Seat Leon 3 (5F) 1.4 TSI ACT Test #214311
  • Online: 3.777

Seat Leon 3 (5F) 1.4 TSI ACT Test

30.01.2019 14:56    |   Bericht erstellt von Nico_93

Testfahrzeug Seat Leon 3 (5F) 1.4 TSI ACT
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 1395
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 20400 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 3/2018
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Nico_93 4.0 von 5
weitere Tests zu Seat Leon 3 (5F) anzeigen Gesamtwertung Seat Leon 3 (5F) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Privater Alltagswagen von 03/2018 bis 01/2019, mehrere Urlaubsfahrten.

Karosserie

3.5 von 5

Kofferraum verhältnismäßig groß, aber nur über eine sehr hohe Ladekante zu erreichen.

Im Urlaub zu zweit war es kein Problem -bei umgeklappter Rücksitzbank- zwei Mountainbikes und 3 Reisetaschen und Kleingepäck zu transportieren.

 

 

Der Qualitätseindruck ist nach dem Facelift nochmal gestiegen, alles wirkt eine Ecke hochwertiger.

 

Vorne und hinten finden Erwachsene ausreichend Platz, selbst wenn vorne über 1,80m große Leute sitzen, hat man dahinter noch genügend Platz.

 

Die Übersichtlichkeit nach hinten seitlich könnte besser sein, hier stört die breite C-Säule und die Einparkhilfe ist wirklich empfehlenswert.

 

Empfehlung: schwarzer Dachhimmel! Macht das Auto sportlicher und sieht schicker aus!

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Kofferraum für Fahrzeuggröße ausreichend groß, bei umgelegter Bank gehen auch zwei E-MTB-Fully rein!
  • + seit dem Facelift ist der Innenraum frischer und optisch hochwertiger (mehr Klavierlack)
  • - viel Hartplastik im Cockpit
  • - sehr hohe Ladekante zum Kofferraum

Antrieb

4.0 von 5

Link zum Spritmonitor: https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/905835.html

 

Sehr sparsam für einen Benziner! Zylinderabschaltung funktioniert effektiv.

 

Den größten Verbauchsvorteil gibt es allerdings auf Landstraßen, auf der Autobahn bei Tempomat 120km/h liegt der Verbrauch bei ca. 6 Litern, hier brauchte der damalige Cupra nur einen halben Liter mehr.

Überland oder auf Kurzstrecke jedoch deutliche Vorteile.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + sehr sparsamer Motor! Überland ist auch eine 4,x zu erreichen. Reichweiten bis 800km sind theoretisch kein Problem.
  • - Motor wirkt in hohen Drehzahlbereichen etwas zugeschnürt. (über 5000rpm macht keinen Sinn...)

Fahrdynamik

4.0 von 5

VMAX laut Tacho 236 km/h, ordentlich für einen so kleinen Motor. Die Beschleunigung bis etwa 180 ist auch noch ordentlich, bis 100km/h macht er auf Landstraßen wirklich Spaß. Sehr direktes Fahrverhalten, liegt bei entsprechender Bereifung super in der Kurve.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr schönes, sportliches Fahrverhalten
  • + Beschlenigung auch aus unteren Drehzahlbereichen heraus ist kräftig für 150PS
  • - -

Komfort

4.5 von 5

Die Sportsitze vorn sind sehr bequem und dank der Lendenwirbelstütze habe ich hier auch keine Rückenschmerzen. Allerdings wäre es schön gewesen, wenn diese noch höhenverstellbar wäre.

 

Die Bedienung ist für VAG-Fahrer sofort selbsterklärend. Das 8"-Navi berechnet die Routen zuverlässig und schnell.

 

Die Heizung wird schnell warm, was auch daran liegen mag, dass der FR an sich sehr schnell warm wird. Bei 5 Grad Außentemp. ist die Kühlmitteltemperatur nach 5 Minuten Fahrt bereits bei 90 Grad.

 

Die Klimatisierung arbeitet angenehm und zugfrei und ist in drei Stufen (sanft-normal-intensiv) einstellbar. Lediglich die Hände am Lenkrad in 3- und 9-Uhr-Stellung können mal kalt werden, da direkt hier die Lüftungsdüsen sitzen.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + sportliches, straffes Fahrwerk, aber absolut langstreckentauglich.
  • - Bedienung einen Punkt Abzug wegen Entfall des "Zoomrädchens" am Navi.

Emotion

4.5 von 5

Design gefällt mir sehr gut i.V. mit dem SportLine Styling-Paket. Den "normalen" Fr sieht man meines Erachtens nach mittlerweile einfach zu oft, was die Optik -besonders von hinten!- langweilig wirken lässt.

Mit dem zusätzlichen Spoiler und Co vom Cupra, wirkt es direkt ganz anders und das Auto wirkt auch in der Seitenansicht gestreckt.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + SEAT hat beim Image gut aufgeholt!
  • - zu viele auf der Straße, nichts besonderes mehr, verwässert gefühlt das Design. Ausnahme: Cupra!

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Die Unterhaltskosten sind wirklich top, vor WLTP nur 66€ Steuer p.a., kaum Versicherung, kaum Spritverbrauch!

 

Mit dem optionalen SportLineStyling-Paket wirklich ein Hingucker!

 

Schöne/viele Farben zur Auswahl.

 

Hohe Neuwagenrabatte.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Die Materialien im Innenraum könnten besser sein, aber für diesen Preis dennoch ein super Auto!

Leider knarzt es innen hier und da mal, was wohl an den geringen Spaltmaßen liegen dürfte.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests