Seat Ibiza 6L 1.2 Test #54607
  • Online: 2.364

Seat Ibiza 6L 1.2 Test

10.07.2012 14:51    |   Bericht erstellt von FocusFritte

Testfahrzeug Seat Ibiza 3 (6L) 1.2
Leistung 60 PS / 44 Kw
Hubraum 1198
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 25000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 3/2008
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von FocusFritte 2.5 von 5
weitere Tests zu Seat Ibiza 3 (6L) anzeigen Gesamtwertung Seat Ibiza 3 (6L) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Fahrzeug als Zweitwagen im täglichen Kurzstreckeneinsatz.

 

1 mal jährl. Autobahn über mehrere 100 KM

Karosserie

2.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + sportliches Aussehen
  • + günstiger Neuwagenpreis
  • + Wenig Elektronik
  • + Ersatzteile über VW Audi Händler
  • - A Säule sehr breit
  • - tiefe Sitzposition
  • - breite C Säule
  • - hinten schmal und Unübersichtlich

Antrieb

2.0 von 5

Für den Stadtverkehr ausreichend. Gangwege lang. Elastizität bei dieser Motorvariante schlecht.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + im Stadtverkehr angenehmer Verbrauch
  • - Beschleunigung ab 50 Km/H schlecht

Fahrdynamik

2.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Tiefergelegt fährt sich wie ein Gokart
  • - 60 PS zu wenig..

Komfort

3.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Basisversion Sitze ok
  • - Fensterheber Mechanik billig

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + im Vergleich zur gleichen Basis Polo9N macht der Ibiza mehr her

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 6,5-7,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 50
Außerplanmäßige Reparaturkosten Elektrik/Elektronik - (260 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Zum Zeitpunkt des Kaufs war es das Auto, was in Punkto Design und Ausstattung zu Preis das beste Verhältnis hatte.

 

Neupreis unter 8000 € kann sich sehen lassen, Radio elektr. Fensterheber, CD Radio, Dachspoiler Diebstahlsichere Antenne .....

 

Wer nur ein Auto braucht um etwas einzukaufen oder was rumzugurken ist hier zu dem Preis gut bedient.

 

Versicherung und Steuer ok, alle Teile unter der Motorhaube mit Audi/VW Teilezeichen, kein Problem bei Ersatzteilkauf

 

Cooles Anfängerauto und für interessierte Bastler gutes Schrauberauto

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer zu dem Neuwagenpreis Qualität erwartet wird schnell enttäuscht sein, der elektrische Fensterheber Beifahrer war schon recht schnell kaputt, genauso der Kurbelwellensensor. Die Öffnungsmechanik der Heckklappe streikte auch schon einmal und es kündigen sich schon Geräusche an den Federbeinen/Lager ? an...

 

Fahrzeug ist 4 Jahre alt und hat 25000 KM runter.

 

Spritverbrauch mit 8 Ltr im reinen Stadtverkehr bei 1198 ccm³ viel zu hoch

Gesamtwertung: 2.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 2.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests