• Online: 3.796

Seat Mii 1.0 Test

11.07.2013 22:31    |   Bericht erstellt von Glani96

Testfahrzeug Seat Mii 1.0
Leistung 60 PS / 44 Kw
Hubraum 998
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 650 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/2013
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von Glani96 4.5 von 5
weitere Tests zu Seat Mii anzeigen Gesamtwertung Seat Mii 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Wir, meine Frau und ich, haben uns im April 2013 entschieden aus einem Ford Focus zwei Seat Mii zu machen.

Nach knapp 8 Wochen Lieferzeit wurden beide Fahrzeuge im Abstand von knapp 5 Tagen geliefert.

Die Fahrzeuge sind bis auf Farbe und Getriebe identisch.

 

Nun bin ich soweit und kann hier meine ersten echten Eindrücke über die Vor- und Nachteile wiedergeben, was ich auch gerne mache, denn ich habe leider Testergebnisse des Seat Mii in diesem Forum und auch auf anderen Plattformen vermisst.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Gute Übersichtlichkeit, großer Kofferraum für die Fahrzeugklasse,
  • - Innenverkleidung im Kofferraum sowie Schutzleisten an den Türen und Einstiegsleisten wären für den Schutz von Lack und Blech nicht schlecht gewesen.

Antrieb

4.0 von 5

Update 29.10.2013: So Kfz ist eingefahren und der Verbrauch im Drittelmix liegt nun bei, "normaler Fahrweise", zwischen 4,8 und 5 ltr/100 km.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + 60 PS aus 3 Zylindern und dennoch kein Verkehrshindernis - der Seat Mii schwimmt in der Stadt und auch auf der BAB gut mit.
  • - Im Anbetracht der Werksangaben, kann ich die versprochene Sparsamkeit nicht bemerken. z.Zt. im Drittelmix ca. 6,0 l/100 km.. Update 29.10.2013: So Kfz ist eingefahren und der Verbrauch im Drittelmix liegt nun bei, "normaler Fahrweise", zwischen 4,8 und 5 ltr/100 km.

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Die Bremsleistung ist wirklich Beispielhaft in der Fahrzeugklasse - 1 mit Sternchen!
  • - Leider ist der kleine doch Seitenwindanfällig - ansonsten hat er ein gutes Fahrverhalten

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Aussergewöhnlich viel Platz in der ersten Reihe
  • - Beim Zweitürer ist das einsteigen auf die hintere Sitzbank inkl. der Bedienbarkeit der Vordersitze nicht unbedingt Ideal gelöst.

Emotion

4.5 von 5

Der Seat Mii ist einer der Drillinge des VW Konzernes und meines Erachtens der attraktivste, jedenfalls der Günstigste.

Jedoch muss man auch ehrlich sein und sagen; wo viel Licht ist, ist auch Schatten. Doch fangen wir vorne an.

 

Der von mir getestete Seat Mii ist wie folgt ausgestattet:

SEAT Mii Style Salsa 1.0 Autom. 44 kW

Lackierung: Weiß

 

Extras:

Comfort-Drive-Paket 2

Geschwindigkeitsregelanlage (GRA); Multifunktionsanzeige;

Ultraschall-Einparkhilfe, hinten.

Nebelscheinwerfer

SEAT Portable System Navigations- und Entertainment System

Anzeige von Fahrzeuginformationen; Bluetooth Audio und

Freisprecheinrichtung; Micro-SD-Kartenslot; Navigationsdaten (Europa) auf internen Speicher; TFT-Farbtouchscreen mit 5" Bildschirm.

Vordersitze, beheizbar

Raucher-Paket

Seitenscheiben ab 2. Sitzreihe und Heckscheibe dunkel getönt

Safety Assistent - Notbremsfunktion bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h

 

Nein, ich habe nicht den Listenpreis bezahlt und es war auch keine Tageszulassung.

 

In Punkto Verarbeitung und Qualität steckt der Seat Mii seinen Brüdern von Skoda und VW keinesfalls zurück und ist vollkommen Gleich. Im Fahrzeuginneren ist bis auf das Lenkrad nicht wirklich zu erkennen ob es sich um einen VW, Skoda oder Seat handelt. Hier sind die Drillinge in dieser Klasse wirklich Vorbildlich.

 

Doch muss man beim Seat anmerken, dass es im Kofferraum, an den Türen und auch an den Einstiegen besser gewesen wäre den Lack durch Verkleidungen und Leisten besser zu schützen.

 

Beim 2 Türer muss man aber auch erwähnen, dass die Türen sehr groß und Platzfordernd sind. Kleinere Menschen sollten nicht nur wegen der sehr großen Türen einen 4 Türer bestellen, sondern auch aufgrund der Gurte. Die Gurte lassen sich nicht in der Höhe verstellen und sind bei kleineren Menschen dann sehr unangenehm.

 

Der Kofferraum ist für diese Kleinstwagenklasse schon fast Beispielshaft, ein Einkauf beim schwedischen Möbelhaus kann man schon damit wagen - damit ist nicht gemeint dass man das komplette Billyregal (5 m. Wandbreite) einladen kann.

 

Kommen wir zum Motor und Getriebe:

Der Motor ist ein 3 Zylinder, deshalb wirkt er manchmal ein wenig hart und unruhig, was er keinesfalls ist, es fehlt halt nur der 4 Zylinder.

 

Seat gibt den Verbrauch mit 4,5 l/100km im Drittelmix an. Komme ich nach dem Einfahren zwar dicht ran, aberkeine Punktlandung. Ich fahre täglich im echten Drittelmix zur Arbeit und zurück. 33% Landstraße, 33 % Autobahn und 33% Stadt, aber ich liege derzeit bei ca. 4,8 - 5 l/100 km – Bei meiner Frau, die den gleichen Wagen als Schaltgetriebe fährt liegt der Verbrauch bei ca. 4,9 - 5,1 l/100 km. Und nein es liegt nicht an der Fahrweise – nie über 3.000 U/min.

 

Zum Automatik, besser gesagt zum automatisierten Schaltgetriebe kann ich bisher nur gutes sagen. Es schaltet so wie ich es mir wünsche und in Sachen Preis von 750 Euro ist es unschlagbar.

 

Beschleunigung: Tja, 60 PS und 3 Zylinder, wenn man sportlich unterwegs sein will, dann muss er Drehzahl haben, dann aber braucht er auch mehr Sprit. Aber wie gesagt zum Mitschwimmen auf der Autobahn, Landstraße und Stadt ist er mehr als ausreichend Motorisiert.

 

Auch die Kosten für weiteres Zubehör ist bei Seat noch recht günstig, allein der "Notbremsassistent - Safety Assistent" für 225,- € ist ein Sicherheitsfeatures auf das keiner verzichten sollte - und 225,- € ist wirklich kein großes Geld.

 

Wir haben uns aufgrund der niedrigen Unterhaltskosten und den Anschaffungspreis i.v.m. der sagenhaften 0% Finanzierung entschieden, den Seat Mii zu kaufen.

 

Wer nicht auf die Unterhaltskosten schauen möchte und lieber sportlich fahren will, oder aber auch große Fahrzeuge liebt, ist mit dem Seat Mii schlecht bedient.

 

Die Testangaben beziehen sich natürlich im Vergleich auf andere Kleinstwagen - nicht auf Audi A8 oder Mercedes S-Klasse ;-)

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Dies ist eher mein Supjektiver Eindruck: Von den Drillingen (VW Up. Skoad CityGo und Seat Mii) ist meines Erachtens der Seat der attraktivste.
  • - Beim 2 Türer muss man Breite Parklücken suchen um Beulen und Kratzer am Eigenen und am Nachbarfahrzeug zu vermeiden, da die Türen doch sehr weit aufgehen.

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

- Anschaffungspreis

- Unterhaltskosten

 

sind Argumente die für uns die Kaufentscheidung stark beeinflusst haben.

 

Aber auch die Zusatzkosten für "Extras" und die Finanzierung sind echte Kaufempfehlungen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

- keine Höhenverstallbaren Sicherheitsgurte

- elktr. Fentserheber für Beifahrerseite ist nur vom Beifahrer zu bedienen, es fehlt der Schalter für den Fahrer

- Schutleisten an den Türenwären zu empfehlen

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests