingt auf dem Papier nach Wanderdüne... 60 PS und 95NM bei über 1050 KG sind nicht viel. Dennoch bin ich überrascht, dass der Motor doch recht spritzig ist und für die Stadt und Überlandfahrten in einer flachen Region durchaus ausreichend ist!

Laut Skoda soll er 160 kmh schaffen, ich habe aber schon ohne größere Probleme GPS 170 geschafft, Tacho knapp über 180, sehr gut für 60 PS.

Negativ ist die kurze Getriebeübersetzung, die aber nötig ist um etwas mehr spritzigkeit reinzubringen.

Bei 100 dreht er im 5. Gang bei 3000 u/min bei 130 schon mit 4000 u/min, dadurch ist der Motor bei Autobahnfahrten deutlich hörbar, aber nicht störend.

Man kann das Auto beim entspannten fahren immer mit deutlich unter 5L bewegen, mein Rekord sind 3.9L, 4.8 sind eigentlich immer drin, Langzeitschnitt sind 5.0 mit Stadtverkehr. Somit kommt man mit einer Tankfüllung etwa 750-800km weit (45L Tank).

Spart euch den 75 PS Motor, der hat auch nur 95NM, entweder der 60 PS oder dann direkt den 95 PS TSI, dazwischen liegen welten.

Wenn man den 1.0 MPI etwas ausdreht kommt da auch durchaus was an Beschleunigung.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Für 60 PS/95NM flott, auch im niedrigen Drehzahlbereich für ein Sauger viel Kraft, niedriger Verbrauch,
  • - Beladen und an Steigungen wirds eng

Fahrdynamik

4.0 von 5

In der Stadt sehr wendig, leicht einzuparken und sehr übersichtlich.

Die Bremsen sind, dafür das er hinten nur Trommeln hat, sehr standfest und absolut zeitgemäß.

Habe diverse Fahrdynamiktests auf Schneebedeckten Straße gemacht, es ist fast unmöglich, dass Heck zum ausbrechen zu bringen, das ESP regelt sehr früh. Das macht das Auto sehr sicher.

Prinzipiell ist das Fahrwerk komfortbel abgestimmt, aber man kann z.B Autobahnauffahrten oder abfahrten auch durchaus mal etwas schneller nehmen.

Mit Vollbeladung wirkt das Fahrwerk etwas überfordert, viel Federwerk und Dämpfung ist dann nicht mehr da und auch die Dynamik lässt nach, was aber nicht die Fahrsicherheit beeinflusst.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Wendig und in jeder Lebenslage Idiotensicheres Fahrverhalten
  • - Lenkung bietet wenig Rückmeldung, das ist aber normal bei einen Kleinwagen

Komfort

4.5 von 5

Ich bin von den Sitzen durchaus begeistert. Obwohl es nur die einfachsten Sitze im Fabia sind, bieten diese einen sehr guten Komfort. Erst kürzlich 2.5h ohne Pause gefahren und nichtmal ansatzweise Rückenprobleme gehabt, obwohl ich persönlich sehr empfindlich bin.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Gute Heizung, sehr einfache Bedienung
  • - Motor bei höheren Geschwindigkeiten hörbar

Emotion

3.5 von 5

Der Fabia sprudelt nicht vor Emotionen, er bringt einen immer wieder sicher und komfortabel von A nach B und das sehr zuverlässig. Er ist somit ein universeller Alltagsheld, der zu begeistern weiß.

Das Image das Autos ist denke ich ganz gut. Es gibt durchaus ein paar sportliche Designelemte.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + postivies Image, durchaus sportliches, aber zurückhaltendes Design, gefällig und zeitlos
  • - Optisch gibt es nix auszusetzen

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 4,5-5,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ich empfehle das Auto prinzipiell schon, auch mit den 60 PS Motor, wenn man gerne entspannt fährt und ein sehr solides Auto haben möchte.

Er ist absolut unaufgeregt, nervt nicht und fällt nur durch seinen positiven Charakter auf.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Manchmal wünscht man sich schon etwas mehr Durchzug.

Die Innenbreite, besonders auf der Rücksitzbank ist nicht gut.

Der Skoda Rapid ist schmaler, aber innen deutlich breiter. Die Raumökonomie ist im Fabia III also nicht optimal.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests